23-jähriger Mann verhaftet

Bruneck: „Zeus“ erschnüffelt einen Kilo Marihuana

Dienstag, 18. April 2017 | 17:30 Uhr

Bruneck – Drogenspürhund „Zeus“ hat die Carabinieri gestern in einer Brunecker Wohnung zu einem Kilogramm Marihuana geführt.

Das Rauschmittel war im Besitz eines 23-jährigen polizeibekannten Albaners. Schon seit Wochen der junge Mann im Visier der Drogenfahnder.

Am Abend des Ostermontags zogen die Beamten die Schlinge zu. Mit „Zeus“klingelten sie mit einem Durchsuchungsbeschluss an der Wohnung des Verdächtigen.

In der Garage des 23-Jährigen stießen sie schließlich auf einen Rucksack vollgepackt mit einem Kilogramm verkaufsfertigem Cannabis.

Carabinieri

Im Rahmen der Hausdurchsuchung kamen außerdem zehn Gramm Heroin sowie weitere 20 Gramm Marihuana zum Vorschein. Beschlagnahmt wurden außerdem 1.000 Euro in bar, die laut den Carabinieri aus dem Drogenverkauf stammen.

Ein in der Wohnung anwesender 30-Jähriger wurde dem Regierungskommissariat als Drogenkonsument gemeldet.

Der 23-jährige Albaner wurde wegen Drogenbesitzes mit Verkaufsabsicht festgenommen und in den Hausarrest überstellt.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Bruneck: „Zeus“ erschnüffelt einen Kilo Marihuana"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gauni2002
gauni2002
Superredner
5 Tage 4 h

Soso, also wurde ein polizeibekannter Nebenerwerbsdrogenhändler in den Hausarrest überstellt, scheinbar war es unwürdig, ihm eine Zelle im Knast anzubieten. 

sitting bull
sitting bull
Tratscher
5 Tage 2 h

isch koane frei😂

sitting bull
sitting bull
Tratscher
5 Tage 4 h

braver zeuss 🖒

denkbar
denkbar
Superredner
5 Tage 50 Min

Ein göttlicher Hund, der Zeus

Grisu
Grisu
Neuling
5 Tage 3 h

Ich wäre dafür, dass die Leutchen richtig arbeiten müssten-unentgeltlich. Im Gefängnis gehen sie eh nur wieder auf Kosten der Steuerzahler. Haben wir echt keine “Arbetlen” hier bei uns für solche Personen ???

Nico
Nico
Grünschnabel
4 Tage 23 h

jo es müssten wieder Arbeitslager für solche Subjekte her! ob do ober inser Arno einverstanden isch😂😂

jack
jack
Grünschnabel
5 Tage 3 h

Hausarest ?
hoffentlich hobmse im die Drogn a glei dohoam gelot damit er epans zu tien hot😃😃
ab mit dem sofort zuruck noch Albanien

Dagobert
Dagobert
Tratscher
5 Tage 3 h

Hausarrest….pua welch fürchterliche Strafe für diesen Dieler, der wird sich hüten jemals wieder Drogen zu dielen.

knoflheiner
knoflheiner
Tratscher
5 Tage 3 h

und was hat der bekommen, der in Obervinschgau die paar Stauden gehabt hat ?
 was für ein Unterschied

Tabernakel
Tabernakel
Universalgelehrter
5 Tage 1 h

Jetzt werden einige Südtiroler auf dem Trockenen sitzen…

Krampus
Krampus
Tratscher
4 Tage 22 h

du bisch oanfoch lei a….

wouxune
wouxune
Neuling
5 Tage 3 h

Zum Glück bereits Polizeibekannt! Schuscht passata jo et ins Rahmenbild!! Man torff la et sogn wosman denkt… wosman mit selcha (und mehra) tat!!

luigi
luigi
Neuling
5 Tage 31 Min

Bravo an zeus und do albaner krieg hausrest dasa weita vohandl konn bravo guita gesetze sein fi ausländer gimocht wordn an einheimisch wurnse insperrn und ols nemm wosa hot obo denan wert is lond wo no di strofe zohl bravo politiker

Nico
Nico
Grünschnabel
4 Tage 23 h

de krign a an Anwalt auf Staatskostn weil sie san jo selch orme Leit de koan ondre Wahl kop hobm! Böses Italien 😱

Marco
Marco
Neuling
4 Tage 20 h

@Nico Es gib koana onwält auf staatskosten… Es wert oano gstellt wos obo trotzdem zu zohln isch

Evi
Evi
Grünschnabel
5 Tage 3 h

bravo Zeus!
immer noch der beste Freund und Helfer.

traktor
traktor
Tratscher
5 Tage 41 Min

bitte dem erdogan schicken.
der weiss was anstellen mit dem…

natan
natan
Tratscher
4 Tage 15 h

der Kampf gegen den leichten Drogen ist wie der Kampf von don quisciotte gegen die windmühlen, er kostet dem steuerzahler ein haufen geld und unterstützt die kriminalität. Es wäre vernünftiger die leichten drogen zu legalisieren, so wäre die droge kontrolliert, für den konsumenten sicherer, der staat würde steuern einnähmen und der aufwand für den kampf reduzieren, die dieler und damit das organiesierte verbrechen würden einen harten schlag erleiden.

wpDiscuz