Kontrollen der Staatspolizei

Brenner: Drei Festnahmen in zwei Tagen

Donnerstag, 14. Oktober 2021 | 09:54 Uhr

Brenner – Bei Kontrollen der Staatspolizei am Grenzübergang Brenner sind zwischen Dienstag und Mittwoch drei Personen festgenommen worden. Sowohl in den Zügen sowie an der Autobahnmautstelle Sterzing bezogen die Exekutivbeamten Stellung und kontrollierten Reisende.

So wurden in einem EC-Zug aus München am Dienstag zwei junge Tunesier verhaftet. Sie zeigten Ausweisdokumente aus der Schweiz und Belgien vor. Bei genauerer Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich dabei um Fälschungen handelt. In einem Schnellverfahren wurden die beiden Männer zu zwölf und 15 Monaten Haft verurteilt.

Am Mittwochnachmitag wurde – ebenfalls in einem EC-Zug – ein 30-jähriger Italiener festgenommen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft von Cagliari wegen Ausbruchs vor.

 

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Brenner: Drei Festnahmen in zwei Tagen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
marher
marher
Universalgelehrter
13 Tage 22 h

Ein Kompliment den Polizeibeamten, solche kriminellen Leute brauchen wir nicht im Land.

Gscheida
Gscheida
Superredner
13 Tage 22 h

Es werd eatz a af dor Grenze dor Grüne Pass genauer kontrolliert! Gestern sein se af beade Seiten in Sillian gstonden!

wpDiscuz