Finanzpolizei schlägt zu

15.000 Liter Bier bei Mautstelle in Sterzing beschlagnahmt

Freitag, 29. Oktober 2021 | 17:32 Uhr

Sterzing – Die Finanzpolizei hat in den vergangenen Tagen bei der Autobahnmautstelle in Sterzing 15.000 Liter Bier beschlagnahmt. Alles fing mit der Kontrolle eines Sattelzugs einer polnischen Speditionsfirma an, der aus Deutschland in Richtung Süden unterwegs war.

Der weißrussische Lenker hatte auf seinem Fahrzeug 15.000 Liter Bier geladen, die 45.000 0,33-Liter-Flaschen aufgeteilt waren. Zu dumm nur, dass die Dokumente nicht in Ordnung waren und keine Verbrauchssteuer bezahlt wurde.

Den Unterlagen zufolge war das Bier von einer Gesellschaft in Padua hergestellt und nach einem Aufenthalt in einem Lager in Genua von einem rumänischen Unternehmen mit Sitz in Deutschland gekauft worden.

Von dort wurde das Bier wieder auf die Reise nach Italien zu einem Lebensmittelgroßhändler in der Provinz Avellino geschickt – ohne dass die Verbrauchssteuer entrichtet worden wäre.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der nahezu fliegende Wechsel der Ware zum Teil vermutlich nur auf dem Papier stattgefunden hat.

Sämtliche Bierflaschen wurden beschlagnahmt. Der Lenker wurde angezeigt und riskiert nun eine Haftstrafe von sechs Monaten bis zu drei Jahren. Als Geldstrafe muss er die doppelte Summe der hinterzogenen Steuer bezahlen. In jedem Fall macht die Geldstrafe nicht weniger als 7.746 Euro aus.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "15.000 Liter Bier bei Mautstelle in Sterzing beschlagnahmt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
schreibt...
schreibt...
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Laut Kommentaren scheinen die Süd- Tiroler dem Alkoholismus eher zugewandt zu sein. Da ist’ s aber wenig verwunderlich, wenn Führerscheine wegen Trunkenheit eingezogen werden

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Dein Eindruck täuscht nicht. Südtirol als Region, liegt da Europa weit mit an der Spitze beim Alkoholkonsum.
Zuden soll es einen Zusammenhang mit Weinanbau geben. Da das selbe Phänomen in solchen Regionen beobachtet wird.
Nur als Info.
Ansonsten hab ich weder gegen Alkohol noch deren Konsumenten etwas!
Führender Spezialist, aus Frankreich, weltweit anerkannt, in Fragen Alkoholismus, meint, Alkoholismus soll neu definiert werden denn 95% dieser Leute gehen geregelten Arbeiten nach und Leben ihr Leben ganz unauffällig.

topgun
topgun
Superredner
1 Monat 6 Tage

“Abgefüllt in Flaschen zu 33 Milliliter” … Das sind aber seeeeeehr kleine Bierflaschen, wäre nix für mich…😂😂😂

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

Entweder Parfumflaschen oder Kölsch.
Da kriegt der Ausdruck “n’ Bierschen” eine neue Bedeutung.

StreetBob
StreetBob
Superredner
1 Monat 6 Tage

@ topgun
Also i les do Zentiliter…… obr ban vernichten waret i sofort a dabei…. I bring a bissl a Schweinens mit….

topgun
topgun
Superredner
1 Monat 6 Tage

@StreetBob

Tja, ein paar Stunden vorher hättest du auch Milliliter gelesen…🙄

Zugspitze947
1 Monat 6 Tage

das heisst korekt : 0,33 l Flaschen ! Das Bier wäre in Deutschland gar nicht erlaubt denn es ist sicher NICHT nach denm deutschen Reinheitsgebot hergestellt worden 🙁

Puntica
Puntica
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Zugspitze947 Blödsinn, in Deutschland gibt’s viele ausländische Biere die nicht nach dem Reinheitsgebot hergestellt wurden

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

…des kann koa guats Bier sein…
😁

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 6 Tage

…. ich würde mich freiwillig melden um es zu vernichtet 😉

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
1 Monat 6 Tage

@alpenfranz
des werd scho so a südn sei.
Mir kommt bei Bier nur a fränkisches Bier in die Kehle.

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Also wenn sie nicht wissen wohin mit dem Bier ich würd ihnen einen kleinen Teil abnehmen.

MickeyMouse
MickeyMouse
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Da fragen wir uns, wieso so viele LKWs auf der A22 unterwegs sind – alles wird durch die Welt gekarrt….

Galantis
Galantis
Tratscher
1 Monat 6 Tage

..schade um das gute Bier!

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Jetzt sieht man was für Reisen U Umwegen dieses Bier hatte,U bei Lebensmittel ist es nicht anders

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Bier konfiziert man nicht, Bier trinkt man.

trulli
trulli
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Betriebsfeier ba di Finanza

EQ
EQ
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Lt. seriöser FB-Quelle gabs an Hinweis von die Schnopsbrenner

The Hunter
The Hunter
Tratscher
1 Monat 6 Tage

und i hon mi no gewundort das die Lieferung für meine Hausparty net kimp🤣🤣🤣🤣

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Wichtig ist alles dreimal quer durch Europa transportieren.

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

War a kluaner polster um übers johr zu kemmen🤣

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 6 Tage

morgends mittags abends

wpDiscuz