Die Qualitätsziele der Postdienste sind noch weit entfernt

Von Schnecken- zu Schildkrötenpost

Freitag, 29. Oktober 2021 | 10:27 Uhr

Bozen – Die Zustellzeit der Standardbriefe hat sich in den letzten zwei Jahren zwar verbessert, zufriedenstellend ist die Lage aber noch nicht: in Südtirol erreicht ein Brief den Empfänger nach knapp vier Werktagen ab Aufgabetag. Laut den jüngsten Ermittlungen der Verbraucherzentrale Südtirol ist die Zustellung von über 20% der Briefe nach vier Werktagen noch ausständig. Poste Italiane wird somit den eigenen Zielvorgaben nicht gerecht.

Die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS) hat in einer Stichprobenuntersuchung insgesamt 230 Briefsendungen untersucht und die durchschnittlichen Zustellzeiten der Briefsendungen innerhalb Südtirols ermittelt. Dabei wurden Standardbriefe (20g) von Bozen aus an alle Gemeinden und an fünf Bozner Bürgerzentren zu- und retourgeschickt und das jeweilige Aufgabe- und Empfangsdatum festgehalten. Fazit: Kein einziger Brief erreicht am Werktag nach dem Einwurftag den Bestimmungsort. Ein Viertel der Briefe wird am zweiten Werktag zugestellt. Die höchste Beförderungszeit verzeichnen die Zustellungen innerhalb der Landeshauptstadt: ein Brief, der von Bozen nach Bozen verschickt wird, gelangt erst nach 4,6 Werktagen ins Empfängerpostfach.

Die Qualitätsziele von Poste Italiane lauten anders: 90 Prozent der Standardbriefe sollten innerhalb des vierten Werktags nach Aufgabe zugestellt werden und 98 Prozent spätestens am sechsten Werktag. Laut den Erhebungen erfüllen aber nur 78,7 Prozent der Sendungen das erste Qualitätsziel (J+4) und 91,74 Prozent das zweite (J+6).

Wenn man das Ganze von der positiven Seite betrachten möchte, haben sich die Zustellzeiten im Vergleich zur letzten Ermittlung (2019) verringert. Damals kamen lediglich 54 Prozent der Briefe innerhalb von vier Werktagen an und 61 Prozent innerhalb vom sechsten. Die durchschnittliche Zustellzeit betrug 6,1 Werktage. Aktuell ist diese Zahl zwar auf 3,83 Werktage gesunken, vom europäischen Standard ist die Qualität unserer Postdienste damit aber noch weit entfernt. In manchen Fällen kann schließlich ein zeitgerechter Erhalt eines Umschlags für Privatpersonen sowie für kleinere und mittelgroße Betriebe (Verträge, Rechnungen, Wettbewerbe) ausschlaggebend sein.

Weitere Details zur Auswertung der von der VZS durchgeführten Erhebung findet man hier!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Von Schnecken- zu Schildkrötenpost"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Eine Katastrophen Post

Habe meine Stromrechnung von September nie Bekommen, daraufhin kontaktierte ich alperia,die Rechnung wurde Ende September mit Katastrophen Post verschickt,Zahlungstermin 8 Oktober ,bis heut keine Rechnung Bekommen,was für itioten Arbeiten bei dieser Post???

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Sorry Gejammer auf hohem Niveau! Wozu regst du dich auf? Ich bin beim selben Verein, hab die Option :Rechnung über Mail gewählt, 1,50€ wird mir da noch gut geschrieben und Problem ist gelöst. Wer sammelt heute noch Rechnungen in Papierform, wenn man nicht muss… Hm
Ich z. B. hab überhaubt keine Rechnungrn via Post, nichts, absolut nichts mehr und das seit Jahren!

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 9 Tage

Wer erholtet heintzutog no die Stromrechnung in Papierform?

