Diebesgut sichergestellt

Bozen: Ausbuchtung im Shirt wird zwei Frauen zum Verhängnis

Donnerstag, 13. August 2020 | 11:14 Uhr

Bozen – Eine Ausbuchtung unter dem Oberteil wurde zwei jungen Frauen am Mittwochvormittag zum Verhängnis. Sie wurden von einer Streife der Staatspolizei im Bereich des Bahnhofsparks in Bozen kontrolliert.

Als sich herausstellte, dass es sich bei den beiden Personen um Nomaden von außerhalb der Region handelt, wurden sie auf die Quästur gebracht, wo sie einer eingehenden Kontrolle unterzogen wurden. Eine Durchsuchung brachte dann zum Vorschein, was es mit der Ausbuchtung unter dem Oberteil auf sich hatte.

Dort hatten die Frauen Einbruchswerkzeug, Schmuck und Bargeld versteckt. Aufgrund der eingravierten Namen auf einigen Schmuckstücken konnten die Ordnungshüter die wahren Eigentümer ausfindig machen. Es handelt sich um Bozner, die von dem Einbruch bislang noch nichts bemerkt hatten, weil sie außer Haus waren.

Nach den Untersuchungen der Staatspolizei wurden die beiden jungen Frauen – E. S. (19) aus Reggio Emilia sowie S. N. (17) mit kroatischen Wurzeln wegen Hehlerei und Besitzes von Einbruchswerkzeug angezeigt und der Südtiroler Landeshauptstadt verwiesen.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Bozen: Ausbuchtung im Shirt wird zwei Frauen zum Verhängnis"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hias_STF
Hias_STF
Neuling
1 Monat 6 Tage

Die Sicherheit in Südtirol wird langsam zu einem großen Problem.
Wann wird die Politik endlich handeln?

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 6 Tage

Ich hoffe bei den nächsten Wahlen nicht nur schöne Worte gesagt werden sondern auch mal gehandelt wird!

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Hias
wenn gewisse Parteien abgewählt sind.

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Und, was passiert? Richtig! Gar nichts!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

“Der Landeshauptstadt verwiesen”. Sollte das nicht “des Landes verwiesen” heißen ? Wenn nicht, können sich die Zwei ja wo anders “geschäftlich” betätigen.

Roman
Roman
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Und das ist die ganze Strafe? Nur zum schämen😡😡

moler
moler
Superredner
1 Monat 6 Tage

De sein iez ober gonz hort bestroft gwordn.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Danke an die Ordnungshüter, gute Nase gehabt. Mit einer „ Ausbuchtung“ Oberbauch lebt man etwas gefährlicher. Grund genug für mich, jetzt was gegen den Bierbauch zu tun. 😆

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
1 Monat 6 Tage

jo jo… de ausbuchtungen wern oft zum verhängnis…obr meist ins mandr 😂

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@nachgedacht
… dann doch hoffentlich nicht aus Bozen verwiesen ?

Look_at_Yourself
1 Monat 5 Tage

Na, da drau ich mich mit meiner “Ausbuchtung” scho gar net mehr nach Bozen. 😀

wpDiscuz