Waren die Täter Einheimische?

Algund: Einbruch in Supermarkt

Sonntag, 24. Februar 2019 | 09:30 Uhr

Algund – Eine zertrümmerte Eingangstür und sechs bis sieben fehlende Zigarettenstangen: Dieses Bild bot sich in der Nacht auf Samstag Andreas Kienzl Hinteregger. Wie die Sonntagszeitung „Zett“ berichtet, war in sein Geschäft in Algund – dem Supermarkt Despar Kienzl in der Alten Landstraße – eingebrochen worden.

Es war bereits das dritte Mal. Dieses Mal waren die Übeltäter zu dritt. Sie sollen betrunken gewesen sein und Dialekt gesprochen haben.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen Sonntagszeitung „Zett“!

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Algund: Einbruch in Supermarkt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
typisch
typisch
Kinig
27 Tage 5 h

Sehr komiscg dass es einmal einheimische sind

genau
genau
Universalgelehrter
27 Tage 2 h

😄😄
Die wersen in Einbruch-Ranking trotzdem nie wieder aufholen.

Das sind andere Gruppen vorne mit dabei….

Aber teitzdem…Haben die am Samstag Abend nichts besseres zu tun?

Staenkerer
27 Tage 2 h

maaaa, war schun gonz schlimm wenn sich ba 100 einbrüch außerstellat das davon 1 einbruch auf kostn von einheimische gang?
des war jo wirklich an sonderbericht wert …

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
26 Tage 23 h

einsperrn

Evi
Evi
Superredner
26 Tage 20 h

Der angerichtete Schaden ist ungleich höher als der Verlust der 3,5 Stangen Zigaretten. Arme Besitzer, und das schon zum 3. Mal!

gini
gini
Grünschnabel
26 Tage 19 h

Amol epas nuis 🤣 Einheimische, long niamer keart!!

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
26 Tage 20 h

De hobm lei an Speck zi marendn gebraucht😂!

Tabernakel
26 Tage 7 h

Die Ladenöffnungszeiten in Sauftirol sind zu kurz.

wpDiscuz