Gewaltausbruch von Ex-Freund

Bozen: Frau [23] vor Disco verprügelt und niemand schreitet ein

Dienstag, 19. Februar 2019 | 10:33 Uhr

Bozen – Eine 23-jährige Frau aus dem Trentino ist in der Nacht auf Sonntag vor der Diskothek „Life Club“ in Bozen Süd von ihrem Ex-Freund zusammengeschlagen worden. Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, kam erschwerend hinzu, dass niemand der Frau zu Hilfe geeilt ist oder den Notruf verständigt hat.

Vor einigen Monaten hat sich die 23-Jährige von ihrem Ex-Freund getrennt. Er ließ aber offenbar nicht locker und überzeugte sie nach unzähligen SMS von einer erneuten Annäherung. Gemeinsam fuhren sie dann am Samstag nach Bozen zum Feiern.

Sie verbrachten die Nachtstunden in der Disco in der Industriezone und verließen das Lokal gegen 5.00 Uhr morgens. Dann kam es aus unbekannten Gründen zum Gewaltausbruch des Ex-Freundes. Er schlug die junge Frau ins Gesicht, auf die Brust und verletzte sie auch an den Armen.

Wie es weiter in dem Bericht heißt, verstört eine Sache besonders: Niemand, der die Szene beobachtet hat, ist der Frau zu Hilfe geeilt oder hat zumindest die Notrufnummer betätigt. Der Trentiner konnte somit ungehindert seinem Gewaltausbruch freien Lauf lassen und dann mit dem Auto verschwinden.

Seine Ex-Freundin musste sich hingegen mit Schmerzen, blutenden Wunden und einem Schock zum Bahnhof schleppen, wo sie dann mit dem Zug nach Hause fuhr.

Zu allem Überfluss musste die Frau am Sonntag auch noch arbeiten. Mit sichtlichen Verletzungen im Gesicht verrichtete sie ihren Dienst und musste nur wenige Stunden nach der Tat dem Angreifer erneut in die Augen blicken. Er tauchte nämlich an ihrem Arbeitsplatz auf, um sich zu entschuldigen.

Doch das nützte ihm nichts. Was die Frau wohl im anfänglichen Schockzustand nicht getan hat, holte sie am Sonntagabend nach. Sie ließ sich im Krankenhaus untersuchen. Dort wurden ein blaues Auge sowie weitere blaue Flecken und Blutergüsse im Gesichtsbereich, an Armen und Beinen festgestellt.

Wie in solchen Fällen üblich, ist der Vorfall von der Sanität an die zuständigen Behörden gemeldet worden. Auch die Frau erstattete Anzeige bei den Carabinieri in Trient und wandte sich ans Zentrum gegen Gewalt.

Wie die Tageszeitung Alto Adige weiter schreibt, war das genau die richtige Vorgehensweise, denn der schlimmste Fehler, den man als Opfer von Gewalt machen kann, ist den Vorfall einfach zu verschweigen oder womöglich noch die Schuld bei sich selbst zu suchen. Man sollte sich nicht schämen und Hilfe suchen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

51 Kommentare auf "Bozen: Frau [23] vor Disco verprügelt und niemand schreitet ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Seppl123
Seppl123
Grünschnabel
1 Monat 12 h

wos willschn a tian? schreitesch ein kemm 3 kollegn ausn nichts und du ligsch. oder wenn kompferfohrung hosch und den niederstrecksch und zu weit geasch bisch selber drun. und unleitn, nor hoasts wer isch mon wos tuat man do. nix zian moralisch verwerflich ober ruihger hot mans

Tabernakel
1 Monat 10 h

Selten so einen Schwachsinn gelesen.

oli.
oli.
Universalgelehrter
1 Monat 7 h

Dann lieber zuschauen ???

Hoffe niemand der Dir nahesteht muss sowas miterleben , wer den Notruf wählt bricht sich kein Finger oder geht zum Eingang der Disco.

Staenkerer
1 Monat 6 h

tjo, in welchen ziastond worn de goffer epper um 5 uhr in der früh und sell noch a disco? ob de epper no kapiert hobn wos do obging?

nudelsuppe
nudelsuppe
Grünschnabel
1 Monat 3 h

Wenn ich mich nicht traue selber einzugreifen, kann ich aber trotzdem zumindest die Polizei rufen. Alles andere ist unterlassene Hilfeleistung.

Goggi
Goggi
Grünschnabel
1 Monat 3 h

Na wo isch n sem bitte es Problem, wenn dein Nomen sogsch….?
Sein überhaupt lai mehr Egoisten aufn Weg? Ober Hauptsache in figo zecken!

urban
urban
Tratscher
27 Tage 17 h

so ein schwochsinn.
bisch du voll???

