Mario und Konsorten grafisch leicht modernisiert

“Super Mario RPG”: Retro-Rollenspiel für die Switch

Donnerstag, 14. Dezember 2023 | 15:14 Uhr

Die meisten Videospielfans kennen Mario wohl aus Jump’n’Runs, Kampfspielen oder Autorennen. Doch auch in der Rollenspielwelt ist der Klempner schon lange unterwegs. Um genau zu sein seit 1996 (“Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars”). Mit “Super Mario RPG” legt Nintendo nun Marios allerersten Ausflug in das Genre neu auf, und zwar für die Switch.

Das Spiel beginnt dort, wo viele Mario-Spiele aufhören. Der rote Spielheld eilt Prinzessin Peach zur Hilfe, und fordert seinen Erzfeind Bowser zum finalen Duell heraus.

Doch als plötzlich Exo, ein lebendiges Schwert, in die Festung eindringt und Mario und Bowser hochkant aus der Festung schmeißt, müssen sich die beiden Rivalen wohl oder übel zusammenschließen.

Spielerinnen und Spieler steuern Mario aus der Vogelperspektive, und erkunden Umgebungen wie Wälder, Burgen und Piratenschiffe. In rundenbasierten Kämpfen tritt man mit bis zu fünf Charakteren gegen Plastik-Krokodile, an Donkey Kong erinnernde Affen oder fliegende Shy Guys an.

Das Timing zählt bei den Angriffen besonders, denn nur, wer zum richtigen Zeitpunkt auf die Knöpfe haut, richtet genug Schaden an. Für einen gewonnenen Kampf erhält man natürlich Erfahrungspunkte, mit denen man die eigenen Fähigkeiten verbessert.

Zu Marios Sprüngen kommen dann etwa Feuerbälle als Angriffsmethode dazu. Die Optionen sind zwar simpel und bieten wenig taktische Tiefe, dafür verspricht die Vielzahl an Gegnern und Spielwelten viel Abwechslung.

Dem Spiel merkt man das Alter zwar an, doch muss sich das Remake nicht verstecken. Dank leicht modernisierter Grafik und einem zeitlosen Kampfsystem macht “Super Mario RPG” (rund 60 Euro) auch in 2023 eine Menge Spaß auf der Switch.

Von: APA/dpa