Arbeitsunfall in Reischach

Bruder von Alt-LH Durnwalder lebensgefährlich verletzt

Freitag, 14. Oktober 2016 | 12:00 Uhr
Update

Reischach – Der 78-jährige Johann Durnwalder – der Bruder von Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder – ist am Donnerstag bei einem Arbeitsunfall in Reischach lebensgefährlich verletzt worden.

Was auf der Baustelle im Oberdorf von Reischach genau geschehen ist, ermitteln derzeit die Carabinieri. Augenzeugen für den Arbeitsunfall gibt es anscheinend keine.

Andere Arbeiter auf der Baustelle wurden auf Geräusche aufmerksam, als ein Lkw gegen einige bei der Baustelle abgestellte Autos prallte. Als sie nachschauten fanden sie den verletzten Durnwalder am Boden liegend vor und alarmierten den Notruf.

Wie das Tagblatt Dolomiten heute berichtet dürfte Durnwalder vermutlich beim Versuch, seinen in Bewegung geratenen Lkw zu stoppen, verletzt worden sein.

Das Notarztteam des Weißen Kreuzes Bruneck brachte Johann Durnwalder ins Brunecker Krankenhaus. Von dort aus wurde er kurz danach aufgrund der Schwere der Verletzungen vom Team des Rettungshubschraubers Pelikan 2 ins Krankenhaus Bozen geflogen. Dort liegt er auf der Intensivstation. Durnwalder soll schwere innere Verletzungen erlitten haben.

 

 

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz