Auf Schloss Maretsch

Tage der Entwicklungszusammenarbeit – die Welt in Bewegung

Mittwoch, 07. September 2016 | 12:35 Uhr

Bozen- Vom 21. bis 24. September finden auf Schloss Maretsch in Bozen zum vieren Mal die Tage der Entwicklungszusammenarbeit statt.

Die Autonome Provinz Bozen organisiert gemeinsam mit der Organisation für Eine solidarische Welt, dem Netzwerk der Weltläden und youngCaritas die vierte Ausgabe der Tage der Entwicklungszusammenarbeit, die vom 21. bis zum 24. September auf Schloss Maretsch stattfinden.

Ursachen für weltweite Fluchtbewegungen, Herausforderungen und Strategien für die Entwicklungszusammenarbeit, die Rolle des fairen Handels in der Textilherstellung, Kinderarbeit in der Türkei und Frauenrechte in Afghanistan: In den vier Tagen der Entwicklungszusammenarbeit werden diese und weitere Themen in Konferenzen und an Runden Tischen behandelt.

Vortragende aus Tunesien, Libanon, Indien und Bangladesch, ein Film über die Lage der marokkanischen und tunesischen Frauen sowie eine Ausstellung zur Entwicklungszusammenarbeit sollen Anlass zu Austausch und Diskussion geben. Eine Modenschau mit Kleidern aus dem fairen und ethisch vertretbaren Handel bereichert das Programm.

Mitarbeiter in der Entwicklungszusammenarbeit, Studenten, Experten für Migration, Unternehmer, Journalisten und Vertreter internationaler Organisationen diskutieren mit dem Publikum über weltweite Herausforderungen, gute Praxisbeispiele, unterschiedliche Ansätze und die Rolle der Entwicklungszusammenarbeit.

Die Veranstaltung schließt mit einem fiktiven Gerichtsverfahren gegen die gängige Praxis der Entwicklungszusammenarbeit, mit Be- und Entlastungszeugen sowie einem Urteil: Wird sie für schuldig oder unschuldig befunden?

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz