Sicherheitskits noch nicht angekommen

Basisärzte begehren auf: „Gebt uns Masken!“

Dienstag, 25. Februar 2020 | 12:05 Uhr

Bozen – Auch bei den Basisärzten in Südtirol ist derzeit das Coronavirus Thema Nummer eins. Die Versammlung, die am Montagabend im Bozner Krankenhaus dazu stattgefunden hat, ist mit einem aufsehenerregenden Protest zu Ende gegangen, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Rund die Hälfte der Ärzte hat den Saal noch während der Sitzung verlassen. Grund sind die sogenannten Sicherheitskits.

Die Haus- und Kinderärzte beschwerten sich darüber, dass keine Sicherheitskits zur Verfügung stehen – inklusive Mund- und Augenschutz, Handschuhe und Einwegärztekittel. Das Kit war von der Verwaltung angekündigt worden, steht den Ärzten allerdings noch nicht zur Verfügung.

Bei der Versammlung standen die Basisärzte den Spitzen der Verwaltung gegenüber. Anwesend waren Generaldirektor Florian Zerzer, Sanitätsdirektor Pierpaolo Bertoli, der ärztliche Direktor des Bozner Krankenhauses, Flavio Girardi und Paolo Conci, Direktor des Dienstes für Basismedizin.

Basismediziner spielen bei der Behandlung von sogenannten „Verdachtsfällen“, wie sie vom Gesundheitsministerium definiert wurden, eine wichtige Rolle. Die Vertreter der Verwaltung versicherten, dass die Sicherheitskits zu gegebener Zeit eintreffen würden. Mehrere Firmen, die die Kits liefern können, seien ausfindig gemacht worden. Nur wann sie ankommen, ist eben derzeit noch unklar.

Das Fass zum Überlaufen brachte allerdings eine diplomatisch wohl etwas ungeschickte Aussage. „Auf unsere eindringlichen Fragen haben sie uns geantwortet, dass sie uns laut Vertrag eigentlich gar nichts geben müssten. Viele Anwesenden hat das empört und sie haben darauf den Saal verlassen“, erklärt der Arzt Domenico Bossio laut Alto Adige.

Außerdem verlangen die Basisärzte, dass sie über ihre Vertreter bei den Maßnahmen des Landes zur Verringerung des Infektionsrisikos mit einbezogen werden.

„Uns wurde keine Liste mit Gemeinden in Italien ausgehändigt, in denen Infektionen registriert wurden. Wir kennen die Namen lediglich aus den Zeitungen“, kritisiert ein weiterer Baisisarzt. Er hat eine Patientin mit Husten, die eben erst aus Lodi zurückgekehrt war, vor dem Eingang abgefangen und sie nach Hause geschickt. Er sagte ihr, sie solle ihn telefonisch kontaktieren. „Wir müssen von allen Risikozonen wissen“, fordert der Arzt.

An die Türen vieler Ambulatorien wurden Schilder angebracht, die Patienten mit Fieber und Atemwegproblemen auffordern, nach Hause zurückzukehren und ihren Arzt telefonisch zu kontaktieren.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

68 Kommentare auf "Basisärzte begehren auf: „Gebt uns Masken!“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 8 Tage

Soviel zu gut vorbereitet…. Die bestn holt wieder!💪🏻😊

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

🤣😂😃 du sogsch es … des bla, bla ” wir sind bestens gerüstet” wor woll a lei heiße luft, wie ba so vielem… !
na, jo: trau, schau, wem!

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 8 Tage

Ärtzte sollten der Bevölkerung doch ein Gefühl der Sicherheit vermitteln. Wenn die jetzt auch noch in Panik geraten, na dann gute Nacht. Wer gesund ist und ein gutes Abwehrsystem hat, der braucht sich nicht zu fürchten!

faif
faif
Tratscher
1 Monat 8 Tage

….die geraten nicht in panik die werden nur so schlecht behandelt dass ihnen der kragen platzt.

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
1 Monat 8 Tage

@faif 👍👍👍 genau und recht hobm sie

ma che
ma che
Superredner
1 Monat 8 Tage

Einfach mal nachdenken: Auch wenn der Basisarzt ein gutes Immunsystem hat und auch nur ein paar Tage lang krank ist, dann kann er entweder nicht arbeiten gehn oder er steckt seine Patienten an.

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 8 Tage

@faif….. für irgendwelche Grabenkämpfe ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt! Der Ernstfall ist eingetreten und dem ist entschlossen entgegen zu treten!

