Therme Meran

“The American University of Rome” zu Besuch

Montag, 18. Oktober 2021 | 22:36 Uhr

Meran – „Meran ist als Reiseziel gleichbedeutend mit der Therme Meran. Daher ist es für die Studenten des Destinationsmarketings sehr wichtig, die Therme zu besuchen um sich direkt über die Bedeutung der Therme für die Vermarktung von Meran als Destination zu informieren“, so Dozentin Anna L. Morasiewicz Sasso, die mit einer weiteren Dozentin und Studenten der „The American University of Rome“ jüngst für einen Studienbesuch in Südtirol weilte und dabei die Therme Meran besichtigte.

Im Rahmen des Seminars „Destinationsmarketing: Europäische Sehenswürdigkeiten bzw. Einzigartigkeiten – Bolzano Dolomiti UNESCO“ beschäftigten sich zehn Studenten und zwei Dozenten der „The American University of Rome“ mit den Besonderheiten der Tourismusdestination. Organsiert wurde der Besuch von Dozentin Anna L. Morasiewicz Sasso, Koordinatorin des Studienprogramms.

Die Verantwortlichen der Therme Meran gingen auf die Bedeutung der Infrastruktur für Südtirol ein: Der BIP-Effekt von 404 Mio. Euro und die Schaffung von 3.170 Arbeitsplätzen in der Region wurde vom renommierten Ökonomen und Universitätsprofessor Friedrich Schneider bereits 2015 bestätigt.

Die Therme Meran ist bei Einheimischen aus der Region wie bei Touristen beliebt, die sich als Gäste in etwa die Waage halten, täglich besuchen mehr als 1.000 Gäste die Thermenstruktur. Mit der großzügigen Erweiterung der Ruheräume wurde erst jüngst ein weiterer Qualitätssprung für den Aufenthalt der Gäste erreicht.

Die Funktion als Kompetenzzentrum für Gesundheit und Wohlbefinden wird ganz bewusst wahrgenommen, indem neben der großzügigen Struktur mit Spa-Bereich, Fitness-Center, großem Freibadbereich vor allem auch entsprechende Kurse und Seminare für einen langfristig gesunden Lebensstil angeboten werden. Zudem forscht der wissenschaftliche Beirat in Sachen Wirkungen des Thermalwassers bei chronischen Atemwegserkrankungen oder Allergien und hat bereits viele positive Erkenntnisse gewonnen, die international publiziert wurden.

Die Besucher aus Rom zeigten sich äußerst interessiert und wollten zudem viele Details über die Kommunikations- und Marketingaktivitäten der Therme Meran erfahren.

 

Von: bba

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz