Opfer und Zeugen aufgerufen, sich zu melden

Anwaltskanzlei aus München untersucht Missbrauchsfälle in Diözese Bozen-Brixen

Montag, 19. Februar 2024 | 12:27 Uhr

Die Diözese Bozen-Brixen hat bekanntlich eine Anwaltskanzlei aus München beauftragt, Fälle von sexuellem Missbrauch in ihrem Zuständigkeitsbereich aufzuklären. Die Diözese hat bereits ihre Archive für die Anwälte aus München geöffnet. Seit November läuft die Sichtung des Materials und es liegen bereits erste Erkenntnisse vor.

Nun ruft die Anwaltskanzlei die Opfer sexuellen Missbrauchs und mögliche Zeugen dazu auf, ihre Hilfe anzubieten. Sie können sich an die Kanzlei wenden und dadurch zur Aufklärung von Taten sexuellen Missbrauchs beitragen. Auch potenzielle Täter könnten auf diese Weise identifiziert werden. Die Anwälte betonen, dass sie als völlig unabhängige Gutachter agieren und keinerlei Informationen aus den Gesprächen an kirchliche Stellen weitergeben.

Die Ergebnisse der Untersuchung werden nach Abschluss der Arbeiten öffentlich präsentiert.

Kontaktmöglichkeiten:

Postanschrift:

Rechtsanwalt Dr. Ulrich Wastl
c/o Westpfahl Spilker Wastl
Widenmayerstraße 6
80538 München

E-Mail:

Vertraulich.u.wastl@westpfahl-spilker.de

Telefon:

+ 49 89 29 03 75 12 (deutsch/italienisch: Frau Sabine Ratta)
Montag bis Freitag: 8.30 – 12.340 und 13.30 – 17.30

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Opa1950
Opa1950
Superredner
2 Monate 1 Tag

In Brixen wären noch viele Untersuchungen was die katholische Kirche und den Bischof betrifft zu machen.

Tata
Tata
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

du woasch jo gooonz guit bescheid….

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 1 Tag

Und ich dachte zu “deiner Zeit” war alles viel besser? Behauptest du jedenfalls. Grins

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 19 h

@N. G. jedenfalls nicht schlechter!

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 1 Tag

…sein die Münchner Anwälte viel gscheider?…

Italo
Italo
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Doolin jo ba ondere schun im eigenen Lond getrauen sie sich scheinbar net ober des V…kennen mir jo💪

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 1 Tag

Anwälte kann man sich aussuchen. Man bezahlt die schließlich selbst. Werde mir auch bald einen anheuern, hab Rechtsschutz und kann mal auf den Zahn fühlen…. .

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 1 Tag

@Italo
…verstehe, unseren Anwälten hier traut man nichts zu…

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 19 h

Doolin das ist doch nichts Neues.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 19 h

@Italo hierzulande wird viel vertuscht.Soviel ist sicher.Und hier passiert Solchen Null.Und hier hätt man nie was getan..

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 19 h

@Italo Bist ein Neidischer?

Italo
Italo
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Dei heten ba immenen a genua Aufzuklären 😂

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 19 h

Italo gut dass Sie das machen.Denn hier wird alles todgeschwiegen.

diskret
diskret
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Zahlen tun wir es mit die spenden , auflösen solchen verein und nicht menschen kommutieren

ebbi
ebbi
Kinig
2 Monate 1 Tag

Dann hoffentlich gehts nicht so wie kürzlich auf Trauerhilfe, wo kritische Kommentare bei einem verstorbenen Pfarrer allesamt mit der Todesanzeige zusammen verschwunden sind. Nun ja, die Opfer durchleben ein Leben lang die Hölle, aber dürfen sie den Tätern nicht wünschen. Jetzt die Aufklärung, wo die Täter zum Großteil bereits verstorben oder alt uns gebrechlich sind, ist reichlich spät.

Nichname
Nichname
Superredner
2 Monate 1 Tag

Es ist auf jeden Fall zu begrüßen, dass man sich an eine auswärtige Anwaltskanzlei gewandt hat, auch wenn es natürlich sehr spät ist, um diese Fälle aufzuklären. Nachdem in letzter Zeit viel über Missbrauch in der Kirche geredet und geschrieben wurde, sind die Täter jetzt wohl vorsichtiger geworden.  

newin
newin
Grünschnabel
2 Monate 18 h

Oder in der zwischenzeit verstorben….

wpDiscuz