Quästor greift hart durch

Bozen: Sechs straffällige Ausländer ausgewiesen

Freitag, 11. Mai 2018 | 15:39 Uhr

Bozen – Quästor Racca hat gestern in Bozen Beamte der Staatspolizei ausschwärmen lassen, um gezielt in jenen Gebieten der Stadt Kontrollen durchzuführen, in denen zuletzt die meisten Vorfälle von Diebstählen und Drogenhandel registriert wurden.

Zehn bereits polizeibekannt Männer ausländischer Herkunft wurden bei der Aktion mit auf die Quästur genommen, um ihren Aufenthaltsstatus zu klären.

Für fünf von ihnen – zwei Algerier, zwei Tunesier und ein Nigerianer – wurde die umgehende Ausweisung über das Abschiebungszentrum in Turin veranlasst. Sie hielten sich illegal im italienischen Staatsgebiet auf.

Sie waren allesamt bereits in Konflikt mit dem Gesetz geraten und haben sich in der Vergangenheit Diebstähle, Belästigungen, Angriffe auf Ordnungshüter, Betrügereien und Schlägereien zuschulden kommen lassen.

quästur

Außerdem wurde ein weiterer Ausländer aus Marokko per Gerichtsurteil bis nach Casablanca geleitet. Er hatte die Wahl zwischen Freiheitsentzug in Italien und der sofortigen Ausweisung in sein Heimatland.

Auf sein Kerbholz gehen mehrere Gewaltepisoden, Waffenbesitz, Diebstähle und Raubüberfälle.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Bozen: Sechs straffällige Ausländer ausgewiesen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sepp2
sepp2
Tratscher
14 Tage 20 h

bitte um täglicher wiederholung

enkedu
enkedu
Kinig
14 Tage 17 h

wir müssen wohl beim Quästor aufstocken.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
14 Tage 14 h

Einen zweiten und dritten Quästor braucht es um Früh,- Spät und Nachschicht zu gewährleisten. Non-Stop Abschiebung 24 Stunden!
„Kunden“ hätten die Quästoren genug!

Blitz
Blitz
Superredner
14 Tage 20 h

Endlich,weiterso, es gib nou viel zi tian !!

Waltraud
Waltraud
Superredner
14 Tage 1 h

Blitz

Wenn man das nur bei uns auch so machen könnte.

Igor
Igor
Tratscher
14 Tage 20 h

Wie lange wird es wohl dauern, bis sie wieder hier sind? 🤔

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
14 Tage 18 h

nein, ich sehe es positiv, der richtige Schritt in die richtige Richtung.

Mastermind
Mastermind
Superredner
14 Tage 14 h

@Kurt Was du nicht alles positiv siehst, von mir aus könnten die Herren auch bleiben, jede Bereicherung mehr spielt anderen nur in die Hände und los werden wird man diese Leute wohl nie mehr!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
14 Tage 14 h

Nicht lange, aber die Überfahrt nach Schlaraffien kostet ihnen wieder Geld!

Staenkerer
13 Tage 13 h

@PuggaNagga jo, sie sollen fürs zruggkemmen ins schlaraffnlond wenigstens anstrengung und geld investiern!

Loam
Loam
Grünschnabel
14 Tage 20 h

Leider wird es wie bei fast allen so enden, dass sie inrgendwo anders in Italien gleich weitermachen wie bisher. Ich hoffe daß die neue Regierung dafür sorgt daß solche Personen in Zukunft wirklich abgeschoben werden und auch nicht mehr so leicht illegal zurückkommen können.

adabei
adabei
Neuling
14 Tage 20 h

so ischs richtig no viel mehr

Fochmonn
Fochmonn
Grünschnabel
14 Tage 20 h

und nach einer Woche sind sie wieder da alles auf unsere kosten!!

Knut
Knut
Grünschnabel
14 Tage 20 h

Das ist eigentlich ganz simpel! Strafandrohung ohne Sanktionen ist wirkungslos um ein bestimmtes Verhalten zu erzielen bzw. zu vermeiden. Da sollte man es halten wie im Mittelalter, führe die angedrohte Strafe möglichst öffentlich durch. Nur so wird es von bestimmten Individuen verstanden. Leider, so glaube ich, ist der Zug aber bereits abgefahren! Es lebe Europa!

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

Danke Quästor, nicht locker lassen..

