Obdachloser in Schacht gestürzt

Bozen: Auf Suche nach Schlafplatz schwer verletzt

Dienstag, 17. April 2018 | 08:17 Uhr

Bozen – Ein tragischer Unfall hat sich in der Nacht auf Dienstag in der Südtiroler Landeshauptstadt ereignet.

Ein Obdachloser ist laut übereinstimmenden Medienberichten bei der Suche nach einem Schlafplatz rund sieben Meter in einen Schacht gestürzt. Das Unglück geschah gegen 1.30 Uhr in der Nähe der Loretobrücke.

Der Mann zog sich bei dem Sturz erhebliche Verletzungen zu.

Rotes Kreuz, Notarzt und Berufsfeuerwehr standen im Einsatz. Die Polizei führt die Unfallermittlungen.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Bozen: Auf Suche nach Schlafplatz schwer verletzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
witschi
witschi
Universalgelehrter
2 Tage 10 h

wäre er doch frühzeitig ins obdachlosenheim gegangen

Blitz
Blitz
Superredner
2 Tage 6 h

Selber Schuld !!

jet
jet
Grünschnabel
2 Tage 14 Min

gscheid

Staenkerer
2 Tage 12 Min

i wos nit ob des auf gemeinde- oder privatgrund passiert isch,ober jetz werd man sicher de bürger zwangsverflichtet auf seinem privatgrund jeden schacht und jedes loch zuazumochn …

wpDiscuz