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

sie geraten nit in panik ober dass sie zeitnahe infos kriagn und a a ausrüstung wert nit zuviel verlong sein

faif
faif
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@Pacha
dann stell du dich doch hin als erster freiwiliger helfer und hilf wo du kannst ohne schutzausrüstung…..na super einstellung

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 8 Tage

@faif…… wir leben seit Menschengedenken mit Viren und Bakterien und wir haben gelernt mit ihnen auszukommen. Eine Grippe ist auch ein Virus, ja ein VIRUS der eine noch höhere Steberate als dieses Coronavirus hat, wieso sind wir dann bis jetzt nicht mit Vollschutz herum gelaufen? Bei Corona aber drehen wir völlig durch!?

Costa
Costa
Superredner
1 Monat 8 Tage

@Pacha
Die Mortalität bei Influenza ist nicht höher als die geschätzte bei SARS-CoV-2 und der Mensch hat nicht aufgrund aufgrund gemeinsamer Evolution gelernt mit Mikroben auszukommen: entweder er hat ein Medikament dagegen oder das Immunsystem neutralisiert den Krankheitserreger oder der Mensch stirbt. Dass die allgemeine Hysterie nicht hilft, da geb ich dir vollkommen Recht.

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@Pacha das immunsystem hilft dir in dem Fall gar nicht. In der Hinsicht wären die Basisärzte ja eine Bank.
Das Virus ist neu, also hat auch niemand Antikörper. Einer der Gründe warum es so gefährlich ist. Breitet es sich unkontrolliert aus werden laut Virologen bis zu 50 Prozent der Bevölkerung infiziert. In weniger als 4 Monaten. Mahlzeit
Und wenn ich immer höre, es trifft ja nur die Alten. Sag das mal den Alten…..

Bachlarzoettl
1 Monat 7 Tage

@Pacha ein mutierender Erreger ist auf jeden Fall bedrohlicher

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Bachlarzoettl…… und? Es sterben Hauptsächlich ältere kranke und schwache Menschen, es ist nun mal so dass wir Alle irgendwann einmal sterben müssen. Die Sterberate bei Kindern hingegen liegt fast bei Null, interessant nicht war?

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Für welche Aufgaben wird der Sanitätschef nochmal mit ca. 240.000€ bezahlt?
Es müsste doch möglich sein irgendwo solche Kits zu besorgen, wenn nicht sogar immer genügend lagernd zu haben.
An der Architektur der Spitäler wird auch nicht gespart. Besser wäre der Inhalt und die Leistung passt – aussen hui und innen pfui!

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
1 Monat 8 Tage

Bravo sel stimp!

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

seit ubfong jänner werd gewarnt, ober ba der arroganz unsrer politiker sorg man ba ins nit amoll für de primitivste vorsorgepackete vor, de nit amoll verfoll, de man also ba nichtbedarf johre long logern konn???
de hobn woll gemoant, wenn sie na sogn, kimmt der virus eh nit!
wenns für de ärzte nit tragisch war, wars lei zum lochn!

sonnenschein1
1 Monat 8 Tage

Bravo! Selber net besee gekinnt sogen! 👍🏻👏🏻👏🏻👏🏻

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@PuggaNagga
Wenn in der Führungsetage Fehler gemacht werden, hört niemand etwas, wehe aber, ein Fehler wird in den unteren ,,Schubladen” gemacht!

tobi1988
tobi1988
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Wenn nicht mal die Ärzte Schutzausrüstung haben, dann sind wir ja super vorbereitet. 😕

XOXO
XOXO
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Wie es aussieht ist alles unter Kontrolle. 😉. Ich bin recht froh kein Arzt zu sein. Arzte haben eine sehr große Verantwortung und offensichtlich wenig bis keine Unterstützung von den Herren und Damen aus der Verwaltung und den oberen Etagen. 

Besser wäre es einen Plan zu haben bevor Panik gemacht wird. Aber so ist es halt….

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

na, jo, insre politiker hob a no nie a echten notstond selber bewältigen gemiet,
ba oane rennen se noch rom ,
ba an ondern noch wien,
ban nächstes noch brüssel,
lei ihren geldnotstond, und den bewältingeb sie mit olln nuie gsetze …
ober handschuhe, mundachutz, kittel … hmmmm 😨😓😭….

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Da sieht man wieder wie stümperhaft in einer Krise vorgegangen wird. Die Hausärzte sind doch die ersten! Ebenso haben sie gestern bei den Touristen zurückgerudert : plötzlich sind die aus Risikozonen zu melden, vorher hieß es, die halten sich eh nur in den Zimmern auf. War wohl der HGV dahinter…

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

jo klor.. geld und wirtschoft isch hokt wichtiger… ach jo und es immage nit vergessn

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

na, no, 🤔 wenn insre gäste jetz derfrogn das se mundschutz, handschuhe, kittel, selber mitbringen müßn, folls se ba ins zum orzt müßen, wern se den bogn, ums lond, schun dermochn 🤭 …. wettn?

einMensch
einMensch
Neuling
1 Monat 8 Tage

De Masken kann das Land gratis den Bürgern verteilen, sowas ist auf Lager zu haben!!! Zivilschutz…..???!!!

Psycho
Psycho
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

ob die Bürger gratis Masken verteilt bekommen bezweifle ich stark…

ma che
ma che
Superredner
1 Monat 8 Tage

Und das bringt was? Gar nichts 🤦🏻‍♂️

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

und zu wos? bis jetz no koan oanzigen mit maske begegnet, obwohl jo , weil ausverkauft, schun 90% der südtiroler oane hobn müßte!
fahlts vertraun das se nutzn oder schamen sich de leit de zu benutzn?

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 8 Tage

@Staenkerer Stimmt nicht! Schun a poor gsegn im Pustertal (einheimische)

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
1 Monat 8 Tage

Vollkommen recht hobm insere Hausärzte 👍 olls muas gmocht werden um de Infektion einzudämmen

Costa
Costa
Superredner
1 Monat 8 Tage

Unverantwortlicher Umgang mit den Hausärzten.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Die Arbeit auf die Hausärzte abwälzen, aber keine Kits verteilen. Zu teuer? 🤔

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@So ist das
Oder man hat einfach nur gehofft, der Virus wird schon nicht nach Südtirol kommen!

Andreas K.
Andreas K.
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Bei mir ist alles unter Kontrolle. Haben uns schon in den vergangenen Tagen schon mit länger haltbaren Lebensmitteln eingedeckt. Ich werde nicht Schlange stehen, wenn die Regale leer sind und in wenigen Tagen womöglich weit über 1.000 Infizierte in Südtirol sind. Falls nicht viel passiert, benötigen wir die Lebensmittel langfristig trotzdem. Kein Problem und vorbereitet. Jeder kann es machen wie er möchte. Größere Menschenansammlungen wie Gottesdienste oder sonstige Versanstaltungen würde ich jetzt schon verbieten. Man sollte dieser Sache ein paar Schritte voraus sein, sonst wird es am Ende noch schlimmer und teurer.

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

i glab eher de chinesn produtiern de meisten von de produkte, und blöd warn se wenn se de jetz nit selber gholatn..

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Den Chinesen sind sie leider ausgegangen, den bisschen Restbestand hat Europa China überlassen

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Insre Sanität sein die beschtn… Af ols vorbereitet!💪😂
Gscheider geasch zin Viechdokter wenn epis hosch

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

die Basismedizin hat ein Hauptproblem: solange die Hausärzte Verträge mit dem öffentlichen Gesundheitsdienst haben wird es immer Probleme und Streitereien geben! Hausärzte sollen wie die Krankenhausärzte Angestellte des Sanitätsbetriebes sein! Dann gibt es klare Regeln für alle!

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

bitte naaaa, sen hobn mir ba de hausärzte a no monate longe wortezeitn!

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

i ruf zu a freiwilliger spende auf:
wer gib von seinen ghamsterten mundschutz😷 und gummihandschuhe🧤 a poor ob?
bitte zu se vertauensärzte bringen oder im kronkenhaus, oder ban insern sanitätspolitiker obgebn, um den londesweitn notstond aufzuhebn …
ironisches kopfschüteln!

Norbi
Norbi
Superredner
1 Monat 8 Tage

Mehrere Firmen, die die Kits liefern können, seien ausfindig gemacht
worden. Nur wann sie ankommen, ist eben derzeit noch unklar. Dieser Satz gefällt mir. Also ich hab in Sizilien 2 trinkwassertank gekauft UND BEZAHLT 2 tage später waren sie in Sterzing. Könnte es sein dass diese Firmen gar nicht liefern wollen denn bis das Land bezahlt können Jahre vergehen. Also liebe Verantwortliche sucht euch eine bessere ausrede und keine Dumme Figur zu machen.

