23-Jähriger in Haft

Bozen: Heroin aus dem Blumenkübel

Donnerstag, 15. Februar 2018 | 09:56 Uhr

Bozen – Die Carabinieri haben am Mittwoch in Bozen einen 23-jährigen Tunesier in der Reschenstraße festgenommen.

Der Mann, der von den Ordnungshütern beschattet worden war, holte aus einem Blumenkübel mehrere Cellophan-Umschläge ab. Sofort hielten ihn die Carabinieri auf.

Bei der Durchsuchung stießen die Vertreter der Heerespolizei auf 20 Gramm Heroin, die in mehreren Portionen aufgeteilt waren. Außerdem hatte der Mann 300 Euro in bar bei sich. Sowohl das Rauschgift als auch das Geld wurden beschlagnahmt.

Der 23-Jährige wurde ins Bozner Gefängnis gebracht.

Eine Anzeige auf freiem Fuß kassierte hingegen ein 26-Jähriger aus Gambia. Als ihn die Carabinieri in der Perathoner-Straße erblickten, wollte er die Flucht ergreifen.

Die Ordnungshüter konnten ihn allerdings rechtzeitig aufhalten. Er hatte einige Gramm Marihuana bei sich. Angezeigt wurde er allerdings deshalb, weil er gegen das Aufenthaltsverbot verstoßen hat, das vor drei Monaten über ihn verhängt worden war.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Bozen: Heroin aus dem Blumenkübel"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
2 Tage 22 h

Sieht man wiedermal wieviel das Aufenthaltsverbot bringt…

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
2 Tage 22 h

mochts amol ordentlich sauber in bozen

typisch
typisch
Superredner
2 Tage 12 h

alle zu mamma merkel

Surfer
Surfer
Tratscher
2 Tage 20 h

Do geats jo foscht gleich zua wie bei die Pusterer!

Tabernakel
2 Tage 16 h

Sieht man wiedermal wieviel die Bestellungen der Südtiroler bringen.

typisch
typisch
Superredner
2 Tage 1 h

wenn es keine bestellungen mehr geben würde, was würden dann die verkäufer machen? arbeiten😂

wpDiscuz