Innovative Wohngemeinschaft Lyla

Wohnen einmal anders

Mittwoch, 15. März 2017 | 15:35 Uhr

Brixen – Seit einem Jahr probiert „Lyla“ in Milland Neues aus: eine Wohngemeinschaft für pflegebedürftige Frauen inmitten eines Mehrfamilienhauses. Das Haus der Solidarität (HdS) ist Träger des Projektes.

„Insgesamt ist sie jetzt viel feiner zu haben“, sagt L. über seine Frau. „Mein Mann ist jetzt angenehmer“, sagt Frau K. über ihren Mann. Frau K. lebt seit einigen Monaten in der Wohngemeinschaft Lyla und ihr geht es gut. Menschen wie Frau K. wohnen in einer geräumigen, schönen Vierzimmerwohnung eines ganz gewöhnlichen Kondominiums in Milland.

Lyla/HdS
Lyla/HdS

Die Wohngemeinschaft Lyla bietet Frauen unterschiedlichen Alters, die nicht mehr alleine wohnen können, Platz in einer hellen, großen Wohnung. Qualifizierte Mitarbeiterinnen gewährleisten eine individuell abgestimmte Betreuung und Pflege. Der Betreuungsbedarf kann langzeitig oder auch nur vorübergehend sein.

Lyla/HdS
Lyla/HdS

Die Bewohnerinnen finden hier Raum und Unterstützung, sich mit ihren Fähigkeiten einzubringen. „Einer persönlichen und eigenständigen Lebensgestaltung wird Rechnung getragen“, erklärt Mathilde Hinteregger, die Gründerin der WG. Soziale Kontakte innerhalb und außerhalb der Wohngemeinschaft seien unmittelbar möglich.

Die drei, bald vier Betreuten werden tagsüber gepflegt und begleitet. Eine Pflegerin ist auch in der Nacht anwesend. Für Notfälle ist ein Dienst jederzeit abrufbar.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz