Smarte und klimafreundliche Mobilität

Südtirol Pass jetzt auch am Smartphone entwerten

Mittwoch, 10. November 2021 | 15:45 Uhr

Bozen – Fahrgäste mit Südtirol Pass oder Euregio Family Pass sind auf Entwertungsautomaten nicht mehr angewiesen: Das Entwerten klappt jetzt auch am Smartphone.

Ab sofort gibt es für Fahrgäste mit Südtirol Pass und Euregio Family Pass die zusätzliche Möglichkeit, Bus- und Bahnfahrten vorab schon mittels Smartphone zu entwerten. Der Gang zum Entwertungsgerät unmittelbar vor Fahrtantritt erübrigt sich dadurch, etwa wenn auf Bahnhöfen vor den Automaten zu den Stoßzeiten großer Andrang herrscht, wenn die Entwertungsgeräte defekt oder nur mit Umweg zu erreichen sind.

Für eine intelligent vernetzte, smarte und klimafreundliche Mobilität

“Die Digitalisierung schreitet rasch voran und neue Standards halten Einzug in allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen”, unterstreicht Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider. So gilt der Einführung des “Mobilen Ticketings” und der Nutzung digitaler Technologien in der öffentlichen Mobilität in Südtirol ein Hauptaugenmerk, weitere Schritte in diese Richtung werden im kommenden Jahr auf breiter Ebene umgesetzt. “Für unsere Fahrgäste bedeutet dies in naher Zukunft eine weit gehende Unabhängigkeit von Fahrschein- und Entwertungsautomaten und eine größtmögliche Flexibilität bei der Nutzung von Bus und Bahn. Insgesamt erleichtert uns die Digitalisierung nicht nur unseren Alltag, sondern sie bringt auch einen weiteren Quantensprung für eine intelligent vernetzte, smarte und klimafreundliche Mobilität”, sagt Alfreider.

Das mobile Entwerten des Südtirol Pass und Euregio Family Pass wird in nächster Zeit auch auf einzelnen Buslinien Anwendung finden. Ab Mitte November und in einem zweiten Schritt ab Mitte Dezember werden in einer Übergangsphase einige Busse zum Einsatz kommen, die nicht mit Entwertungsgeräten ausgestattet sind. Mithilfe dieser neuen mobilen Entwertungsmöglichkeit können Fahrgäste in diesen Fällen trotzdem ihren Südtirol Pass und Euregio Family Pass zum gewohnten Tarif weiter nutzen.

Südtirol Pass mobil entwerten 

Ausgehend von der Online-Verbindungssuche auf der App “südtirolmobil” kann die gewählte Bus- oder Bahnfahrt mit wenigen Klicks jederzeit bis maximal eine Minute vor fahrplanmäßiger Abfahrt gebucht, entwertet und gegebenenfalls bis zu diesem Zeitpunkt auch storniert werden. Für die Fahrscheinkontrolle ist das Smartphone mit der als “aktiv” angezeigten Fahrt dem Busfahrer beziehungsweise dem Kontrollpersonal vorzuweisen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Südtirol Pass jetzt auch am Smartphone entwerten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Thomas9876
Thomas9876
Grünschnabel
22 Tage 5 h

Wos tuatn sem bitte an älterer Herr odo Frau, de oft koan smartphone hobn. Et fohren terfen? Oanoseits guate soche, obo wenns aso umgsetzt weart ischs nix!

“Ab Mitte November und in einem zweiten Schritt ab Mitte Dezember werden in einer Übergangsphase einige Busse zum Einsatz kommen, die nicht mit Entwertungsgeräten ausgestattet sind.”

PuggaNagga
22 Tage 4 h

Olte Leute fohrn iaz mitn Auto dass sie sich nit in ibervolle Buse onsteckn.
Sel sig man jo af der Strosse dass vermehrt olte Leute unterwegs sein.

Thomas9876
Thomas9876
Grünschnabel
22 Tage 1 h

@PuggaNagga jo des isch jo et a lösung für die pandemie sondern longfristig. Und longfristig schliaßt des gewisse leit aus. Sel vastea i echt et. Mei, i finds et letz obo wemmo plastik sporen welln miasmo et ba a oanzelnen korte unfongen…

PuggaNagga
22 Tage 4 h

Aha. Das ist was ganz neues.
High Tec👍
Nur 10 Jahre später als andere Länder.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

Gut Ding will in Südtirol Weile haben! Wie man an vielen Kommentaren die ich hier lese, egal zu welchem Thema, ist es schwierig in Südtirol Neues einzuführen.
Was der Bauer nicht…
Neue Lebensituationen wie die jetzige sind für viele unvorstellbar…, eben ein ganz eigenes Völkchen.

Dutchman
Dutchman
Grünschnabel
21 Tage 19 h

Besser spät als nie! Wird aber wirklich auch Zeit.

HonsWurst
HonsWurst
Neuling
22 Tage 3 h

Muss ich hier deswegen mir ein Smartphone zulegen? Geht das nicht mit einem Nokia Handy?

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
22 Tage 1 h

…es gibt noch Nokianer!…

traurig
traurig
Superredner
22 Tage 2 h

@Thomas9876. Es ist eine zusätzliche Möglichkeit🙈. Muess man olm glei aufgasn?? zerscht amol lesn bevor man sein Senf ogibt🤔😏

Thomas9876
Thomas9876
Grünschnabel
22 Tage 33 Min

Wenn du lesch steat des (wos i a schreib):

“Ab Mitte November und in einem zweiten Schritt ab Mitte Dezember werden in einer Übergangsphase einige Busse zum Einsatz kommen, die NICHT mit Entwertungsgeräten ausgestattet sind.”

und des isch gonz klor net zusätzlich. Obs no a so kimp woasi et, obo aso und et ondost steats. Die empfehlung genau zu lesen tati af den punkt obo zruggebn.

cane-sulla-cinghia
22 Tage 5 h

ajo in SUEDTIROL Pass gibs jo a no😅

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
22 Tage 1 h

…fohr decht lei mehr mitn Auto…

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 2 h

Ich muss jetzt aber schon mal fragen, inwiefern es dem Klima hilft, wenn jeder Rechen- und Sendeleistung seines Handys dafür aufopfern muss anstatt dass man ein Gerät hat, das für nichts anderes da ist und das dann auch entsprechend weniger Strom verbraucht.

Johannes
Johannes
Tratscher
22 Tage 4 h

hätte es vor einigen Jahren gebraucht, nun fahre ich mit dem Auto!

Fungizid
Fungizid
Tratscher
22 Tage 47 Min

Wilkommen im 21 Jhr..

So ist das
21 Tage 15 h

Und das grösste Problem in Zeiten einer Pandemie wurde endlich gelöst. 🙃🙃🙃
Bekommt man über die App auch einen Sitzplatz in den überfüllten Öffis zugewiesen? 🤔

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
21 Tage 11 h

a geile soch 💪

wpDiscuz