Vorsicht bei „Souveränisten“

Bozner Richter werden immer öfter bedroht

Mittwoch, 13. September 2017 | 11:21 Uhr

Bozen – Was man in Deutschland die sogenannten Reichsbürger nennt, sind in Italien die „sovranisti“. Sie erkennen die Legitimität und Hoheit des Staates und seiner Institutionen nicht an, sondern betrachten sich selbst als „souverän“ und verweigern unter anderem das Zahlen von Steuern und Bußgeldern. Ein solcher „Souveränist“, der wegen Widerstands gegen die Polizeigewalt angeklagt ist, hat am Dienstag eine Verschärfung der Sicherheitsvorkehrungen am Bozner Landesgericht verursacht.

Die Verhandlung wurde dann zwar allerdings vertagt, trotzdem werden Richter in Bozen nicht zum ersten Mal bedroht – und zwar nicht nur bei strafrechtlichen Verfahren. Im zivilrechtlichen Bereich, vor allem wenn es um Pfändungen oder Zwangsräumungen von Wohnungen geht, kommen ebenfalls mehr oder weniger verschleierte Drohungen vor.

Auch in solchen Fällen wird die Autorität eines Richters im Prinzip nicht anerkannt.

Der leitende Staatsanwalt Giancarlo Bramante sorgte am Dienstag vorsichtshalber für außerordentliche Sicherheitsmaßnahmen. In einer Mitteilung auf der Anschlagtafel war der Grund dafür zu lesen: In der Vergangenheit sei es zu Episoden von Einschüchterung und Drohungen gegenüber Richtern und Mitarbeitern der Kanzleien am Gericht gekommen. Einige dieser Vorfälle seien eben von solchen Personen ausgegangen, die die Souveränität des Staates nicht anerkennen würden.

Demnach wurden die Carabinieri damit beauftragt, sämtliche Personen zu identifizieren, die dem Prozess beiwohnen wollten.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Bozner Richter werden immer öfter bedroht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
11 Tage 2 h

Hier sind viele die eine Autorität des Staates ablehnen. Ich habe die Postpolizei einmal auf die Oberfläche für Sovranisti hingewiesen.

Savonarola
Savonarola
Superredner
11 Tage 2 h

@Tabernakel

Italia ist ein Staat von Individualisten, mit 60 Mio. Fußball-Nationaltrainern, und jeder tut was er will: l’Ètat c’est moi!

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
11 Tage 1 Min

Die Souveränisten sind Schmarozer und haben kein Solidaritätsgefühl. Die würde ich ausweisen.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

@denkbar Für mich sind sie Schmarotzer, weil sie keine Steuern zahlen, aber viele Dienste, die mit Steuergeldern bezahlt werden ganz selbstverständlich in Anspruch nehmen. Ich gehe ja auch in Nachbars Garten und hole mir dort ganz selbstverständlich den Salat.

witschi
witschi
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

tabernakel, kennst du das deutsche wort für sovranista nicht?

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
11 Tage 4 h

nur zum lachen,bald kann jeder tun und machen was er will ……..
Ordnung und Anstand ist mitunter beinahe Ausnahme 
ist die Justiz wirklich nicht mehr in der Lage solche ………. für alle mal fertig zu machen ………….

Marta
Marta
Superredner
11 Tage 3 h

weil die Justiz an Glaubhaftigkeit verlohren hat !!!

Lingustar
Lingustar
Superredner
11 Tage 2 Min

Jaja… die Justiz in Italien treibt schon seltsame Blüten…

Marta
Marta
Superredner
11 Tage 3 h

das Vertrauen der Justiz hat auch den Tiefpunkt erreicht !!!

Mulo
Mulo
Neuling
11 Tage 3 h

Wir leben ja in einem System als Person und haben keine Menschenrechte sondern nur Gesetze. Es wird doch jetzt keiner glauben dass die Italia srl ein souveräner Staat ist?
Ist ja ein Unternehmen mit Mwst.nummer.
Seid wann darf eigentlich ein Unternehmen Gesetze erlassen?
Ein soziologisch sehr heikles Thema
Wer keinen Besitz hat hat ja nichts zu verlieren.
Leider geben RA auch keine infos über Souveräns ,da Sie ja auf die Verfassung geschworen haben.

Tottele
Tottele
Grünschnabel
11 Tage 35 Min

Heutzutage kennen wenig Menschen was ANSTAND ,DISZIPLIN und RESPEKT überhaupt sein soll und das wird immer schlimmer , mit Sicherheit nicht besser !

Mulo
Mulo
Neuling
11 Tage 33 Min

Thema gelesen?

Marta
Marta
Superredner
11 Tage 4 h

die Justiz ist selber Schuld !!!

witschi
witschi
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

vielleicht merkt sie jetzt vor was für leute wir uns jeden tag fürchten müssen

Lingustar
Lingustar
Superredner
11 Tage 3 Min

Wäre doch ganz einfach…  Sämtliche Typen einfangen, Pässe, Ausweise und tessera Sanitaria abnehmen, denn Italiener sind sie ja angeblich nicht,  und ab mit denen nach Stromboli. Dort ein Schild aufgestellt mit der Landesbezeichnung “Sovranistan” oder wie auch immer. Sollen sie sehen, wie weit sie kommen.
PS: in meinen Augen haben die genauso wie ihre Kollegen “Reichsbürger” einen gewaltigen an der Klatsche.

WM
WM
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

Die justiz gibts net die sind alle realitätsfremd … es einzige was bei dei zählt ist es 💶💶💶💶leider

Kurios
Kurios
Tratscher
10 Tage 20 h

Bozner Richter verurteilen trotzdem und haben sicher vor niemsndem Angst. Lächerlich sind dies Typen. Vor Jahrhunderten wären sie auf dem Scheiterhaufen gelandet

Kurios
Kurios
Tratscher
10 Tage 19 h

Für diese Sovranisti sollte nichts mehr gratis sein was mit Steuergeldern bezahlt wird

nobody
nobody
Grünschnabel
10 Tage 22 h

Seimer schun so weit?Wenn sich a Richter nimmer zu helfen woass Isch nimmer hoagl wis tuet nocher a normaler Bürger?

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
10 Tage 19 h

es wäre nicht gut, wenn die Justizleute sich in einem goldenen Käfig abkapseln könnten und nur das arme Fussvolk sich mit der immer härteren Realität auseinandersetzen müsste

Staenkerer
10 Tage 18 h

wenn in de viel passierat warn nit ständig olle de sich de eigenen gsetze mochn u. olle ondern ignoriern wieder auf “freien fuß” …😠

Tottele
Tottele
Grünschnabel
10 Tage 17 h

@Staenkerer
21:43
Bin derselben Meinung !

DMH
DMH
Tratscher
8 Tage 21 h

Bananenrepublik

wpDiscuz