Schnellverfahren

Angriff auf Polizisten: Mann zu zehn Monaten Haft verurteilt

Mittwoch, 14. Juli 2021 | 17:43 Uhr

Meran – Jener Mann, der am Dienstagvormittag in der Meraner Garibaldistraße im Zuge einer Polizeikontrolle ausgerastet ist, den Streifenwagen beschädigt und die Gemeindepolizisten angegriffen sowie bedroht hat, ist im Schnellverfahren zu zehn Monaten Haft verurteilt worden, berichtet Alto Adige online.

Der Meraner griff, wie in einem Video zu sehen ist, zu einem Schraubenzieher und ging damit auf die Polizisten los. Zuvor hatte er bereits die Heck- und Seitenscheibe des Polizeiautos zerstört.

Mit Pfefferspray konnten die Exekutivbeamten den Mann schließlich außer Gefecht setzen und überwältigen.

Wegen der Schwere des Vorfalls muss der Meraner die  Haftstrafe im Gefängnis verbringen. Der Richter lehnte die Umwandlung der Haft in eine Bewährungsstrafe ab.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Angriff auf Polizisten: Mann zu zehn Monaten Haft verurteilt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
So sehe ich das
So sehe ich das
Tratscher
17 Tage 20 h

….ein gerechtes Urteil dass diese Person die 10 Monate in Haft absitzen muss ….alles andere wäre ein Hohn was wir täglich leisten.

Storch24
Storch24
Kinig
17 Tage 18 h

Ich gönne dem Mann die 10 Monate, hat er verdient. Aber ER ist und war sicher nicht der einzige, der Sicherheitskräfte angreift. DIE bekommen aber nur Hausarrest ?

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
17 Tage 17 h

Das denke ich auch. Doch zehn Monate sind zu wenig. Zwei Jahre hätten es schon werden sollen.

DontbealooserbeaSchmuser
17 Tage 16 h

Der Mann hat augenscheinlich psychische Probleme.
Kein Personenschaden, Sachschaden von vielleicht 3000€.

Wenn er unbescholten ist, sollte er direkt in Behandlung.
In schnellverfahren in 24 Stunden ist ein Witz und in einem gerechten Justizsystem nicht zu verantworten.

Wo bleibt die Möglichkeit der Verteidigung, sich vorzubereiten? Jeder Mörder hat jahrelang zeit bei der überlasteten Justiz, hier wird ein kleines Bauernopfer mal eben schnell und medienwirksam hinter Gitter geworfen!

Sag mal
Sag mal
Kinig
17 Tage 7 h

@Storch24 so ist es.Das meinte ich auch.🤷🏽‍♀️

Sag mal
Sag mal
Kinig
17 Tage 7 h

@PeterSchlemihl ah undEiner Der mit dem Messer Leute verletzt,tötet kriegtweniger bis gar nichts .Oder ein unendliches Verfahren folgt.

frankyfaz
frankyfaz
Grünschnabel
17 Tage 7 h

@DontbealooserbeaSchmuser
danke du hast ja so recht….man nehme nur den Fall Neumeier. Alles wird getan damit er in einem Schnellverfahren (das dauert aber Monate) einen Skonto von 1/3 der lebenslangen Strafe kriegen wird. Also nach 15 Jahren draußen. WO IST NOCH GERECHTIGKEIT????

andr123
andr123
Grünschnabel
17 Tage 20 h

Des isch schnell gongen 😳
Wenns bei ins normale Leit ah ollm so war…

Offline
Offline
Kinig
17 Tage 19 h

@andr123….einfach mal selber die Polizei angreifen. Vielleicht klappt es ja auch bei “normale Leit” wie Ihnen….

Savonarola
17 Tage 19 h

du meinst damit die Bahnhofsparkbewohner?

nikname
nikname
Superredner
17 Tage 18 h

ja genau, aber wir wissen ja, la legge NON é uguale per tutti!

Offline
Offline
Kinig
17 Tage 15 h

Was sind hier erschreckend viele 🤯 unterwegs.

warum
warum
Neuling
17 Tage 19 h

oh das ist jetzt schnell gegangen . Wenn es ein Ausländer gewesen wäre dann würde das Verfahren länger dauern , und wäre nächsten Tag auf freiem Fuß

Meran24
Meran24
Grünschnabel
17 Tage 20 h

und wenn nicht einheimische ausrasten und leit verletzen dauert s verfahren 4 johr und alla fine passiert nix? rastet a einheimischer aus wos gefühlt uan mol olle 10 johr vor kim knasten sen glei in. Bestes rechtssystem. die strof isch jo gerechtfertigt ober donn bitte ba olle.

oliveti
oliveti
Neuling
17 Tage 18 h

Das Urteil ist richtig so,keine Frage, aber wieso funktioniert das Gesetz nur bei Einheimischen, ?? und nicht bei den anderen feinen Mitbürgern, und Polizeibekannten, die hōchstens auf freien Fuss angezeigt werden. Das Gesetz ist eben nicht für alle gleich wie man wieder sieht.

