Mitarbeiter verlieren ihren Job

“Promod” schließt Geschäfte in Italien – auch in Südtirol

Samstag, 03. Februar 2018 | 12:08 Uhr

Bozen – Die französische Modekette „Promod“ hat entschlossen, sich aus dem italienischen Markt zurückzuziehen.

Italienweit werden alle Geschäfte geschlossen. Mehr als 170 Mitarbeitern wird gekündigt.

Auch für die Geschäfte in Bozen, Meran und Trient bedeutet dies das Aus.

Medienberichten zufolge kritisieren die Gewerkschaften, dass die Schließung schon länger geplant war, die Verkäuferinnen aber erst jetzt informiert worden seien.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "“Promod” schließt Geschäfte in Italien – auch in Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
witschi
witschi
Universalgelehrter
22 Tage 14 h

in vielen geschäften bei uns hängt ein schild:” zweisprachige verkäufer/innen gesucht”. de finden schnell wieder an job, zumindest die zweisprachigen

Paul
Paul
Tratscher
22 Tage 10 h

kein Wunder bei den Lohnnebenkosten , fast 70% Steuerbelastung , den horrenden Mieten und der hohen Kriminalitàt. ( jede Menge eingeschagener Schaufenster oder Eingangtúren ) usw usw usw

wpDiscuz