39-Jähriger am Brenner aufgegriffen

Ausgewiesener kehrt zurück – Schubhaft

Dienstag, 13. Februar 2018 | 07:57 Uhr

Brenner – Am vergangenen Wochenende hat die Polizei am Brenner den 39-jährigen Nigerianer E. G. festgenommen, nachdem er im Zug von München nach Verona aufgegriffen worden war. Der Mann hatte keinerlei Dokument bei sich, um sich auszuweisen.

Bei der Überprüfung seiner Fingerabdrücke stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Ausweisungsdekrets des Quästors von Bozen vom 24. Februar 2015 vorlag.

Damals hatte der Nigerianer tatsächlich das Land verlassen, um in Deutschland Asyl zu beantragen. Da seit der Verordnung des Quästors keine fünf Jahre vergangen sind und da der Mann keine Erlaubnis vom Innenministerium hatte, wieder nach Italien einzureisen, wurde er ins Bozner Gefängnis gebracht.

Nachdem die Haft bestätigt worden war, ordnete der Richter erneut die Abschiebung an. Die Polizei brachte ihn in ein Flüchtlingsauffanglager, wo er sich derzeit in Schubhaft befindet.

 

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Ausgewiesener kehrt zurück – Schubhaft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
9 Tage 17 h

Bei uns ist es eben am schönsten…

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
9 Tage 16 h

…kemmen olle zruck…finden die wianigschten… 😭

Staenkerer
9 Tage 9 h

tjo, erst welln se außi und nor welln se wieder einer …

Waltraud
Waltraud
Tratscher
9 Tage 9 h

6079-Smith-W

ja, das kann ich bestätigen. Komme auch immer wieder gerne zurück.

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
9 Tage 14 h

Nur abschieben ist zu wenig, dem muss die Lust vergehen wieder zurück zu kommen.

witschi
witschi
Universalgelehrter
9 Tage 12 h

jo, lana kannet a gschichtl erzähln von de wiederholungstäter

wpDiscuz