Treffen für Journalisten

Connect: Euregio-Medienfest am 23. Mai in Bozen

Mittwoch, 16. Mai 2018 | 13:19 Uhr

Bozen -Zeit zum Netzwerken für Journalisten aus Südtirol, Tirol und dem Trentino gibt es am 23. Mai im NOI Techpark in Bozen beim Euregio-Medienfest “connect”.

connect, also sich vernetzen, ist das Motto des Euregio-Medienfests, das am 23. Mai im NOI Techpark, Voltastraße, 13, in Bozen stattfindet. Für die Journalisten der drei Länder der Euregio bietet es Gelegenheit, sich einmal außerhalb der Arbeit zu treffen, sich auszutauschen, sich zu vernetzen und neue Kontakte zu knüpfen. Ein besonderer Höhepunkt wird die Keynote des bekannten Zukunftsexperten Andreas Steinle zur Zukunft der Medien sein.

Die Veranstaltung, zu der alle Journalisten und Praktikanten der Redaktionen der Länder Tirol, Südtirol und Trentino eingeladen sind, beginnt um 18.00 Uhr. Um 18.40 Uhr steht eine Fragerunde mit Euregio-Präsident Arno Kompatscher und den Landeshauptleuten Günther Platter (Tirol) und Ugo Rossi (Trentino) auf dem Programm. Um 19.00 Uhr spricht der renommierte Zukunftsexperte und Geschäftsführer des zukunftsInstituts Frankfurt/Wien Andreas Steinle über die Zukunft des Journalismus. Seine Keynote trägt den Titel “Von Brain-Hacking bis Bio-Journalismus – wohin geht die Reise?”. Steinle betreibt seit zwei Jahrzehnten auf internationaler Ebene Trend- und Zukunftsforschung. In seinen Büchern, Studien und Vorträgen geht der Kommunikationswirt der Frage nach, was die Gesellschaft voranbringt.

Abgeschlossen wird die Veranstaltung mit einem geselligen Beisammensein mit Kostproben aus der Südtiroler Küche der Hotelfachschule Bruneck und Musik von der ersten Gewinnerin des inzwischen auf die Euregio ausgedehnten Bandwettbewerbs Upload, Annika Borsetto.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz