Ein Mädchen schlug mit einem stumpfen Gegenstand zu

Brutaler Streit zwischen Schülerinnen: Sorge um Augenlicht

Montag, 11. Februar 2019 | 10:38 Uhr

Bozen – Ein äußerst bedenklicher Zwischenfall hat sich am 25. Jänner in einer italienischen Oberschule in der Südtiroler Landeshauptstadt ereignet.

Zwischen zwei Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren ist es nach einem Wortgefecht zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen.

Dabei ergriff eine der beiden einen stumpfen Gegenstand und schlug damit ihrer Kontrahentin ins Gesicht, und zwar genau auf den Augenbereich.

Die Stelle schwoll umgehend an und auch Blut trat aus der Wunde aus, wie die Tageszeitung Alto Adige heute berichtet. Lehrer und Mitschüler befürchteten, dass das Auge der Jugendlichen Schaden genommen haben könnte.

Nach einer Visite im Krankenhaus Bozen konnte ein Augenarzt diese Sorge aus dem Weg räumen. Der Augapfel wurde durch den Schlag nicht beeinträchtigt. Dennoch wird der Vorfall an der Schule als sehr schwerwiegend angesehen. Ein Elterninformationsabend wurde abgehalten.

Auch die Behörden haben sich eingeschaltet und untersuchen den Fall. Warum die beiden Mädchen aneinandergeraten sind, ist unklar. Vermutlich handelt es sich aber um nichtige Motive. Dass der Wettkampf um einen Burschen die Rivalität zwischen den beiden Jugendlichen ausgelöst haben könnte, wird ausgeschlossen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Brutaler Streit zwischen Schülerinnen: Sorge um Augenlicht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
kleinerMann
kleinerMann
Superredner
4 Tage 16 h

Ein Elterninformationsabend wurde abgehalten?? Warum ? Hier ist der Göre der richtige Weg zu zeigen u. dazu braucht es keinen Infoabend evtl. auch noch mit Gebäck und Kaffee . .  .

Staenkerer
4 Tage 15 h

yell sog i a! erst de görren ins gebet nehmen und nor ihre eltern! warum olle elter herzittiern wenn sich zwoa prinzesschen nit wissn wie aufführn?

Angel
Angel
Grünschnabel
4 Tage 17 h

Früher waren es die Jungs die in den Schulen rauften, jetzt sind die Mädchen viel schlimmer. Ich erlebe es täglich in der Schule. Vielleicht sieht das die heutige Jugend unter Emanzipation?

Leonor
Leonor
Superredner
4 Tage 16 h

Angel

Es gab a raufende Mädchen damals. (Mädchenschule)

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
4 Tage 9 h

Früher konnte Frauen auch kochen wie die Mutter, jetzt halt saufen wie der Vater… 😉

Mauler
Mauler
Tratscher
4 Tage 14 h

Von dor Schule ausihauen und a ordentliche Anzeige mit Schadenersatz!
Amol a Statement setzn und net Elternsprechstunden mochen!
Die Lehrer hobn jo ingaling gegen de Frotzen koane Chance mehr!

Targa
Targa
Tratscher
4 Tage 11 h

Die meisten Kinder sind zu verwöhnt und sagen Ihren Eltern wie der Hase läuft!

Staenkerer
4 Tage 9 h

de lehrer hobn jetz schun koane cange mehr, boaden görren a strofe aufbrummen de weh tuat, zb.für longe zeit handy und computerentzug und mehr aufgobe, oder ähnliches und nit bemitleidn!

Martha
Martha
Tratscher
4 Tage 16 h

wie die Alten sungen so zwitschern die Jungen !!!

Steinbock 1
Steinbock 1
Grünschnabel
4 Tage 14 h

Lieder wird sehr viel gemobbt es fängt schon in der Volksschule an da geht es um vieles wegen angelegtes von Kleidern u.s.w und da sind hautsächlich die Müttern Schuld

Staenkerer
4 Tage 9 h

viele hebn ober a nix, nit amoll an schiefen blick, vor ollem de, in de von kloan auf verkittelt werd das se der nabel der welt sein! a im lebn geat nit olles so wie man es will, desholb isch a “dickes” fell, des man schun als kind aufbaut, gor nit folsch!

Martha
Martha
Tratscher
4 Tage 15 h

die Jugend ist das Spiegelbild der Gesellschaft !!

Mikeman
Mikeman
Kinig
4 Tage 12 h

@ Mauler
Das ist wohl heute bereits so dass die Lehrer von bestimmten Riffen 
ohne jeden Respekt behandelt werden und wer hat die Schuld an allem??Die Generation welche den Riffeln keinen Anstand mehr beigebracht hatte.

Targa
Targa
Tratscher
4 Tage 11 h

Ich bin sprachlos. Die Gesellschaft verroht zunehmend…..und die Mädchen sind bald schlimmer als die Jungs!

@
@
Superredner
4 Tage 5 h

Das gabs schon immer. Ich kann mich gut erinnern, wie in der Schule Mädchen aufeinander los gingen und sich gegenseitig fast die Zöpfe ausrissen.

Storch24
Storch24
Superredner
4 Tage 11 h

Leider wird die jetzige Jugend nicht mehr richtig erzogen. Verwöhnt und alles wird als gut bezeichnet.

alpi
alpi
Tratscher
4 Tage 15 h

Brutal…

Mikeman
Mikeman
Kinig
4 Tage 12 h

@ Martha
Große Worte,die Alten sollen sich schämen eine solche Welt zu Stande gebracht zu haben,da brauch sich niemand rausreden denn so ist es.

typisch
typisch
Universalgelehrter
4 Tage 9 h

Frauen an die macht

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
4 Tage 8 h

Die Weiber wern sich! Richtig asou, ober do geahts gewaltig zua! 😯

Reini62
Reini62
Grünschnabel
4 Tage 5 h

Elternabend ist nicht schlecht, denn So was hat auch etwas mit Erziehung zu tun!

OlmEiniMitnHeini
OlmEiniMitnHeini
Grünschnabel
4 Tage 6 h

Dass der Wettkampf um einen Burschen die Rivalität zwischen den beiden Jugendlichen ausgelöst haben könnte, wird ausgeschlossen.

😂😂😂😂😂 um einen Burschen.

anonymous
anonymous
Superredner
4 Tage 9 h

Rambo

@
@
Superredner
4 Tage 5 h

Ganz normaler Streit zwischen zwei Jugendlichen, wie er leider immer wieder vorkommt. In die Schlagzeilen ist er nur gekommen, weil die ersten Meldungen in den Medien lauteten, dass dem Mädchen mit einem spitzen Gegenstand ein Auge unwiederbringlich verletzt wurde. Ein geschwollenes ist keine Schlagzeile wert. Es gibt Schlimmeres an unseren Schulen.

sonne10
sonne10
Grünschnabel
3 Tage 20 h

Finde ich wichtig Elternabend ! Auflärung auch in den Schulen,über Gewalt verletzungen durch Bilder und Spätfolgen ! Mobbing usw.bei Kleinkindern schon anfangen,die verstehn auch schon zwischen gut u böse ! Aber ja manche sehn schon Gewalt in der Familie,leider !!😓

wpDiscuz