Jahrestreffen 2021 in digitalem Format

Südtirols Werbefachleute Target im hds: „Wie Werbung in Südtirol funkt“

Donnerstag, 07. Oktober 2021 | 11:10 Uhr

Bozen – Südtirols kreative Köpfe und Marketingspezialisten haben sich vor kurzem zu ihrem Jahrestreffen getroffen – heuer in digitaler Form. „Auch wenn das vergangene Jahr mit Treffen und Veranstaltungen recht überschaubar gewesen ist, waren wir trotzdem an verschiedenen Stellen tätig, um die Interessen der Werbewirtschaft in Südtirol voranzubringen“, unterstrich Arnold Malfertheiner, Präsident der Werbefachleute Target im hds, der gemeinsam mit Vizepräsident Mario Viganò und hds-Direktor Bernhard Hilpold die Versammlung eröffnete.

Im Rahmen der Online-Veranstaltung referierte der Präsident über die Tätigkeiten und Initiativen der Berufsgruppe. Schwerpunkte waren dabei etwa die Kompetenz-Stammtische, das kontinuierliche Weiterbildungsangebot, der Infinity Campus der deutschen GWA, das Jugendprojekt Cooding4Kids, die neue Aktion „Kompetenz Made in Südtirol“ und die Verbesserungsvorschläge bei der Vergabe öffentlicher Ausschreibungen. Anschließend wurden die neuesten ASTAT-Mediendaten im Bereich Radio und Fernsehen sowie die Mediennutzung der Südtiroler Bevölkerung während der Pandemie vorgestellt.

In Zukunft möchte sich die Berufsgruppe verstärkt der Vernetzung und dem Networking in der Südtiroler Kreativwirtschaft widmen. Mittel- bis langfristig soll in Südtirol eine Creativ Industry Plattform implementiert werden. Dabei sollen gerade Jungunternehmer in der Branche gefördert werden. „Ziel ist es, die Kreativbranche näher zusammenzubringen, sich vermehrt auszutauschen, sodass noch mehr Kreativität gelebt werden kann“, so Malfertheiner. Eine weitere Aufgabe sieht der Präsident noch in der Verbesserung der Ausschreibungskriterien des Landes.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz