"Keine Pflicht, den Ofen anzuwerfen"

Start der Heizperiode: Doch viele Haushalte wollen sparen

Samstag, 22. Oktober 2022 | 10:26 Uhr

Bozen/Meran – In Sachen Heizung heißt es seit heute “Feuer frei”. In Bozen und Meran darf vom 22. Oktober 2022 bis 7. April 2023 die Heizung angeworfen werden.

So sieht es die Vorgabe aus Rom vor. Eine Pflicht dazu bestehe allerdings nicht, erinnert der Bozner Bürgermeister Renzo Caramaschi. Wie die Zeitung Alto Adige berichtet, reagiert er damit auf Forderungen von Marco Lombardozzi von der Vereinigung der Kondominiumsverwalter Anaci. Dieser hatte von Caramaschi eine Verordnung gefordert, die den Beginn der Heizperiode angesichts der warmen Außentemperaturen und der teuren Energie auf Ende Oktober verschiebt.

In Mailand hat hingegen Bürgermeister Giuseppe Sala einen Erlass unterschrieben und den Start der Heizperiode wegen der milden Temperaturen auf den 29 Oktober verschoben. Auch in Meran hat Bürgermeister Dario Dal Medico in diese Richtung Schritte unternommen. In Schulen und Kindergärten sollen die Öfen erst mit dem 7. November angeworfen werden.

Für Kondominiumverwalter Lombardozzi ist hingegen klar, dass die Wohnungseigentümer – anders als in anderen Jahren – beim Heizen sparen möchten. Es gingen viele Anfragen bei den Verwaltern ein, die Heizperiode so weit wie möglich zu kürzen, um damit einen Spareffekt zu erzielen. Bekanntlich hat sich gerade Gas infolge des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine stark verteuert und in den meisten Mehrfamilienhäusern wird damit geheizt.

Wie wichtig es sei, so viel wie möglich zu sparen, so Lombardozzi weiter, zeige ein Blick auf die zunehmende Zahl an säumigen Hausbewohnern. Rund 30 Prozent der Eigentümer hinke mit den Zahlungen nach. Man sei gerade damit beschäftigt, die Raten für die Spesen von drei oder vier auf sechs bis sieben zu erhöhen, um dem Problem zu begegnen.

Lombardozzi rät jedem Haushalt, die Temperaturen in der jeweiligen Wohnung im Auge zu behalten und die Heizkörper auf ein Grad weniger als üblich einzustellen. So spare man rund sechs Prozent an Heizkosten.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Start der Heizperiode: Doch viele Haushalte wollen sparen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
diskret
diskret
Superredner
1 Monat 7 Tage

Hausfrauen nicht vergessen beim sau teuren Kuchen Herd das Asche Tatel auszuleeren sonst zieht er nicht mehr . Weil viele das nicht Wissen vor lauter gescheit sein .

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Frieden kostet eben

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

i spor ban Pizza essn gian,mochs se mir selber

inni
inni
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

soffl viel billiger hosch sie sem ober a net!

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

mindestens die Hälfte😂

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 7 Tage

@inni
10 € für eine Margherita zusätzlich Getränk kostets zu Hause niemals.

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 7 Tage

Korrekt müsste es heissen, : müssen sparen und nicht möchten!

Nickname
Nickname
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

laut mir sollets jedn frei stian zu hoazn wenn er/sie will. lai soll a jeder sein verbrauch selber zohln. isch in an kondominium net so oanfoch, ober a heizperiode find i an bledsinn.

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Mit einem Klima Gold A Haus muss zur Kühlung noch gelüftet werden😉

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Der Neid der Besitzlosen 😂

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@SilviaG..ich bin Eigentümer !! Wenn Du Besitzer (Nutzer) bist, wem gehört dann deine Gartenhütte ?

diskret
diskret
Superredner
1 Monat 7 Tage

Das ganze Klima Haus mit Gift Zeug Isoliert

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Diskret
Giftzeug? Wußte nicht dass mineralische Dämmplatten giftig sind. 😂😂😂

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 6 Tage

Hab auch Glück. Noch muss ich lüften. Vor einigen Jahren gabs nen sehr warmen Winter und hatte damals die Heizung dank guter Dämmerung und großzügiger Verglasung zur Sonne hin 3 Tage im ganzen Winter laufen und ich trage nur T-Shirts zu Hause.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Einfach Heizkosten und Ärger ersparen und in wärmeren Gefilden überwintern, wer kann.

inni
inni
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

… wenn in an Kondominiun wohnsch, muasch decht Heizkosten mitzohln, a wenn nia hoazn tuasch! Ebenso die Aufzugkosten mitzohln, a wenn in Lift nia benutzn tuasch. Traurig ober wor. Beneidenswert die Hausbesitzer, kennen mit ihrem Besitz a non Geld mochn durch Stromerzeugung bzw. Stromabgabe durch Solarpanele.

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

etwas wärmer anziehen und eine schöne Kuscheldecke helfen auch, Heizkosten zu senken…

Tina1
Tina1
Superredner
1 Monat 7 Tage

Inni, die Millesiimi von de Heizkosten muasch zohln ober net den Verbrauch. Und die semm sein bei mir höher als der Verbrauch, leider. Beim Rest hosch recht. Ober isch beim Müll dasselbe, a wenn selber fleißig trennst und Recyclinghof fährst musst für diejenigen zahlen die alles auf der Strasse liegen lassen und nicht trennen

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Wenn wir uns unterhacken schaffen wir das, so olaf scholz

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 7 Tage

@Oracle
Bessere idee wäre 24h zu arbeiten, dann braucht man zuhause nicht heizen

Bissgure
Bissgure
Tratscher
1 Monat 7 Tage

wenn i zikolt hon were grantig , deswegn spore liaba ba kleidung , strom , wosso und benzin . i gea seit johrn olm zi fuiss zi do orbat 1 stunde insgesompt hin und zrug . sem kriage a worm und bleib fit 😊

wpDiscuz