Keine Zivil- oder Strafverfahren

Unfallversicherungsinstitut Inail stellt klar: Arbeitgeber haftet nur bei Vorsatz

Freitag, 15. Mai 2020 | 21:26 Uhr

Bozen – Das nationale Unfallversicherungsinstitut Inail stellt klar, dass der Arbeitgeber im Falle einer Ansteckung eines Arbeitnehmers nur im Falle von vorsätzlichem Verhalten haftet.

Der Südtiroler Vereinigung der Handwerker und Kleinunternehmer(SVH) betrachtet in einer Stellungnahme die Klarstellung des Inail als überaus positiv. Eine Ansteckung mit dem Coronavirus – so das Inail – hat in Hinsicht einer Eröffnung eines Zivil- oder eines Strafprozesses gegen ein Unternehmen keine Bedeutung. Der Arbeitgeber ist laut Inail nur verantwortlich, wenn die Ansteckung auf vorsätzliches Verhalten zurückzuführen ist.

L’infortunio sul lavoro per Covid-19 non è collegato alla responsabilità penale e civile del datore di lavoro.Il…

Pubblicato da Inail su Venerdì 15 maggio 2020

Die Klarstellung des Inial, so der SVH, bestätigt die ins Feld gebrachten Argumente der Südtiroler Vereinigung der Handwerker und Kleinunternehmer. Die Bereitstellung des Versicherungsschutzes für die Arbeitnehmer durch das Inail darf sich im Falle einer Ansteckung mit dem Coronavirus nicht zulasten der Arbeitgeber auswirken.

„Diese Ansteckung kann unter Berücksichtigung der Pandemiesituation nicht mit einem normalen beruflichen Risiko gleichgesetzt werden. Die Unternehmen werden natürlich weiterhin alle erforderlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Ansteckung am Arbeitsplatz ergreifen“, so der Südtiroler Vereinigung der Handwerker und Kleinunternehmer.

„Um mögliche Auslegungsschwierigkeiten zu verhindern und der Rechtsunsicherheit, die heute die Arbeitgeber belastet, entgegenzuwirken“, hält der SVH es jedoch für notwendig, dass die Klarstellung des nationalen Unfallversicherungsinstituts durch ein gesetzgeberisches Eingreifen weiter gestärkt wird.

#INAIL chiarisce: #contagio Covid-19, il datore di lavoro responsabile solo se c'è dolo. Niente causa civile o…

Pubblicato da Cna-Shv su Venerdì 15 maggio 2020

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Unfallversicherungsinstitut Inail stellt klar: Arbeitgeber haftet nur bei Vorsatz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
14 Tage 2 h

Hallo nach Südtirol,

Inail wurde hier als eines der Hauptargumente vorgetragen warum der Südtiroler Sonderweg ein Irrsinn ist und jeder Selbstständige welcher diesen Weg der früheren Öffnungen mitgeht mit anderthalb Beinen im eigenen Grab steht.
Andere hatten römisches Militär in Bozens Strassen gesehen..

In einigen Stunden hat der Südtiroler Sonderweg Geburtstag, wird eine Woche alt und wurde im Landtag mit historischen 80 % Stimmenmehrheit verabschiedet. Seitdem fegt dieses Gesetz römischen Dekreteterror und ihre Beifallsklatscher ziemlich gründlich weg..

100 % pro LH Kompatscher war eine gute Investition..
 
Daruf ein Prost und auf Wiedersehen in Südtirol

thomas
thomas
Universalgelehrter
13 Tage 12 h

zum Glück hat Italien nationale Institutionen, die gewissenhaft u sehr seriös arbeiten.

wpDiscuz