Karersee: Weihnachtsmarkt im zerstörten Wald

Südtirols Skigebiete legen los

Donnerstag, 29. November 2018 | 16:51 Uhr

Bozen/Karersee – Der Winter kann kommen. Rund 70 Skigebiete werden am Wochenende im Trentino-Südtirol in Betrieb sein.

Erst vor Kurzen kam es auch in Südtirol zu den ersten Schneefällen. Obwohl es sich nur um eine geringe Menge handelt, sorgt das frische Weiß für den nötigen winterlichen Anstrich.

Die Pisten werden allerdings mit technischem Schnee präpariert. Den Betreibern der Skigebiete kam die Tatsache zugute, dass vielerorts die Temperaturen zumindest in der Nacht unter null gefallen sind.

Anders ist die Situation im Schnalstal, das von seiner Lage profitiert. Das Skigebiet am Schnalstaler Gletscher ist bereits seit September in Betrieb.

Eine besonders originelle Idee für die Wintersaison hat man sich in der Gegend von Welschnofen einfallen lassen. Beim Sturm vom 29. Oktober war das Gemeindegebiet besonders betroffen, die Windböen machten viele Hektar Wald dem Erdboden gleich.

Bürgermeister Markus Dejori rechnet damit, dass das gesamte Holz erst in drei Jahren aufgeräumt ist. Um sich zu erholen, benötigt der Wald vermutlich 40 Jahre – und erst in 100 Jahren wird er wieder seine Schutzfunktion für Häuser und Wohnsiedlungen vor Muren und Steinschlägen einnehmen können.

Trotz allem startet man auch in Welschnofen in die Wintersaison. „Innerhalb nur weniger Stunden sind sämtliche Infrastrukturen wieder eröffnet worden. In den Wäldern wird bereits gearbeitet und wir konnten sogar den traditionellen Weihnachtsmarkt am Karersee wieder ins Leben rufen – mitten im Sturmgebiet vom 29. Oktober“, erklärt Landeshauptmann Arno Kompatscher.

Auch Carmen Plank vom Tourismusverein hält das für ein schönes Zeichen. „Auf diese Weise bringen wir etwas weihnachtliche Stimmung in die verwundeten Wälder“, betont sie laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Ansa.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Südtirols Skigebiete legen los"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mauler
Mauler
Tratscher
11 Tage 3 h

Skifohrn isch in Südtirol mittlerweile lei mehr a Luxussport gwordn!
Koan Schnea weit und breit ober a haufen Strom und Wosser verbrauchen mit die Schneakanonen damit mor af a weißen Stroafn ibern Wold oifohrn kennen und die Tageskorten mittlerweile im Durchschnitt 50€ kosten!
De künstlichen Skigebiete unterstütz i net!
Liaber wort i afn richtigen Schnea!
Ober jedem das seine!

aristoteles
aristoteles
Superredner
11 Tage 1 h

mauler, schick holt an briaf mit der bitte fir a poor saisonkortnn fir di und familiy. ober nix in knoll sogn, gel?

iundnitdu
iundnitdu
Grünschnabel
11 Tage 59 Min

S Wosser verschwenden? Glabsch du es löst sich au oder wos?

Kurt
Kurt
Kinig
10 Tage 14 h

ganz richtig, jeder(e) soll auf seine Art selig werden

Surfer
Surfer
Superredner
10 Tage 10 h

Reinswald Family Saisonskarte : 1 Erwachsener, 1 Kind und 1 Jugendlicher kostet 365 Euro, ich gönn mir das und meinen Kids! Ab auf die Piste juhu und maulen können die anderen 😂

StreetBob
StreetBob
Tratscher
11 Tage 1 h

…..Weihnachtlichte Stimmung in die verwundeten Wälder.“. Des sein Aussagen!! Dass i nit loch!! In die Wälder isch die Stimmung wurst; lei die Menschen schlogn wiedr Profit draus!!!

Kurt
Kurt
Kinig
10 Tage 14 h

ich werde zwar nicht hinfahren, ich respektiere und lobe aber die Anstrengungen der Organisation dort, dass sie bei allem Unglück nach vorne schauen und diesen bescheidenen und stilvollen Markt doch aufgebaut haben. 👏

Paul
Paul
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

jo , der Weihnachtsmorkt isch wichtig

anonymous
anonymous
Superredner
11 Tage 2 h

Ja,mit den Kanonen

Kurt
Kurt
Kinig
10 Tage 14 h

und Alternative, bitteschön?

oli.
oli.
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

Hauptsache alles für die Touristen noch rechzeitig fertig gemacht . Ob Weihnachtsmarkt , Ski Saison Beginn usw. , aber was ist mit der Unterstützung für die Einheimischen was durch den Sturm einen Schaden haben.

Jefe
Jefe
Tratscher
10 Tage 21 h

Wichtig ist immer: zuerst mal groß blärrn

wpDiscuz