Schrank stürzt auf Vierjährige

Branzoll: Nach Unfall im Kindergarten wenden sich Eltern an Anwalt

Freitag, 08. März 2019 | 13:05 Uhr

Branzoll – Der Fall einer Vierjährigen, auf deren Kopf im deutschen Kindergarten in Branzoll ein Schrank gestürzt ist, sind nun auch die ersten rechtlichen Schritte getroffen worden. Laut einem Bericht des Alto Adige haben sich die Eltern des Mädchens an Anwalt Nicola Nettis gewandt.

Der Familie geht es darum, Klarheit darüber zu erlangen, ob die Betreuerinnen oder andere Angestellte möglicherweise nachlässig gehandelt haben, oder nicht. Die Eltern der Vierjährigen haben auch deshalb beschlossen, der Sache auf den Grund zu gehen, um sicherzustellen, dass sich ähnliche Vorfälle in Zukunft nicht mehr ereignen.

Anwalt Nicola Nettis hat somit einen klaren Auftrag: Er soll zunächst im Detail rekonstruieren, was vorgefallen ist, um festzustellen, ob es in irgendeiner Weise zu Fahrlässigkeit vonseiten der Verantwortlichen gekommen ist. Dabei handelt es sich zunächst nur um eine Überprüfung.

Rein rechtlich gesehen hat der Kindergarten die Pflicht, die Unversehrtheit der Kinder, die der Struktur anvertraut werden, zu garantieren. Auch unter diesem Aspekt stellt sich die Frage, wie ein derartiger Unfall überhaupt passieren konnte, der weitaus schlimmer hätte ausgehen können.

Laut Alto Adige soll es zu dem Vorfall unter einem Treppenvorschlag in der Außenstelle des Kindergartens gekommen sein.

Die Vierjährige, die immer noch unter Schock steht, besucht derzeit nicht den Kindergarten, sondern bleibt zu Hause. Die Ärzte rechnen mit einer vollständigen Genesung in 20 Tagen. Die Stirn musste mit zwölf Stichen genäht werden.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Branzoll: Nach Unfall im Kindergarten wenden sich Eltern an Anwalt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mistermah
Mistermah
Kinig
17 Tage 16 h

Natürlich sind die Betreuerinnen schuld für die Einrichtung?!?! Die Frage ist wohl die: fällt ein Schrank sus heiteren Himmel einfach um? Es wird noch soweit kommen, dass niemand mehr solche Berufe ausüben wird. Täglich mit Anschuldigungen konfrontiert zu werden, für was? Der Berufung? Schaut doch selbst auf eure Kids. Aber überprüft ob zu Hause alles gut mit der Wand verschraubt ist.

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Grünschnabel
17 Tage 15 h

Man sollte zuerst alle Fakten kennen um zu Urteilen…. Ich glaube kaum dass ein Kind imstande ist einen Schrank einfach so umzuwerfen, hleichwenig glaube ich, dass er von alleine umgefallen ist…
Kinder sind in diesem Fall zwar keine Arbeitnehmer, trotzdem muss der Arbeitgeber im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes die Arbeitsplätze der Betreuer sicher gestalten und bewerten. Es hätte ja auch ein Arbeitnehmer verletzt werden können. Da wird der Anwalt sicher einhaken… und wir kommen zum Thema zurück, dass bald niemand, sprich die Betreuer, mehr eine Verantwortung übernehmen werden.

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
17 Tage 15 h

Überhaupt warum braucht es ein Doktorarbeit für die Kinderbetreuung? genau desshalb, ansonsten könnte man einen Esel auch als Kindergarten Betreuerinn nehmen…..der trägt dann aber keine Verantwortung

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
17 Tage 15 h

du hast den nagel auf dem kopf getroffen, hoffentlich bleibt das bild an der wand hängen und fällt nicht jemanden auf dem kopf

der ausfahrer
17 Tage 13 h

und wos wenns dein kind afn kopf follt wos tuasch du zem sicher anzeige erstattn

StreetBob
StreetBob
Tratscher
17 Tage 10 h

@wiakimpdir4
Hosch woll selber koane Kinder!! Des wos de in dr Gruppe imstond sein, konnsch Dr in Deine wildesten Träume nit vorstelln!! Des wiedr amol typisch…. Die Eltern wenden sich on den Onwolt. Meine Kinder hobm sich a oft im Kindergortn wea geton; miar war jo NIA eingfolln, do an Onwolt einzuscholtn. Megn lei wiedr ere a Geld draus mochn. Meine Meinung.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
17 Tage 8 h

@der ausfahrer… gonz sicher nit!

