Regen erschwert den Feuerwehreinsatz

Bozen: Ölspur durch Gries

Samstag, 02. September 2017 | 08:09 Uhr

Bozen – Am Freitag mussten die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Bozen gegen 17.00 Uhr zu einem Ölwehreinsatz ausrücken.

Gleich mehrere Anrufer meldeten im Stadtteil Gries durch eine Treibstoffspur verunreinigte Straßenabschnitte. Vermutlich stammt die Treibstoffspur aus dem beschädigten Tank eines Fahrzeuges, bei welchem der Fahrer den Verlust nicht bemerkte.

Die Feuerwehr brachte an den betroffenen Stellen Ölbindemittel aus und der Straßendienst sorgte für die Ausschilderung der betroffenen Stellen.

Erschwert wurden die Arbeiten durch den einsetzenden Regen, da sich der Treibstoff dadurch mit Wasser vermischte.

Die Freiwillige Feuerwehr von Bozen war mit zwölf Mann sowie mit einem Kleinrüstfahrzeug, einem Rüstfahrzeug und einem Transportfahrzeug im Einsatz. Gegen 19.00 Uhr konnten die Wehrmänner wieder einrücken.

Auch in Tramin musste die Freiwillige Feuerwehr am Freitag wegen einer Ölspur in der Mühlgasse ausrücken – allerdings bereits gegen 8.30 Uhr am Vormittag. Im Einsatz war auch der Straßendienst der Gemeinde Tramin.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Bozen: Ölspur durch Gries"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
22 Tage 17 h

In Pestzidtirol sind andere Spuren weiter verbreitet.

oha
oha
Grünschnabel
22 Tage 17 h

wie kann man das nicht merken?!

wpDiscuz