Im Schnitt halten gescheiterte Ehen 16 Jahre

2017 gab es weniger Scheidungen und Trennungen

Dienstag, 10. Juli 2018 | 16:23 Uhr

Bozen – Laut Astat ist sowohl die Zahl der Ehetrennungen, als auch jene der Ehescheidungen 2017 im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen.

Hier geht’s zum PDF-Link

Im Jahr 2017 wurden in Südtirol 618 Ehen getrennt: Das sind 48 Trennungen (-7,2 Prozent) weniger als im Vorjahr. Auch die Zahl der Scheidungen ist nach dem Spitzenwert von 875 im Jahr 2016 auf 697 Scheidungen im Jahr 2017 gesunken (-20,3 Prozent).

Die Trennungsrate beträgt 11,7, die Scheidungsrate liegt bei 13,3 je 10.000 Einwohner. Die Daten des Landesinstituts für Statistik ASTAT belegen damit, das etwa eine von drei Ehen früher oder später in die Brüche geht. Im Schnitt hielten die gescheiterten Ehen 16 Jahre.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "2017 gab es weniger Scheidungen und Trennungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
erika.o
erika.o
Superredner
6 Tage 12 h

1. Wer kann’s sich noch leisten und
2. Endlich halten die Südtiroler wieder zusammen !

WM
WM
Universalgelehrter
6 Tage 11 h

I tat sogen es wird viel weniger geheiratet deswegen der rückgang

erika.o
erika.o
Superredner
6 Tage 10 h

@WM
jo vielleicht auch …
konnsch Recht hobm !!!

Mastermind
Mastermind
Superredner
6 Tage 10 h

@WM Als Mann bist du ein Sklave nach der Heirat und mit Gütertrennung oder auf Deutsch Heiratsvertrag, kann man sich das kostspielige Schauspiel sparen. Mir persönlich ist egal, ob mein Partner mein Namen hat oder nicht, aber wie alles kurzlebige heutzutage würde ich nicht auf ein ganzes Leben zusammen wetten.

81
81
Neuling
6 Tage 8 h

@Mastermind
deinen Namen kriegt dein Angetrauter Partner ja eh nicht…..

Loam
Loam
Grünschnabel
6 Tage 7 h

@WM Sell glabi stimmp

Mastermind
Mastermind
Superredner
6 Tage 1 h

@81 Partner? Ich bin keiner von denen – kein Konservativer, Familie ist für mich Gefängnis und Kinder eine Last, das überlasse ich unsere Neubürger.   

WM
WM
Universalgelehrter
5 Tage 19 h

@Mastermind stimmt net wenn du kinder hast ist das gleichgestellt wie verheiratet bei trennung kannst du unterhalt zahlen und dein haus siehst du erst wenn deine kinder 26 jahre alt sind

Mauler
Mauler
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Werd wianiger geheiratet, werd a wianiger geschieden!
Und heit zu Toge a Scheidung dorleistet sich a normal Sterblicher nimmer!

durchdacht
durchdacht
Grünschnabel
6 Tage 10 h

Isch a Geldfrage. Plus Ehen de halten sein net unbedingt de de net gscheitert sind.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
6 Tage 8 h

nach 16 Jahren Ehe gibt es nicht mehr viel Zeit, sich ein neues Leben aufzubauen.

Norbi
Norbi
Superredner
6 Tage 8 h

Ma wegen Geldsoche bin i nimmr einverstanden denn soviel ich weil kann auch ein Bürgermeister jetzt eine Trennung erlauben wenn beide einverstanden sind.

Ewa
Ewa
Tratscher
6 Tage 7 h

Nur wenn keine minderjährigen Kinder betroffen sind. Sonst muss man es übers Gericht machen. Mit Anwalt.

Don Giovanni
Don Giovanni
Grünschnabel
6 Tage 5 h

Die Menschn hobn sich wieder mehr lieb 👍🏻👍🏻👍🏻 super 💪🏻💪🏻💪🏻 make love💝💝💝💝

thermodecke
thermodecke
Neuling
6 Tage 5 h

af olle fälle guot👍

Loewe
Loewe
Tratscher
6 Tage 4 h

Ich bin der Meinung, dass weniger Geld ist, und dass die Liebe größer zueinander ist. 👌

natan
natan
Superredner
5 Tage 22 h

mi wunderts eher, dass gewissa ehen überhaupt holtn und net , dass sie sich scheiden lossn

wpDiscuz