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Grünschnabel
17 Tage 4 h

@StreetBob I sog jo nix anders als du 🤷‍♀️ lei ohne olls zu wissen net sollte man net urteilen.
und jo, i hon mehrere schulpflichtige Kinder und tat vermutlich a net zun Anwalt rennen.

natan
natan
Superredner
17 Tage 36 Min

@Spamblocker ja dann braucht es ein statikerdiplom, ich glaube nicht, dass die betreuer/innen in ihrer ausbildung baustatik und bautehnik lernen.

Seppl123
Seppl123
Tratscher
17 Tage 15 h

hmm wer ist schuld? da hätten wir: mutter die das kind dorthingeschickt hat, vater der das kind gezeugt hat, großeltern die die eltern gezeugt haben, kindergartentante, tischler, monteur….. uii einer musses sein

natan
natan
Superredner
17 Tage 31 Min

Du hast die gravitation der erde vergessen, sie ist nämlich die hauptverantwortliche. Ohne Gravitation wäre der schrank nie gefallen.

Boulderdash
Boulderdash
Grünschnabel
17 Tage 11 h

Im Artikel steht, dass die Unversehrtheit der Kinder garantiert sein muss. Habe selbst Kinder im Kindergarten und wie die da oft rumtoben und spielen kann immer mal was passieren. Wenn aber die Kindergartentanten für alles die Verantwortung übernehmen müssen, dann wirds wohl so enden, dass alle Kinder in Watte gepackt, den ganzen Tag in einer gepolsterten Gummizelle ruhig hocken müssen, damit ja nichts passiert…

george
george
Tratscher
17 Tage 9 h

Nur wer selbst Kinder hat, erkennt die Gefahren, die überall auf Kinder lauern. Wer bitte von Kindergartentanten hat heute schon Kinder?

Krissy
Krissy
Superredner
17 Tage 9 h

Wer hat den Schrank montiert?
Doch sicher nicht die Betreuerinnen! Müssen die in Zukunft noch eine Ausbildung als Handwerkerinnen machen?
Besser mal die Zuständigen in den Ämtern , die den Auftrag für die Möbel vergeben haben zur Rechenschaft ziehen. Immer den billigsten Anbieter nehmen, nur bei den Gehältern der Gewählten wird nicht gespart.

DerTom
DerTom
Grünschnabel
17 Tage 13 h

sogar bei ikea schränke wird mindestens eine schlaufe/halterung zum befestigen mitgeliefert – viele nehmen es nicht ernst und bohren kein loch hinter/oberhalb des möbelstück um es mit dieser schlaufe vor dem umfallen zu sichern….

Sterne
Sterne
Grünschnabel
16 Tage 23 h

???wie viel Augen solte eine Betreuerin hobm??? hot oft 22 Kinder oder mehr!!!Danke ! Alles Gute!

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Grünschnabel
17 Tage 7 h

ich denke hier wird nicht viel passieren auch wenn es tragisch ist.

lizz
lizz
Neuling
16 Tage 23 h

für die Einrichtung isch sicher net die Kindergartentante zuständig,wen schon a Schuldiger gefunden werden muss,suicht i in Schuldigen ba de wos in Kindergarten eingerichtet und kolladiert hobm.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
16 Tage 21 h

wenn a kindergärtnerin und a assistentin,zu 2 über 20 kinder  zi schaugen hoben ,kenn se net jeden einzelnen 100 % in der hond hobn .
des isch jo dahoame a aso

wpDiscuz