AnWin
AnWin
Tratscher
27 Tage 17 h

@Tabernakel …bin um 5 im Bett!!!!

denkbar
denkbar
Kinig
27 Tage 15 h

@Seppl123. Feigheit war zu keinem Zeitpunkt der Geschichte cool und ist es auch heute nicht. Man kann immer was tun: laut schreien um den Täter aufzurütteln, gemeinsam mit anderen eingreifen, drei gegen einen haben gute Chancen, per Handy Polizei informieren und vieles mehr. Wer wegsieht macht dich mit schuldig

denkbar
denkbar
Kinig
27 Tage 15 h

@Staenkerer. Solche Rechtfertigungen sind gefährlich!!!!

sonoio
sonoio
Superredner
27 Tage 8 h

@denkbar

für stänkerer ist so eine antwort wohl typisch..

Jenson
Jenson
Neuling
1 Monat 13 h

Traurig.

Die umstehenden Personen waren wohl alle damit beschäftigt die Szenerie mit dem Handy zu filmen und konnten deshalb nicht helfen oder Hilfe verständigen.

Tabernakel
1 Monat 9 h

Versuch mal beim Filmen mit den Handy gleichzeitig den Notruf zu wählen…

Doiger
Doiger
Tratscher
1 Monat 12 h

I verstea schun, dass es eine Menge mut brauch in der Situation einzuschreiten wenn oaner gewalttätig isch und aso ausflippet ober da des sich mehrere Menschen gsegn hobm soll sich jeder oanzelne scham. Durchaus wert von Zivilcourage gered ober verontwortlich fühlt sich anscheinend niemand.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 10 h

ich bin überzeugt wenn sich
einer überwindet einzugreifen dann würden es auch andere tun, ich könnte auf jeden fall nicht zusehen wie eine wehrlose frau von so einem a……verprügelt wird

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 9 h

wie üblich ,sein olm die ondren schuld

Queen
Queen
Tratscher
1 Monat 9 h

Almeno in Notruf war net zuviel verlong gwesen…. !!!

Doiger
Doiger
Tratscher
1 Monat 35 Min

@giftzwerg dass niamand ingegriffen hot isch wol a Fakt also zerstl überlegen und nacha kommentieren…

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 10 h

Traurige Gesellschaft, alles feige Luschen, lieber gaffen als zu helfen.

Hof
Hof
Neuling
1 Monat 10 h

Traurig 😰

Tabernakel
1 Monat 10 h

Was hast Du dagegen unternommen?

Mauler
Mauler
Tratscher
1 Monat 8 h

Und was hast du dagegen unternommen Tabernakel?
Du kannst auch nur rumeiern und blöde Kommentare schreibn!

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
1 Monat 2 h

@Mauler
mehr konn er nett 😊

genau
genau
Universalgelehrter
27 Tage 7 h

@Mauler

😄😄 Leider Wahr

nuisnix
nuisnix
Tratscher
1 Monat 12 h

Schande über all jene, die zugeschaut und nicht eingegriffen haben.
Was seid ihr nur für Luschen?
Wenn der Mumm einzugreifen nicht vorhanden ist, dann wenigstens die 112 anrufen?
Oder ein paar andere “Zuschauer” um Mithilfe zum Eingreifen bitten?

Oder habt ihr einfach nur zugeschaut und womöglich noch das Handy zum Filmen gezückt und euch am verwerflichen Geschehen ergötzt?

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 11 h

Liebe Frauen wacht auf. Man muss sich nicht von gewalttätigen Männern schikanieren, verprügeln lassen.es gibt noch genug brave Männer.

Iatz woll
Iatz woll
Grünschnabel
1 Monat 9 h

Überwachungskameras, wenn vorhanden, auswerten und die Gaffer wegen unterlassener Hilfeleistung verklagen! Noar werd des „spannen“ schon aufhören!
… noch was!!! … de Memmen, konn man net Männer hoasen wos evtl onwesen woren, wo hoppasen die Ei…? um zu intetervenieren

Tabernakel
1 Monat 9 h

Wenn das Ereignis stattgefunden hat ist etwas zu sehen.

nuisnix
nuisnix
Tratscher
1 Monat 8 h

Bisch du a oaner von den gonz Schlaun?

Susi.Bi
Susi.Bi
Neuling
1 Monat 9 h
Also so etwas kann ich wirklich nicht verstehen! Früher war’s anders. Männer die Militär Dienst gemacht haben, haben gewusst was es Respekt und beschützen heißt. Haben gewusst wie man mit Frauen umzugehen hat,und wenn nicht,sind andere da gewesen die es gewusst haben. Und jeder hat sich gegen der Ungerechtigkeit freiwillig gestellt. Aber was kann man auch schon heute zur Zeit erwarten. Jungen Männer wissen nicht mehr(die meistenen) wie sie sich zu benehmen haben. Und viele werden schon so erzogen, Handy in die Hände,Internet Zugang ohne Ende, Kämpfe und Schlägereien,Morde, Gewalt gegen Frauen,Sex und vieles mehr was sie nicht verstehen,und trotzdem… Weiterlesen »
sonoio
sonoio
Superredner
27 Tage 8 h

und schon wieder die blöde blöde jugend!!! wer hat sie denn erzogen??

