40-Jähriger kassiert Anzeige

Carabinieri finden nicht nur Diebesgut, sondern auch Jagdmesser

Donnerstag, 07. November 2019 | 16:14 Uhr

Bruneck – Eine Frau hat sich an die Carabinieri von Bruneck gewandt, um einen Einbruch anzuzeigen. Neben Schmuck ist auch die Brieftasche ihrer Tochter mit rund 50 Euro Bargeld gestohlen worden. Dass keine Einbruchsspuren an den Türen festgestellt werden konnten, machte die Carabinieri allerdings stutzig.

Die Ordnungshüter konzentrierten sich deshalb auf Bekannte, die eventuell über einen Reserveschlüssel verfügten oder sonst auf eine Art Zugang zur Wohnung hatten.

Schließlich stießen die Carabinieri auf einen 40-Jährigen aus der Gegend, der bereits polizeibekannt ist. Der Mann hatte schon in der Vergangenheit das Haus betreten und arbeitet untertags in einer Firma, die sich gleich nebenan befindet.

Die Carabinieri fanden heraus, dass der Mann von einem Nachbarn auf dem Parkplatz des Hauses gesehen worden war. Demnach habe er sich zu Fuß vom Haus eilig entfernt.

Als die Carabinieri den 40-Jährigen in dessen Wohnung aufsuchten, bestritt dieser sämtliche Vorwürfe. Doch bei der Durchsuchung der Wohnung wurden die Ordnungshüter eines Besseren belehrt. Nicht nur der Schmuck der Frau und die Brieftasche der Tochter wurden gefunden.

Der Mann war außerdem noch ohne die entsprechende Erlaubnis im Besitz eines großen Jagdmessers, das sofort beschlagnahmt wurde. Der 40-Jährige wurde wegen erschwerten Diebstahls, Hehlerei und widerrechtlichen Waffenbesitzes angezeigt.

Der Schmuck und die Brieftasche konnten hingegen den rechtmäßigen Besitzerinnen zurückgegeben werden.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Carabinieri finden nicht nur Diebesgut, sondern auch Jagdmesser"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
10 Tage 11 h

sou vourzua kriagn sie enk schun olle

Staenkerer
10 Tage 7 h

und lossn se wieder lafn!
polizeibekonnt sog olles!

peterle
peterle
Universalgelehrter
10 Tage 6 h

Sie konfiszieren Messer und Anderes. Danach sind Sie wieder in der „Gesellschaft“ unterwegs.

toeeuni
toeeuni
Tratscher
10 Tage 9 h

waffenbesitz? pfff das ist kein jagdmesser. da ist jedes küchenmesser gefährlicher und größer. rechtlich fragwürdig
waffe wäre waidblatt und co.

kik
kik
Tratscher
10 Tage 8 h

ach du Sch..se..habe ein 30 cm Küchenmesser? soll ich es entsorgen?

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
10 Tage 8 h

Das Messer kam mir gleich bekannt vor…

https://rambo.fandom.com/wiki/Rambo_III_Knife

berthu
berthu
Superredner
9 Tage 20 h

Jedes Ding kann als Waffe gelten, sogar Blumentöpfe und Worte.
Den Unterschied macht nur der/ie momentane Zweck/Verwendung
Als Handwerker, Koch..hantiert man täglich mit “Waffen”.
Waffengeschäfte der europäischen Regierungen sind aber sowas von legal… Man macht sich die Gesetze einfach so, daß sie passen.
Drum sind wir umringt von “Kriegsgebieten”. Ohne Waffen wärs friedlicher. Trotz guter Messer.

Mikeman
Mikeman
Kinig
9 Tage 18 h

Wenn voller kranke Typen frei rummlaufen dürfen dann ist jegliches Gesetz für die Katz aber wenn man dies nicht knackt dann gibt man eben solchen ………….. von sich.Kriegsgebiete wird es immer geben denn es geht im Grunde immer um finanzielle Interressen .

wpDiscuz