WEITER SO !!!! 👏👏👏👏👏

Kurti
Kurti
Tratscher
14 Tage 19 h

olm weiter so!₩

Norbi
Norbi
Tratscher
14 Tage 19 h

Also ich finde den Herrn Quästor schon in Ordnung denn er macht das was in seiner Macht steht und auch wenn diese Herrn in ein Paar Wochen wieder hier sind kann Herr Racca wirklich nichts dafür. da währen dann die gefragt was herzlich willkommen schreien

Mauler
Mauler
Grünschnabel
14 Tage 18 h

Und des iatz bitte net lei oanmol olle holbe Johr tian…
Do muas man knollhort durchgreifen, richtig lästig werden, Kontrollen jeden Tag!
De miasn amol lernen das se do net kennen tian wia se welln wia bei ihmene dorhoam!

sarnarle
sarnarle
Tratscher
14 Tage 4 h

Bei ihmene dahoam mochn sie soche Sochn net, oder lei onmol, danach haben sie wahrscheinlich Blei im Kopf.

Paul
Paul
Superredner
14 Tage 19 h

guten Morgen ….errwachet

maria zwei
maria zwei
Superredner
14 Tage 18 h

Bravo weiter so

APacktlMacchiato
APacktlMacchiato
Grünschnabel
14 Tage 15 h

Kuene mehr innor lossen war gscheidor!!

Miny
Miny
Grünschnabel
14 Tage 16 h

Endlich!!!!! Bitte um beispielhafte Weiterführung!!!!

Mastermind
Mastermind
Superredner
14 Tage 14 h

Bringt sowieso nichts, sind sie erst einmal in Europa wird man sie nie, nie wieder los! Hätte man eine Grenze wie die U.S.A oder Russland könnte man darüber sprechen, ob Abschiebungen sinnvoll sind, so sind sie noch mehr Geld Verschwendung. Victor Orban hatte es erkannt und hat gehandelt.

IchSageWasIchDenke
14 Tage 15 h

In an munet ischer wieder do

Martha
Martha
Grünschnabel
14 Tage 3 h

in 3 Tage !!!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
14 Tage 15 h

greift hart durch?Mir könnts Ihr nichts vormachen.

hans--
hans--
Grünschnabel
14 Tage 15 h

immer wieder abschieben  ++keine hüfe mehr geben  aber es wird schon noch kommen das gute  ++Dummheiten ändern sich immer schnell  

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
14 Tage 18 h

Es täuscht drüber hinweg – unser

sarnarle
sarnarle
Tratscher
14 Tage 4 h

Und endlich die EU Ausengrenzen dicht machen sadaß wir sie nicht übermorgen wieder mit einem gefälschten Pass( oder gar keinen, den haben sie bei der Überfahrt verloren, jedoch sie sind Syrier) vor der Nase haben. Endlich Schluß mit illegaler Einwanderung, und Schluß mit dem verschleudern von Sozialgeldern.

algunder
algunder
Tratscher
14 Tage 3 h

Sauber herr Quästor!

Paul
Paul
Superredner
14 Tage 1 h

iaz weht a onderer Wind …vorbei mit Narrenfreiheit. und Saus und Braus

alex1992
alex1992
Grünschnabel
14 Tage 10 h

Leichter gesagt als getan. Personen abschieben ist in europa sehr schwer, da die menschen die die rechte mit füssen treten, mehr rechte haben, wie der normalbürger.questore hat gut gemacht, jedoch 6 plätze auf einmal für eine abschiebung zu bekommen, kommt alle heiligen zeiten vor.
Die bleiben mit sicherheit dort, weil eine einreise innerhalb 10 jahren wird sofort automatisch, ohne prozess, mit der haftstrafe bis vollendung der 10 jahren bestraft.

5vor12
5vor12
Grünschnabel
13 Tage 23 h

Svp des landes verweisen und mit eingesoartem geld polizei aufstocken

frankyfaz
frankyfaz
Neuling
14 Tage 11 h

also nur einer wurde ausgewiesen oder?

tim rossi
tim rossi
Grünschnabel
13 Tage 2 h

ob damit. drakonischa stroufn vo kriminella. ausweisung & gefängnis! koan kuschlpartie mehr. aufentholtsrecht la für echta flüchtlinge. geführte integration und net la bleiberecht.

wpDiscuz