Attacke auf Radfahrer

Bozen: 30-Jähriger nach Raub verhaftet

Samstag, 28. Juli 2018 | 11:51 Uhr

Bozen – Die Carabinieri von Bozen haben am Freitagabend einen 30-jährigen Nigerianer festgenommen. Ihm wird Raubüberfall vorgeworfen.

Der Mann soll einen Fahrradfahrer in der Josef Mayr Nusser-Straße angehalten und um etwas Geld gebeten haben. Was anfangs wie eine harmlose Frage wirkte, verwandelte sich für den Radfahrer rasch in einen Albtraum, zumal der 30-Jährige ein Klappmesser zückte.

Nachdem der Angreifer sein Opfer bedroht hatte, bemächtigte er sich des Fahrrads und fuhr in Richtung Stadtzentrum. Das Opfer wählte umgehend die Notrufnummer 112 und verständigte die Carabinieri.

Dank einer exakten Beschreibung des mutmaßlichen Täters gelang es den Ordnungshütern, den 30-jährigen bei der Loreto-Brücke ausfindig zu machen. Als die Carabinieri den Mann durchsuchten, entdeckten sie das Klappmesser. Außerdem hatte er Marihuana und Haschisch sowie Bargeld bei sich.

Die Carabinieri vermuten, dass es sich um Erträge aus dem Handel mit Drogen handelt. Das geld und das Rauschgift wurden beschlagnahmt. Da dem Mann Raubüberfall und Drogenhandel vorgeworfen werden, wurde er ins Bozner Gefängnis gebracht.

Das Fahrrad konnte hingegen dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden, der glücklicherweise unverletzt geblieben war.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Bozen: 30-Jähriger nach Raub verhaftet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Norbi
Norbi
Superredner
20 Tage 16 h

Raubüberfall und Drogenhandel Mal schauen wie lange er seinen neuen Wohnsitz in der Dantestrasse in Bozen hat

einstein
einstein
Tratscher
20 Tage 16 h

Bozen kapituliert.

LmF.MonStar
LmF.MonStar
Neuling
20 Tage 16 h

Und täglich grüßt das Murmeltier…
Criminal City Bozen…

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

Bolzano supersafe town!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

Gangsters Paradise
All Gangsters are welcome in Bolzano, South Tyrol!

Paul
Paul
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

absolut NO GO AREA – BOZEN

aristoteles
aristoteles
Tratscher
20 Tage 16 h

und? hots sich des firn flüchtenden auszohlt?

Calimero
Calimero
Superredner
20 Tage 15 h

Die Exekutive hat ihren Job schnell erledigt aber die Politik ist im Tiefschlaf.

Rechner
Rechner
Superredner
20 Tage 4 h

Ich hätte schon eine wichtige Aufgabe für Salvini. Italien hat 300.000 Polizeikräfte. Damit sind wir einer der militarisiertesten Staaten der Welt. Nur das PROBLEM ist es sitzen 60 Prozent der Beamten hinterm Schreibtisch, weil wir 4 Verschiedene Behörden haben. Die Aufgaben von Polizei und Carabinieri sind gleich und die der Finanzpolizei überschneiden sich teilweise. Alles vierfach, Generäle, Immobilie, Verwaltung, Fahrzeuge. Wenn man sie vereinigen würde könnte man 10 Milliarden sparen und an Effizienz gewinnen.
Aber diese Behörden sind eine heilige Kuh haben sie doch 1,2 Millionen Wähler im Schlepptau. Der sind auch Salvinis Eier zu klein(-:

andr
andr
Superredner
18 Tage 14 h

Oh salvini hilf

wpDiscuz