Vorwurf des Betrugs

„Black Energy“: Dolzan schließt Vergleich ab

Samstag, 12. Januar 2019 | 10:15 Uhr

Bozen – Ein gerichtlicher Vergleich über ein Jahr und zwei Monate bedingte Haft sowie 1.000 Euro Geldstrafe ist am Freitag für Renzo Dolzan am Bozner Landesgericht abgesegnet worden. Der ehemalige Kundenbeauftragte der Edison in der Landeshauptstadt musste sich wegen Betrugs verantworten, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Bekanntlich war Dolzan Ende 2014 von der Finanzpolizei im Rahmen der Operation „Black Energy“ verhaftet worden. Insgesamt fünf Personen landeten damals hinter Gittern.

Bei den Ermittlungen ging es unter anderem um den Verdacht der Verwendung von falschen Rechnungen.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz