Wütende Anrainer

Bozen: Appartement in Bordell verwandelt?

Freitag, 23. September 2016 | 16:03 Uhr

Bozen – Eine Appartement in einem Mehrfamilienhaus in der Alessandriastraße in Bozen erregt die Gemüter. Anrainer beschweren sich darüber, dass die Wohnung als Bordell genutzt wird.

Jeden Tag würde sich dieselbe Szene wiederholen: Männer sollen sich angeblich im Halbstundentakt die Türklinke in die Hand reichen, während eine junge Frau auf dem Balkon ständig frischgewaschene Leintücher aufhängt.

Das Kommen und Gehen der mutmaßlichen Freier sei schon anstrengend. Noch störender seien allerdings die Geräusche, die aus der Wohnung dringen, klagen die Nachbarn. Angefangen habe alles vor rund sechs Monaten.

Weil es einigen Anrainern reichte, wurden auch die Ordnungshüter informiert. Polizei und Carabinieri sollen danach zwar hin und wieder vorbeigeschaut haben, doch eine wirkliche Handhabe der Situation ist offensichtlich nicht möglich – sehr zur Enttäuschung der Nachbarn.

Allerdings haben die Ordnungshüter versprochen, Ermittlungen anzustellen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Doch wozu, fragen sich die Anrainer. Für sie ist klar, was sich im Appartement abspielt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Bozen: Appartement in Bordell verwandelt?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
helene
Grünschnabel
4 Tage 16 h

Eifersüchtige Nachbaren😈

Der Boese
Grünschnabel
4 Tage 15 h

Isch jo gleich der Lärm störet mi net isch wohl schian wen sich zwua gearn hobm😉

sixxi
Neuling
4 Tage 13 h

Sein se af dor Stross passts ihmene net, seinse in der Wohnung passts ihmene a net… Boh!

genau
Grünschnabel
1 Tag 15 h

also dann im bus????

Mikeman
Tratscher
4 Tage 13 h

Richtiger S……..fen,was soll man sagen.
Technisch kein Problem alles haargenau zu beweisen und somit auch die Kunden zur Rechenschaft ziehen.
Aber was am meisten ekelt dass dann solche Kunden parallel in einer Partnerschaftsbeziehung stehen, einfach zum k…………..en

StreetBob
Grünschnabel
4 Tage 7 h

Kennsch Du die Kundschaft? Nit? Warum schreibsch Du des donn??

giftzwerg
Grünschnabel
3 Tage 7 h

Womöglich noch mit sozial bezahlte wohnung

herbstscheich
Grünschnabel
4 Tage 16 h

davon gibt es in  jeder Stadt.. haufenweise….

iuhui
Grünschnabel
4 Tage 14 h

Wieso beschweren sich die Anrainer???  Wollten sie mitmachen durften aber nicht???

rasputin
Neuling
4 Tage 12 h

oh, diese prüden stadtler…

tarpon
Grünschnabel
4 Tage 13 h

Nun wird sicher ein verdeckter Ermittler ausgelost um die Situation zu überprüfen 🙂

oli.
Tratscher
4 Tage 12 h

der darf jede Woche auf Steuerlisten seine Salami testen.

wuestenblume
Tratscher
4 Tage 15 h

sicher kein einzelfall!

Kurti
Grünschnabel
4 Tage 10 h

fein isches sicher net setta nochbor zu hoben

DieTrovatos
Neuling
4 Tage 8 h

Die Nachbarn.. 🙂 Wohl die Frau Nachbar die sich darüber beklagt dass der Duft frisch gewaschener Leintücher ihr feines Näschen-Gespür für den nächsten Kaffeklatsch beeinträchtigt .. hoffentlich haben die Herren Nachbar nie die Tűrklinke “verfehlt” .. könnte böse enden 😂

StreetBob
Grünschnabel
4 Tage 7 h

Und wenn des a Masseurin oder Kyropraktikerin isch??? OLLM DE VERMUTUNGEN FA DE EKLIGN, GEMEINEN, OLLES BESTIMMENDEN NOCHBORN…

giftzwerg
Grünschnabel
3 Tage 7 h

Es isch wegen de poor steuern wos do verloren gian

Septimus
Grünschnabel
4 Tage 9 h

Das erinnert mich an Udo Jürgens Lied…. Ein ehrenwertes Haus…loll…https://www.youtube.com/watch?v=ypokJM271Qw&ab_channel=therefurbished

momo
Neuling
3 Tage 18 h

Und draussen vor der grossen Stadt stehn die Nutten die Füsse blatt, skandal um Rosi…

genau
Grünschnabel
1 Tag 15 h

prùder haufen impotenter pensionisten

wpDiscuz