"Dies sind überaus bedenkliche Entwicklungen"

Bozen: Bürgermeister nach Drogenfund im Taxi sprachlos

Freitag, 06. Dezember 2019 | 11:53 Uhr

Bozen – Bekanntlich hat die Polizei bei der Autobahnausfahrt Bozen Süd den Bozner Taxifahrer E. D. kontrolliert.

Im Auto des 43-Jährigen wurden 1,6 Kilogramm Heroin gefunden. Wie das Tagblatt Dolomiten am Freitag berichtet, zeigen sich Bozens Bürgermeister, Renzo Caramaschi, und sein Vize, Luis Walcher, schockiert. „Diese Geschichte macht uns sprachlos. Dies sind überaus bedenkliche Entwicklungen“, sagt Walcher.

Neben den strafrechtlichen Konsequenzen, die den bislang unbescholtenen Taxifahrer nun erwarten dürften, steht nun auch seine Taxi-Lizenz auf der Kippe, die von der Gemeinde vergeben wird. „Diese könnte dem Mann entzogen werden“, so Walcher.

E. D. wird heute Untersuchungsrichter Andrea Pappalardo vorgeführt.

Mehr zu dem Thema erfahrt ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Bozen: Bürgermeister nach Drogenfund im Taxi sprachlos"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
neidhassmissgunst
1 Monat 18 Tage

Eine großangelegte Verhaftungsaktion aller Polizeikräfte und des Militärs würde schon seinen Teil dazu beitragen. Dies vielleicht 1x im Monat.  Auch für die Käufer der Drogen brauch es höhere Strafen zur Abschreckung.   

Staenkerer
1 Monat 18 Tage

werd nix nutzn solong de lei a gostspiel von a poor stund im gfängnis verbringen!
x mehrfoch polizeibekonnt, und es wern olleweil mehr, und olle auf freien fuß unterwegs … und fleißig ban “orbeitn”

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Staenkerer
Die Nachfrage bestimmt das Angebot.
Wenn einer aufhört zu dealen kommt der nächste und macht weiter.
Der Kampf gegen die Drogen kann nicht gewonnen werden.
Einzig legalisieren würde helfen und Milliarden in die Staatskasse spülen

Staenkerer
1 Monat 17 Tage

@Missx kling wie: a rollende lavine soll man nit lei rolln lossn, man soll ihr no in weg ebnen und sie no fest unschiebn! jo wenn des de innovative, moderne zukunft isch …

Staenkerer
1 Monat 17 Tage

@Missx tjo, i vermut du zählsch zu de modernen jungen, ba ins olte gilt holt no: aufgebn isch schun verspiel! ober natürlich isch der weg des kleinsten widerstonds der bequemste . egal wo er hinführt, des woas man eh erst wenn man (kessl)un isch!
ober enk gheart de zukunft: italien mit geld, dafür voll bekiffte …

Staenkerer
1 Monat 18 Tage

sprachlos🤗…. jetz auf oanmoll??? schau, schau …🤔!
ober der gonzjährig zuagschnieben bahnhofpark hot no koan de sporch verschlogn?
caramaschi, de leit sein long schun sprachlos über enkern weggschauge, allso, jetz nit jammern ….MOCHN!!!!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Staenkerer
Wenn nicht am Bahnhof, dann eine Straße weiter. Du kannst dem Südtiroler das Koks nicht verbieten. Es gibt Länder wie die Philippinen, dort lässt Duterte die Dealer regelrecht abschlachten, aber die Drogen und Dealer werden nicht weniger.
Warum?
Bitte beantworte nur diese eine Frage ausführlich und ich ziehe für immer den Hut vor dir.

Staenkerer
1 Monat 17 Tage

@Missx i vermut des kimmt vom zu long weg schaugn!

isch wie ba an gortn, wenn man dort lei ob und zua a unkraut obschneide, dorf man sich a nit wundern wenn es ollm wieder und um so üppiger nochwochst, sich verbreitet und ollm mehr werd! sem muß man holt a früh genua und ollm wieder de wurzn entfernen (lockern oder umgrobn isch zuwienig) und so koans mehr aufkemmen lossn!

sepp2
sepp2
Superredner
1 Monat 18 Tage

Ich bin nicht sprachlos, das weiß ja jeder dass Südtirol mit Drogen überschwemmt ist.

Septimus
Septimus
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Seine Lizenz dürfte er los sein..🤪🤪…

Staenkerer
1 Monat 18 Tage

🤣😂😃😄 … i gab ihn woll no de lieferlizenz dazua … (iron.)!
im ernst, mi wunder das des unter “vieleicht” laft, des müßte woll klor sein!

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
1 Monat 18 Tage

@Septimus
Ich glaube die Lizenz ist jetzt sein kleinstes Problem. Bald der aus dem Gefängnis kommt, weiss er eh nimmer wie es in Bozen aussieht.

Fantozzi
Fantozzi
Tratscher
1 Monat 18 Tage

sprachlos? schhaug a x wos bestimmte leit fuer an lebensstandard hoben nor tatn mehr sette vegl auffliagen…. 1 + 1 isch olm no 2….

flower
flower
Neuling
1 Monat 18 Tage

Handeln und nicht sprachlos sein….!!!!

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Augen zu politik ist sicher nicht nachhaltig

marher
marher
Superredner
1 Monat 18 Tage

Kompliment den Polizeibrhõrden, echt krass.

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Ui ui ui Herr Bürgermeister. Vogel Strauß

Staenkerer
1 Monat 18 Tage

in bozn ischvwoll a gonze herde von de großen hühnervögel ….

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Viele Leute leben im leider sehr teueren Südtirol über ihrem Einkommen. Dickste Auto, und und und. Die wenigsten (außer ältere Generation) haben gelernt zu verzichten

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 18 Tage

@ Storch24
Genau und man bräuchte solche Gestalten nur beschatten ,das wärs und schauen in deren Umgebung einfach alle weg aus Angst oder wie ??

mayway
mayway
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

scheinheiliges getue die politiker wollen sich nicht die hände schmutzig machen….handeln u nicht quatschn..

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Ja es gibt immer 2  Seiten der Geschichte der Typ was Sie verkauft und der was Sie konsumiert . Der versucht holt a Geld zu verdienen wenn Wir Südtiroler auf so ein Zeug stehen ist nicht der was Es verkauft Schuld 😉

Oma
Oma
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Bin nicht einmal ich sprachlos, und der Bürgermeister schon obwohl der Herr besser informiert sein müßte….

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Die Drogen sind einem Fahrgast aus der Tasche gefallen und unter den Sitz gekullert 😉

Feuerstein
Feuerstein
Neuling
1 Monat 18 Tage

Guten Morgen liebe Stadträte

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

der taxifohrer woass sicher von nichts

wpDiscuz