100 Personen unter die Lupe genommen

Carabinieri verstärken Kontrolltätigkeit in Bozen

Freitag, 20. Juli 2018 | 16:11 Uhr

Bozen – 100 Personen und 60 Fahrzeuge wurden am Donnerstagabend von rund 30 Carabinieri-Beamten im Stadtgebiet von Bozen kontrolliert.

Die Ordnungshüter konzentrierten sich auf Parks im Stadtgebiet und einige Lokale.

Das Ergebnis: Ein Ausländer wurde als Drogenkonsument eingetragen und ein Meraner wegen des Besitzes eines Messers angezeigt.

Ein 20-jähriger Mann aus Gambia wurde hingegen wegen Drogenhandels. Bei ihm wurden einige Dosen Kokain und Heroin entdeckt. Das Suchtgift wurde beschlagnahmt.

Wegen des großen Touristenflusses, der derzeit herrscht, werden weitere Kontrollen folgen, kündigen die Carabinieri an.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Carabinieri verstärken Kontrolltätigkeit in Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
26 Tage 3 h

ahaaaa … wegen dem touristenfluß … schau, schau 🤔🤗

Krissy
Krissy
Tratscher
25 Tage 23 h

@Stänkerer
… nur die Wähler sind wir.

Sintiroler
Sintiroler
Grünschnabel
26 Tage 3 h

Isch amol Zeit, noch de gonzn Vorfälle in dor lesten Woche, ober erst noch das de Sochn passiern rüsten sie auf . Bravi . Erster muas obr olm eppes passiern das sie wos dorgegen unternemmen . Hoffentlich werds besser und man konn sich “sicher” fühlen .

alex1992
alex1992
Grünschnabel
25 Tage 21 h

Wäre ja schön wenn wir soviel beamten hätten. Aber die betriebswirtschaft lehrt uns dass man nicht über 100% des personalstandes auf mehrere zeit arbeiten kann.
Wo meinst du dass diese carabinieribeamten hergeholt wurden? Die kasernen in der provinz wurden geschlossen damit sie eine solche aktion durchführen können.

Landschaftspfleger
25 Tage 23 h

und wenn 1000 kontrolliert werden, bestraft werden eh nur die Einheimischen, weil einer vieleicht gerade mal ein Bier getrunken hat, einige kmh zu schnell war, oder mit mit einigen hart verdienten Euros im Sack als kriminell verdächtigt wird.

wpDiscuz