mitu
mitu
Grünschnabel
17 Tage 19 h

Wia long hot eigentlich der Randalierer von Leifers gekrieg? Der sell hot mehrere Menschen verletzt und isch wohrscheinlich schun wieder frei. I find des ungerecht, dass sie von den Einheimischen a glei in gonzen Namen erwähnen und mi wundert, dass sie den so glei verurteilt hoben, i find des a nit richtig wos er getun hot, ober es isch kuan Wunder mit den gonzen Coronascheiss werden die Leit olleweil agressiver

Sag mal
Sag mal
Kinig
16 Tage 8 h

mitu wo stehtSein Name?

newin
newin
Grünschnabel
17 Tage 19 h

Ah jo ba die douign gehts zackig. Suscht san se am nächstn tog af freiem fuss entlossn….

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Tratscher
17 Tage 17 h

Wiso wird ein normaler Bürger der Ausrastet zu 10Monaten haft im schnellverfahren verurteilt, aber Drogendealer kommen nach 3 Tagen wieder frei. Die 10 Monate sind angemessen,nur dass andere so leicht davonkommen….

TF1
TF1
Tratscher
17 Tage 17 h

so sehe ich das@ Ja das Gesetz scheint nicht für alle gleich zu sein ,der Herr hat wohl das Pech einer Arbeit nachzugehen (so sieht er zumindest aus ) oder vieleicht ist ihm auch zum Verhängnis geworden dass er ein Landsmann ist. Man weiß es nicht , aber komisch ist es schon dass er am Tag darauf schon seine Strafe kriegt , wenn’s das bei allen Sraftaten so schnell ginge wären wir ein gelobtes Land

Sag mal
Sag mal
Kinig
16 Tage 7 h

TF1 Wie hatt das angefangen?Davon siehst nichts und vom Ende auch nicht.

primetime
primetime
Universalgelehrter
17 Tage 18 h

Das ging ja schnell. In anderen Fällen, nennen wir sie mal Bahnhofspark Verkäufer, gibt’s ein Paar Tage Knast und sind dann wieder frei um ihrer gewöhnlichen “Arbeit” nachzugehen.
Was würde eigentlich aus dem schwarzen Mann der Industriezone Bozen nackt war und mit einem Pfahl randaliert hat. Freigelassen wegen psychischer Störungen?

vitus
vitus
Superredner
17 Tage 20 h

Schon verurteilt? So schnell?
Muss mich mit einer Versicherung rumstreiten. Mein Anwalt meinte 4-5 Jahre: voher werden ich nichts bekommen. 1 Jahr ist schon um!

brunner
brunner
Universalgelehrter
17 Tage 17 h

Wenn’s nur immer so schnell gehen würde…..unsere Friede Freude Eierkuchen Kuscheljustiz ist oft viel zu langsam und schützt oft eher die Täter als die Opfer….

Sag mal
Sag mal
Kinig
17 Tage 19 h

da wurde sprichwörtlich kurzer Prozess gemacht .Soll wohl vor allem zur Abschreckung dienen.

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
17 Tage 19 h

10 Monate Bewährung für versuchten Todschlag, der wird zittern…

DontbealooserbeaSchmuser
17 Tage 7 h

@sakrihittn
1. keine Bewährung
2. kein versuchter Totschlag

Karl
Karl
Universalgelehrter
17 Tage 3 h

die Bewährung wurde vom Richter abgelehnt.

inni
inni
Superredner
17 Tage 18 h

Es sein olleweil mehr auffällige Leit ummer: Choleriker, Streitsüchtige, Aggressive, Gewaltbereite, Gewalttäter, Bewaffnete, geistig Gestörte, unberechenbare Suchtkranke, freilaufende Kriminelle. Besser Auseinandersetzungen meiden, auch wenn man im Recht ist … man weiß nie, mit wen man es zu tun hat.

Orbeitstrottl
Orbeitstrottl
Tratscher
17 Tage 18 h

Des werd in Zukunft wol öfter vorkemen wia in Süditalien,wose nou Respekt houm vorm Bürger,do werd schun mol epes gewesn sein

hannes
hannes
Grünschnabel
17 Tage 5 h

Aha… bei Einheimischen funktioniert die Justiz…

Misanthrop
Misanthrop
Tratscher
17 Tage 5 h

Find i priznipiell volle richitig!! Daumen hoch.
Wenn man obo schaug wos bei ins do an Drogendealer oder an Messerstecher passiert donn isches leimo a trauriger Witz…

Sag mal
Sag mal
Kinig
17 Tage 7 h

im Gegensatz zu Einigen von Euch hab ich mit dem Mitleid und nicht mit Mördern.Aber die Welt steht Kopf.Hauptsache alles verkehrt.

flocke
flocke
Grünschnabel
17 Tage 15 h

viel zu weanig ….

Oma
Oma
Superredner
17 Tage 7 h

Ich denke das wird jetzt immer so flott über die Bühne gehen.

wpDiscuz