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Wenn man eine Rechnung mit der Katastrophen Post abschickt dann muss die auch ankommen. Punkt

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 8 Tage

und wem interressiert dein täglicher Kram? hast wohl größere Probleme um kontinuirlich solch ………… Schmarrn daherzusemmeln.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Absolut absurd! In Zeiten der Digitalisierung davon zu sprechen wie lange ein Brief von A nach B brauch.
Anstatt sich darüber aufzuregen, sollte man schleunigst sichere digitale Identitäten einführen, was Stand der Technik schon möglich ist, dazu sichere E-Mails, was es schon gibt und digitale Unterschriften und das Problem eines Briefes, wäre mit ner Mail in Sekunden und nicht in 4 Tagen gelöst.
Für die Umwelt, weniger Papier, Abgase durch die Zustellung usw. wäre auch was getan.
Wir leben , wie es aussieht, GEWOLLT, noch in der Steinzeit!

nuisnix
nuisnix
Kinig
1 Monat 9 Tage

Wo lebst du ???

digitale Identität – GIBT ES
sichere Emails – GIBT ES
digitale Unterschrift – GIBT ES

und du wirst dich wundern – SIE FUNKTIONIEREN

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@nuisnix Kannst du nicht lesen? Hab ich doch geschrieben! Ich wünsche mir das doch.
Man man

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@nuisnix Lesen und scheint nicht dein Ding zu sein.
Hab eindeutig geschrieben, das alles GIBT ES UND IST STAND DER TECHNIK!
Und was hast du gelesen?

nuisnix
nuisnix
Kinig
1 Monat 8 Tage

@N. G.
…und warum schreibst du dann “sollte man schleunigst einführen” ???

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage
@nuisnix Weil es viele Bereiche gibt in denen beispielsweise digitale Unterschriften, rechtsichere Verträge in digitaler Form noch nicht gibt. Jedenfalls viel zu wenig! Auserdem, digitalen Nachweis , Ausweis mit dem ich mich im gesamzen Netz verifizieren bzw. verifizieren MUSS, gibt es noch NICHT. Ja, es gibt einen SPID aber das gilt nur in Italien, nur für bestimmte Dinge… Das ist alles noch viel zu wenig! Gutes Beispiel, ich würde es gut finden wenn jeder so einen Ausweis haben müsste, mit dem sich auch überall anmelden muss, Facebook, Insta… usw. und vieles wäre um Netz anders. Aber eben auch für Behörden..!… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 9 Tage

Damit wissen wir auch, warum die Post hier so viel teurer ist als in Deutschlnd oder Österreich.
Das Lagern der vielen Briefe kostet halt auch einiges.

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 9 Tage

@Neumi

🤣😂🤣😂👍👍

Zugspitze947
1 Monat 8 Tage

Neumi: Genau und vielleicht muss sie noch gekühlt werden dass sie nicht heiss wird während der Lagerung 😉

Tratscher
1 Monat 9 Tage

Schlechter als unsere Post geht fast nicht 😎

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 9 Tage

@Markus….

De denkn sich holt, wos heint nit geht, geht schun morgn und wos morgn nit geht holt übrmorgn 🤦‍♂️

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@Dagobert …hon a Paktl nach Rom gschickt…isch am nöchsten Tag unkemmen…
😀

nuisnix
nuisnix
Kinig
1 Monat 9 Tage

Ich denke, es wäre endlich an der Zeit, die Millionen an Südtiroler Steuergeldern zu überdenkne, die jährlich vom Land an die Post überwiesen werden – für einen Dienst, der kaum funktioniert!!!

Onkel Pepe
Onkel Pepe
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

die Postämter gehören alle geschlossen, kein Mensch brauch diesen miserablen Service

Erwin
Erwin
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Sollten mal eine Schulung bei Amazo machen!

MartinSchmidt
MartinSchmidt
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

wie man am besten Arbeiter ausnutzt?

MartinSchmidt
MartinSchmidt
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Für mich ist das Problem nicht dass Briefe zu spät kommen, aber dass man stundenlang warten muss wenn man mal was abholen muss. Jedes mal wenn ich was online bestelle rechne ich Wartestunden an der Post schon mit ein, weil was ist die Chance dass man heutzutage mitten am Tag zu Hause ist? In jedem anderen Land gibt es hunderte Abholstellen und Boxen. 

Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Hahaha, ich lach mich kaputt….
Mimimimi….🤏

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 8 Tage

Hallo wäre Südtirol italien würde es funktionieren es heisst ja immer Südtirol ist nicht Italien. Deswegen dauert es, und regt euch nicht auf es gibt ja auch pec adressen

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 8 Tage

Rechnung von eppan nach Girlan 1 Monat, von Bruneck nach Girlan ….. Juli abgeschickt , noch nie angekommen

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
1 Monat 8 Tage

Die Paketzustellung ist noch die grössere Katastrophe!😡

wpDiscuz