Rutschung bedroht Corvara

30 Meter in 30 Stunden

Samstag, 13. August 2016 | 09:21 Uhr

Corvara – Eine neue Rutschung am Hang oberhalb von Corvara bedroht das Dorf. Medienberichten zufolge sind rund 1.000 Kubikmeter in Bewegung und das etwa 50 Meter weiter westlich von jener Mure, die sich 2014 am Nordhang von Crëp de Sela im Wald von Borest gelöst hatte.

Mit 30 Metern alle 30 Stunden bewegt sich die Hangrutschung talwärts.

Feuerwehr, Zivilschützer, Wildbachverbauung, Forst, Carabinieri und die Liftgesellschaft haben alles daran gesetzt, die Rutschung zu stoppen. Sie arbeiten mit Baggern und legen etwa Wasserableitungen an.

Angeblich sind die nahegelegenen Wohnhäuser nicht von der Rutschung auf 1.860 Metern bedroht, dennoch wurden aus Sicherheitsgründen die Straßen und Wege gesperrt.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz