Schlechte Wetterlage hat Ausbringung behindert

Viele Bauern in Gülle-Not

Dienstag, 26. November 2019 | 08:25 Uhr

Bozen – Die Wetterlage im November sorgt für Stress bei den Bauern, berichtet heute das Tagblatt Dolomiten. Denn viele haben Gülle und Mist noch nicht ausgebracht, weil es das schlechte Wetter und die durchnässten Böden noch nicht zuließen – aber nach dem 30. November ist die Ausbringung verboten. Eine spätere Ausbringung ist nur mit Sondergenehmigung möglich.

Der Abteilungsdirektor für Forstwirtschaft, Mario Broll, darf laut Gesetz die Ausbringungs-Frist für Gülle nicht einfach so für alle Bauern in Südtirol verlängern. „Jede Situation muss einzeln analysiert werden,“ sagt Broll.

Der Abteilungsdirektor spricht sich dafür aus, dass bei solchen Witterungsverhältnissen wie heuer „die Besonderheit der Situation berücksichtigt wird“ und entsprechende Alternativlösungen (Biogasanlagen) und unkonventionelle Lösungen angepeilt werden.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen “Dolomiten”-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz