Insassen haben Glück im Unglück

Auto bei Unfall im Vinschgau komplett zerstört

Montag, 29. August 2016 | 09:55 Uhr

Mals – Bei einem aufsehenerregenden Unfall im Obervinschgau ist am Sonntagabend zwischen Tartsch und Mals ein Auto komplett zerstört worden.

Medienberichten zufolge ist der Wagen über die Straße hinausgeraten, doch die Insassen hatten Glück im Unglück. Sie kamen mit leichten bis mittelschweren Verletzungen davon und wurden in die Krankenhäuser von Schlanders und Bozen eingeliefert.

Im Einsatz waren außerdem der Notarzt, das Weiße Kreuz, die Freiwilligen Feuerwehren von Tartsch und Mals sowie die Carabinieri.

Von: luk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Auto bei Unfall im Vinschgau komplett zerstört"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oli.
Tratscher
27 Tage 12 h

Blech kann man ersetzen , ein Menschen Leben nicht .
Man kann froh sein das es noch sogut ausging.
Der Schock wird noch immer in den Knochen stecken.

cookie
Tratscher
27 Tage 11 h

Hobm a groasn schutzengl kop…
zin glick …

l OneManArmy l
Grünschnabel
27 Tage 5 h

mittelschwer=knochenbrüche?

wpDiscuz