Crans Montana - US-Firma will mehr Gäste und Millionen investieren

US-Unternehmen übernimmt Schweizer Skigebiet Crans-Montana

Donnerstag, 30. November 2023 | 15:23 Uhr

Das Schweizer Skigebiet Crans-Montana kommt in US-Hände. Der Skigebietsbetreiber Vail Resorts übernimmt 84 Prozent der Anteile an der Betreiberfirma der Skilifte, 80 Prozent eines Betreibers von Skischulen und die elf Bergrestaurants, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Die Amerikaner wollen mehr Gäste nach Crans-Montana bringen.

Das Skigebiet umfasst rund 140 Pistenkilometer und ist unter anderem dafür bekannt, dass dort Wettbewerbe und Ski-Weltcup-Rennen stattfinden. Zudem wohnte der einstige James Bond-Darsteller Roger Moore lange Jahre dort.

“Wir glauben, dass Crans-Montana eine einzigartige Möglichkeit für künftiges Wachstum hat”, teilte Vail Resort-Chefin Kirsten Lynch mit. Das Unternehmen will in den kommenden fünf Jahren 30 Mio. Franken (31 Mio. Euro) investieren. Vail Resorts beziffert den Wert des Resorts auf rund 118,5 Mio. Franken.

Vail Resorts betreibt in den USA, Kanada und Australien rund 40 Skiresorts sowie das Schweizer Skigebiet Andermatt-Sedrun.

Von: APA/dpa