Mutmaßliche Täter in Haft

Bozen: Tourist mit zerbrochenen Flaschen bedroht und ausgeraubt

Montag, 25. Juni 2018 | 19:48 Uhr

Bozen – Die Bozner Carabinieri haben drei Männer festgenommen, die für einen Raubüberfall am 20. Juni verantwortlich sein sollen. Bei den Verdächtigten handelt es sich um zwei Männer aus Tunesien im Alter von 35 und 18 Jahren sowie um einen 18-jährigen Libyer.

Die Männer sollen am Bahnhof einen Touristen mit zerbrochenen Flaschen bedroht haben und ließen sich anschließend Bargeld aushändigen.

Den Tätern gelang zunächst die Flucht. Doch die Ordnungshüter haben die Bilder der Überwachungskameras ausgewertet und mehrere Zeugen vernommen. Die Männer, die ins Bozner Gefängnis gebracht wurden, werden dort auch für eine Weile bleiben.

Das Gericht hat am Montagnachmittag die Untersuchungshaft bestätigt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Bozen: Tourist mit zerbrochenen Flaschen bedroht und ausgeraubt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
WM
WM
Universalgelehrter
20 Tage 6 h

Keine gute reklame für Bozen und Gästen…. aber zum glück ist ein regierungswechsel eingetreten ….

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
19 Tage 20 h

@ WM

Die Stadt Bozen, hat schon lange kein einladendes Werbeschild für den Tourismus.

urban
urban
Tratscher
20 Tage 6 h

die neue Werbekampagne ser SMG:
bei uns werdet ihr euer geld los.
ODER
action rund um die uhr

Septimus
Septimus
Superredner
20 Tage 6 h

😂😂…bei uns werden sie geholfen….

Boulderdash
Boulderdash
Grünschnabel
20 Tage 5 h

„action rund um die uhr, sofern sie dir nicht gestohlen wird..😁

oli.
oli.
Universalgelehrter
20 Tage 6 h

Die Touristen kommen nach Südtirol , da es kein SICHERHEITSPROBLEM gibt .
Wann wacht die POLITIK und die EU auf , und macht die Aussen Grenzen zu ?

Krissy
Krissy
Tratscher
20 Tage 6 h

Länger im Gefängnis bleiben?
Ist das so zu verstehen, dass Touristen mehr zählen als Wähler?
Bis Oktober … und tschüss.

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Tratscher
20 Tage 6 h

Schauen wir mal wie lange noch touristen nach bozen kommen

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
20 Tage 4 h

Weder in Tunesien noch in Libyen ist Krieg, worauf wartet man noch die ganze Familie auszuweisen? Wer hat ihnen überhaupt Asyl gewährt?

amme
amme
Superredner
19 Tage 20 h

die da oben sind überfordert….einfache erklärung

Erwin
Erwin
Grünschnabel
20 Tage 7 h

Und passiern tuat nix!Nächstn Tog rennen sie wieder umer! Illegal im Lond und wou schickn sie die Post nor hin bei a eventueller Verhondlung???Lei mear lächerlich!Dei hobn x Unzoagn und kennen nix tian!

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
20 Tage 6 h

Zustände schlimmer als in Rom, wo soll das hinführen? 🤔

Oma
Oma
Tratscher
20 Tage 6 h

In haft bleibm… Obo a lei weils an Touristn überfoll hobm….

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Tratscher
20 Tage 1 h

#oma dasse in U-haft kemm hot nix domit zutian dass es Opfer a Tourist wor, sondern domit dass die Einheimischn glabm solln iaz passiert in die Tätor epes und des gonze System hot sich geändort. Vielleicht solln sich dodirch Touristn a sichorer fühln ober egal wos des statement dordtelln soll, s isch lei Show und leidpr nt die Realität dass stte Stroftätor a Gfengnisstrofe droht.

bedenklich
bedenklich
Grünschnabel
20 Tage 4 h

kriegsflüchtlinge? danke pd, svp & co… vielleicht dreht die lega den spiess…

wouxune
wouxune
Tratscher
20 Tage 4 h

In U-Haft?? das i et loch! Und morgn wido frei!😠😠 Und wer zohlt die U-Haft und de gonzn Verwoltungsspesn?? Ob mit de!!! Obo an Ort und Stelle!!!!

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
20 Tage 4 h

da werden sich unsere touristiker freuen . 
die sicherheit in südtirol isch obgängig

typisch
typisch
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

nur weiter so

Erwin
Erwin
Grünschnabel
20 Tage 7 h

Und passiern tuat nix!Nächstn Tog rennen sie wieder umer! Illegal im Lond und wou schickn sie die Post nor hin bei a eventueller Verhondlung???Lei mear lächerlich!Dei hobn x Unzoagn und kennen nix tian!

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
20 Tage 4 h

Bolzano maghrebbina città molto carina

erika.o
erika.o
Superredner
20 Tage 7 h

…ist deshalb nun Bozen weniger kriminell ?

Mauler
Mauler
Grünschnabel
19 Tage 18 h

Hoffentlich schreib der Touri an Artikel in a Zeitung in welche Zuastände Bozen mittlerweile isch!
A richtige Watschen soll die Stodt kriagn…
Es muss sich ja heint schun a Tourist am Bahnhof frogen ob er in Bozen oder Senegal unkemmen isch!
Traurig

So ist das
So ist das
Superredner
19 Tage 21 h

Diese negativen Schlagzeilen sind auch eine Art Gratiswerbung für Südtirol und zeigen den Touristen, das das Land doch ein Sicherheitsproblem hat, auch wenn einige Politiker anderer Meinung sind und wegschauen.

fanalone
fanalone
Tratscher
19 Tage 19 h

Der Wahn, der Europa befallen hat wird bald enden. Die Zeichen dafür mehren sich Gott sei Dank.

Knedl
Knedl
Neuling
19 Tage 21 h

Ist in bozen doch nichts mehr neues…

OrB
OrB
Universalgelehrter
19 Tage 18 h

Der Wolf ist das Sicherheitsproblem!
Vom Wolf angefallene Menschen in Südtirol =0
Überfälle in Südtirol = einige hundert.

Waltraud
Waltraud
Superredner
19 Tage 17 h

Das kann dir leider überall passieren . Nicht nur in Bozen. Aber es stimmt schon. So was muss stärker geandet werden. Bei dem Kuschelkurs, den man gegenüber solchen Kandidaten führt, lachen die uns noch aus.

Paul
Paul
Universalgelehrter
19 Tage 15 h

des isch das Resutat der vielen Ergebnislosen. Sicherheitsgipfel

Horizont
Horizont
Tratscher
19 Tage 16 h

langsam werden Touristen in Bozen ausbleiben .

wpDiscuz