Tunesier [29] lag blutüberströmt am Boden

Christkindlmarkt Bozen: Messerstecherei inmitten von Touristen

Montag, 02. Dezember 2019 | 09:04 Uhr

Bozen – Zu einem bedenklichen Vorfall ist es am Sonntagnachmittag im Bahnhofspark am Rande des Bozner Christkindlmarktes gekommen.

Unmittelbar neben dem Riesenrad sind mehrere Migranten in Streit geraten. Der genaue Ablauf ist derzeit unklar. Wie die Tageszeitung Alto Adige heute berichtet, wurde aber im Zuge des Streits ein Tunesier (29 Jahre) mit einem Messer niedergestochen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 17.00 Uhr – zu einer Zeit also, in der der Weihnachtsmarkt in vollem Gange war. Mehrere Touristen sollen dem Vorfall beigewohnt haben.

Als die alarmierten Ordnungshüter am Tatort ankamen, fanden sie den Mann blutüberströmt und mit einer Stichwunde im Bauchraum im Bereich der Milz vor. Die Angreifer hatten  bereits das Weite gesucht.

Der Verletzte wurde von den Rettungskräften ins Bozner Krankenhaus eingeliefert.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz