Seit 20 Jahren sind Friedensrichter in der Region tätig

7. Mai: Online-Tagung zur Strafgerichtsbarkeit des Friedensgerichts

Donnerstag, 29. April 2021 | 17:10 Uhr

Bozen/Trient – Unter dem Motto “20 Jahre Strafgerichtsbarkeit des Friedensgerichts: Eine Bilanz” organisiert die Region Trentino-Südtirol gemeinsam mit der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Trient und der territorialen Lehreinrichtung Scuola Superiore della Magistratura eine Online-Tagung über Zoom. Die ganztägige Veranstaltung am Freitag, 7. Mai startet um 9.30 Uhr und wird als Aus- und Fortbildung (vier Bildungsguthaben) für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte anerkannt.

Die Tagungseinleitung erfolgt durch den Dekan der Juridischen Fakultät, Fulvio Cortese, die Vizegeneralsekretärin der Region Trentino-Südtirol, Antonella Chiusole, die Ausbildnerin und Verantwortliche für die Schulung der ehrenamtlichen Friedensrichter, Federica Iovene, sowie dem wissenschaftlichen Verantwortlichen der Beobachtungsstelle für die Jusitz der Friedensgerichte, der schlichtenden und der wiedergutmachenden Justiz der Universität Trient, Gabriele Fornasari. Ab 10.00 Uhr beginnen die Fachrunden zu mehreren Aspekten der Strafgerichtsbarkeit der Friedensgerichte. Das detaillierte Tagungsprogramm liegt bei.

Anmeldung

Interessierte sind gebeten sich innerhalb Donnerstag, 6. Mai (15.00 Uhr) auf der Webseite der Universität Trient unter www.giurisprudenza.unitn.it anzumelden. Es steht nur eine begrenzte Anzahl an freien Plätzen zur Verfügung. Informationen zur Tagung erteilt das Sekretariat der Fakultät für Rechtswissenschaften telefonisch (0461 281 866) oder per Mail (martina.franceschini@unitn.it ).

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz