Attacke mit dem Pickel

Ärgerlich: Familienhaus von Unbekannten demoliert

Freitag, 20. Oktober 2017 | 10:04 Uhr

Graun – Armin Plangger aus Langtaufers ist wütend. Das ist verständlich, wenn man weiß, was ihm passiert ist.

Ein oder mehrere Unbekannte haben vor wenigen Tagen zwischen 11.00 und 16.00 Uhr sein neugebautes Hartl-Haus mutwillig vom Keller bis ins Dachgeschoss zerstört und die wunderschöne Fichtenholzstiege aufgerissen.

Die Fotos der Schandtat auf der Baustelle veröffentlichte er auf Facebook. Der Sachschaden, der am Haus von Planggers Familie angerichtet wurde, soll mehrere 1.000 Euro ausmachen.

Warum jemand so etwas tut, darüber kann im Moment nur spekuliert werden. Plangger hat Anzeige bei den Carabinieri erstattet, die die Ermittlungen durchführen.

Plangger  ist als friedlicher Gegner der Kaunertal-Verbindung bekannt. Deshalb schließt er nicht aus, dass er sich dadurch Feinde gemacht haben könnte.

Ob der Verdacht stichhaltig ist, muss sich aber erst noch herausstellen. Plangger will sich auf alle Fälle nicht einschüchtern lassen, wie er gegenüber Südtirol News betont. Was immer auch der Hintergrund ist, für Plangger bleibt die mutwillige Zerstörung eine „unentschuldbare, verachtungswürdige Straftat“.

Sachdienliche Hinweise aus Bevölkerung nehmen die Carabinieri und auch er selbst entgegen.

Blick zum Karlesjoch 18.10.2017 Rest der Bilder möchte ich mich ganz herzlich bedanken für den Besuch meiner Baustelle…

Pubblicato da Armin Plangger su Giovedì 19 ottobre 2017

Von: mk

Bezirk: Vinschgau