Wohnung in der der Armando-Diaz-Straße geplündert

Bozen: Einbrecher mit Metalldetektor auf Schmucksuche

Freitag, 07. Januar 2022 | 11:27 Uhr

Bozen – Eine Boznerin, die mehrere Tage außerhalb der Stadt verbracht hatte, ist vorgestern zurückgekehrt und hat eine bittere Überraschung erlebt: In ihrer Wohnung in der Armando-Diaz-Straße ist eingebrochen worden.

Die Frau hat die Tat erst bemerkt, nachdem sie ihre Wohnung im zweiten Stock betreten hatte. An der Eingangstür konnten keine Spuren eines gewaltsamen Eindringens festgestellt werden. Die Polizei vermutet deshalb, dass die Täter einen speziellen Dietrich benutzt haben.

Anschließend wurden Schubladen und Schränke durchwühlt, um anschließend Schuck und Wertsachen zu entwenden.

Die Polizei schließt nicht aus, dass die Diebe möglicherweise auf eine Art Metalldetektor zurückgegriffen haben könnten, um Zeit zu sparen. Denn die Eindringlinge hatten nur dort gesucht, wo sich tatsächlich auch Schmuck aufbewahrt worden war.

Weil es in der letzten Zeit zu mehreren Einbrüchen gekommen ist, rufen die Ordnungshüter zu Wachsamkeit auf. Verdächtige Bewegungen und Geräusche sollten gemeldet werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Bozen: Einbrecher mit Metalldetektor auf Schmucksuche"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
20 Tage 20 h

Da ich mein “Vermögen” auf dem Handy habe, kanns mir nicht gestohlen werden.
TV und Musikanlage, definitiv zu gross, Pc im Grunde auch zu umständlich …
Ich bin beruhigt. Grins
Lassen wir sie mal kommen.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

In der Tat sind die Zeiten in denen Fernseher und Stereoanlage mitgenommen wurden vorbei.

Abgesehen haben es die Gauner fast nur noch auf Schmuck und Bares.

Du wirst Dich aber trotzdem “bedanken” wenn Du dann für den verursachten Schaden an Fenster oder Tür aufkommen kannst 🤪

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
20 Tage 16 h

Vergessen, bin unbewaffnet, hab Kaffe anzubieten!

Donmclean
Donmclean
Tratscher
20 Tage 14 h

Jo, spatestens bol sie Di redn hern haun die o.

Korl
Korl
Tratscher
20 Tage 14 h

@N. G. bisch jo gonz a gscheider , wennse dir ettliche tausend euro schoden gmocht hobn vom aufbrechn , konnsch di bedonkn , semm sein de poor kreizer de wos se fendn lei a lappalie

Korl
Korl
Tratscher
20 Tage 14 h

@6079_Smith_W jo und die holbe wohnung kurz und kloan gschlogn hobn

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
20 Tage 13 h

@N. G…..hättest du schon einmal ungebetene Gäste gehabt, würde sich deine Lockerheit vermutlich verflogen haben. Das schlechte Gefühl, dass sich Jemand in deinem privaten Lebensbereich aufgehalten hat und das möglicherweise auch nochmals versucht, ist nicht prickelnd und vorallem, es bleibt !!!, solange du dort lebst.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

@6079_Smith_W Man ist versichert!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

@Korl Man ist versichert. Grins

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

@Offline1 Weiss wovon du sprichst, für viele es ist es dann eun psychisches Problem wenn fremde Menschen in ihren “intimsten”…!
Weder hab ich silche Probleme, das zz erklären wäre jetzt…und Einbrecher sind keune Mörder. Ihr Ziel ist, schnell rein, schnell raus und ich würde genau das machen ws Polizei vor schlägt. Sie ziehen lassen. Sie sind die Spezialisten, nicht ich! Und wir schon mal erwähnt, ich kenne solche Leute… Es ist der einfachste und vor allem sicherste Weg!

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
20 Tage 19 h

Jetzt, wo alle verfügbaren Ordnungs- und Streitkräfte Corona-Kontrollen durchführen müssen, haben die Einbrecher wieder Motivation gefunden. Und zu faul zum Selbersuchen sind sie auch noch geworden, dass sie sogar mit dem Metaldetector in die Wohnungen gehen. Brutal…

Savonarola
20 Tage 18 h

Überschrift: Bozen: Einbrecher mit Metalldetektor auf Schmucksuche.

im Artikel: die Polizei schließt nicht aus, dass die Diebe möglicherweise auf eine Art Metalldetektor zurückgegriffen haben.

ja was denn nun?

wpDiscuz