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

maaaa,jetz woas i ober wos “notstand ausrufn” hoaßt: obwortn bis de not do isch, nor schaugn wie man olles aufn benötigten stond bring!
mir sein glott de weltbesten …

sepp2
sepp2
Superredner
1 Monat 8 Tage

mir sein di besten🙄

faif
faif
Tratscher
1 Monat 8 Tage

okee….ich sehe die lage ist unter kontrolle….wir in südtirol können uns mal wieder übers hoch gelobte land freuen und uns unsere eigenen gedanken darüber machen….und das ist jetzt weder panikmache noch sonst was negatives…einfach nur eine feststellung.
danke

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

…dass keine Sicherheitskits zur Verfügung stehen – inklusive Mund- und Augenschutz, Handschuhe und Einwegärztekittel…
…keine Liste der Dörfer…
.
Das nennen also die Verantwortlichen in der Politik und Sanität vorbereitet sein. 🤔
Das Schönreden ist man ja seit Jahren gewohnt, wenn es um die Gesundheit der Bevölkerung geht, aber fehl am Platze.
Diese Krisen-Situation wird schlussendlich zeigen, wie fähig unsere zuständigen Politiker und Manager wirklich sind. 🤔

buggler2
buggler2
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Wir sind doch gut vorbereitet was soll denn das Theater

Traeumerin
Traeumerin
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Ofoch Wahnsinn:
Die EINZIGEN, die uns helfen können und sollen (= Haus – und Kinderärzte) werden einfach im Stich gelassen.
😔

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 8 Tage

das haben die Chinesen alles schon zusammen gekauft. sogar in Afrika..

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

na guat… des isch jo unter oller sau… wenn i orzt war tat i die praxis zua tian

ma che
ma che
Superredner
1 Monat 8 Tage

Darfst du nicht, Ärzte unterschreiben das in ihrem Vertrag.

Savonarola
1 Monat 8 Tage

“Die Sicherheitskits waren von der Verwaltung angekündigt worden, stehen den Ärzten allerdings noch nicht zur Verfügung”… WIR SIND BESTENS GERÜSTET?!

Papi
Papi
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

isch des a Artikl fa dr Foschingszeitung, odr stimmp des? 😅

peterle
peterle
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Was ist mit den Basismedizinern welche auch als Ärzte ohne Grenzen immer wieder im Ausland arbeiten? Sind Diese als Hausärzte noch tragbar?

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 8 Tage

Meine Masken kommen morgen , die schützen nicht zu 100% , den absoluten Schutz gibt es eh nicht.
Wird es nicht gebraucht gehe 2021 beim Karneval als Doc.

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@oli:
Wenn dann doch lieber gleich so :p

hpg
hpg
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Wenn ein Arzt, der ein vielfaches meines bescheidenen Gehaltes verdient, sich wegen einer 1 Euro Maske aufregt, dann glaube ich, ist mir Corona egal. Diese schamlose Dreistigkeit bringt mein Blut mehr in Wallung.

ma che
ma che
Superredner
1 Monat 8 Tage

Da scheint jemand was nicht verstanden zu haben: die Masken sind ausverkauft!
Und ganz nebenbei: 1 einzige Maske reicht nicht, die halten nicht ewig

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
1 Monat 7 Tage

Die Masken werden in China produziert.

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 8 Tage

Spedito con Poste Italiane? Hoffentlich nicht

Fraser
Fraser
Neuling
1 Monat 8 Tage

Rennati jo mit an mundschutz manond🤦🏻‍♀️😂 lamma loppat

DoRiada
DoRiada
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Iaz zi Fosching werden woll no a por sella Masken umma sein……….

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Wie dumm kann man aber auch als Bürge sein, kürzlich aus Lodi zurück und mit Schnupfen und Husten sich in den Wartesaal setzen

Nico
Nico
Superredner
1 Monat 8 Tage

Ma hert decht amol auf überall selche Panik-Meldungen zu verbreiten!!
Mochts leí die Leit nervös und helfen tut des gor nix!!

jolifanto wambla
1 Monat 8 Tage

krankenhausärzte haben auch keinerlei schutzaustüstung erhalten.

charlybrown
charlybrown
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Glaubt man unseren Politikern, so hat man alles im Griff. Geht man jedoch in eine Südtiroler Apotheke und erkundigt sich nach Desinfektionsmitteln und einer Schutzmaske, dann wird man ausgelacht. So ist die Realität in Südtirol. Wir haben ja immer alles im Griff.

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
1 Monat 7 Tage
wpDiscuz