Versuch der illegalen Einreise schlägt fehl

Brenner: Gefälschte Dokumente halten nicht stand

Mittwoch, 25. Januar 2023 | 17:25 Uhr

Brenner – Beamte der Staatspolizei haben am Brenner bei Routinekontrollen in einem Zug aus München einen illegalen Einwanderer ertappt.

Der Mann wies sich mit einem Führerschein und einer französischen Aufenthaltsgenehmigung aus. Die Dokumente sowie das Verhalten des Mannes ließ die Ordnungshüter jedoch Verdacht schöpfen. Auf der Polizeistation stellte sich bei eingehender Analyse tatsächlich heraus, dass die Dokumente gefälscht waren.

Der Einwanderer – ein 35-jähriger Marokkaner – erklärte, dass er irregulär in die EU eingereist sei und die Ausweispapiere dann für 5.000 Euro gekauft habe. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Brenner: Gefälschte Dokumente halten nicht stand"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rudolfo
Rudolfo
Kinig
9 Tage 15 h

“Auf freiem Fuß angezeigt”🤣🤣🤣. Also hat er sein “Ziel” erreicht und taucht unter🙈🙈🙈🙈

Oma
Oma
Superredner
9 Tage 15 h

Wie kommen die zu so viel geld.

genau
genau
Kinig
9 Tage 15 h

5.000 Euro?????
Einfach so?🤔

N. G.
N. G.
Kinig
9 Tage 4 h

Es gibt auch Menschen die aus Afrika fliehen bzw. nach Europa wollen, kein Visum bekommen aber Geld haben. Welche Vorstellungen hast du von Afrikanern?

Trina1
Trina1
Kinig
8 Tage 21 h

@N. G. Wenn du nur ein klein wenig von der Welt kennst, wird keiner der Geld zur Verfügung hat illegal einreisen!

Trina1
Trina1
Kinig
9 Tage 15 h

Wenn er 5.000 euro bezahlen kann, konnte er in Marokko bleiben sicher kein Bedürftiger!

Staenkerer
9 Tage 14 h

5000 muaß man erst amoll hobn zum vergaunern …. ober jo, de investition lohnt sich jo, denn danoch hot man nix mehr und krieg olles in hintern geblossn …

wpDiscuz