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 12 h

unerhört wie sich männer zunehmend frauen gegenüber verhalten, es vergeht fast kein tag ohne solche schreckensnachrichten…auch werden die menschen immer stumpfer und emotionsloser anders kann ich mir nicht erklären dass niemand wenigstens den notruf tätigt um hilfe herbeizurufen…..von einem aktiven einschreiten gar nicht zu reden……

ps: wären lt gestrigen bericht über einen ähnlichen fall in nordtirol nicht passanten zu hilfe geeilt, hätte der mann die frau sehr wahrscheinlich auf der straße umgebracht, so konnte das gemetzel noch rechtzeitig dank der zivilcourage von mitbürgern beendet werden

Anduril61
Anduril61
Grünschnabel
1 Monat 7 h

Den Notruf absetzen ok. Zu mehr kann man sich leider bei der aktuellen Gesetzeslsge nicht hinreisen lassen, möchte mir den Ärger nicht ausmalen der auf mich zukommen würde, würde ich eingreifen und dem Angreifer fehlt nachher ein Zahn, oder Nasenbein gebrochen, oder anderes. Daher bleibt nur der Notruf, unsere Gesetze sind leider so, dass aus einem Held schnell ein krimineller Schläger wird…

sonoio
sonoio
Superredner
27 Tage 8 h

dai dai feige ausrede.

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 10 h

Einfach Schrecklich!

Aber warum hat sie nicht den Krankenwagen bzw die Polizei gerufen!

Zudem würde wohl niemand auf die Idee kommen in so einem Zustand Arbeiten zu gehen……

sonoio
sonoio
Superredner
27 Tage 8 h

weil man sich nach so einem ereignis als frau leider auch noch schuldig fühlt, bzw sich schämt!
könnte aber auch der schock gewesen sein!

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 11 h

Typisch für die heutige Zeit.

Calimero
Calimero
Superredner
1 Monat 10 h

Warum hat niemand die Carabinieri angerufen ?

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 7 h

weil sich die gaffer an der schlägerei ergötzen….wenn die karpf kommen wird der film ja beendet

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 9 h

Ex-Freundin musste sich hingegen mit Schmerzen, blutenden Wunden und einem Schock zum Bahnhof schleppen, wo sie dann mit dem Zug nach Hause fuhr.

hätte ja sie auch den freund anzeigen können

sonoio
sonoio
Superredner
27 Tage 8 h

woher willst du wissen, wie man sich fühlt, wenn einen der eigene freund (oder ex) gerade verprügelt hat? da reagiert man nicht “logisch”. schamgefühl und das ‘sich selbst die schuld geben’ überwiegen!

Mauler
Mauler
Tratscher
1 Monat 12 h

Einsperrn!

H.M
H.M
Grünschnabel
1 Monat 9 h

Es isch net leicht …hilft man kemmen no ondre dazua und schlogen di a nieder oder man wert ingspeert weil msn in oan ungegriffen hot aus notwehr.leider so isches bei ins do!!!!!

H.M
H.M
Grünschnabel
1 Monat 9 h

ober notruf konn a jeder unriafen!!

DMH
DMH
Tratscher
1 Monat 9 h

Jo spinni, woß isch los mit de lait wos lei zuaschaugn??

Und von de wos gern mander waraten miaßn auf a frau los gian, weil zem sein sie sich sicher das sie sie herhobn! Schod, i erleb de szenen nia

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
1 Monat 8 h

vielleicht waren um 5 Uhr vormittags nicht mehr so viele Leute unterwegs…..

Schneewittchen
Schneewittchen
Tratscher
1 Monat 2 h

Oder in Security ruafen…wo di sell uma worn ischma sowieso a Rätsel

Schneewittchen
Schneewittchen
Tratscher
1 Monat 2 h

Die Polizei ruafn konn a jeder, wo kema den do hin….trauriges Zeugnis wenn jeder la af sich schaug

AnWin
AnWin
Tratscher
27 Tage 17 h

…bis 5 Uhr in der Disco?Dann noch arbeiten….🤔

sonoio
sonoio
Superredner
27 Tage 8 h

Ist so, wenn man im gastgewerbe arbeitet 😉
packen halt die wenigsten

george
george
Tratscher
27 Tage 2 h

das hör ich immer besonders gern: Da begeht ein Idiot eine kriminelle Handlung, aber beschuldigt werden Unbeteiligte. Der Schreiberling hat wohl noch nie von “mutig zu Hilfe geeilten” gehört, die nachher ziemlich tot waren. 

wpDiscuz