272 Neuinfektionen durch PCR-Test und 294 positive Antigentests

Corona fordert weitere sieben Todesopfer

Donnerstag, 21. Januar 2021 | 11:32 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind in Südtirol 2.767 PCR-Tests untersucht und dabei 272 Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es 294 positive Antigentests.

Außerdem meldet der Sanitätsbetrieb sieben Personen, die an bzw. mit dem Coronavirus verstorben sind.

Bisher (21. Jänner) wurden insgesamt 401.327 Abstriche untersucht, die von 173.213 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (20. Jänner): 2.767

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 272

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 33.585

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 401.327

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 173.213 (+808)

Antigentests:

Durchgeführte Antigentests gestern: 4.869

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 294

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 226

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 155

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 14 (14 in Gossensaß, 0 in Sarns)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 28

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 831 (+7)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 12.093

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 77.109

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 89.202

Geheilte Personen: mit PCR Test 21.473 (+268); zusätzlich 1.581 (+8) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden; weiters geheilte Personen aufgrund von epidemiologischer Analyse: 8.166 (+91).

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1.437, davon 1.064 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitsschaftsärzte: 41, davon 29 geheilt. (Stand: 02.01.2021)

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

31 Kommentare auf "Corona fordert weitere sieben Todesopfer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
1 Monat 4 Tage

Intensiv auf 28 gesunken, weil das die entscheidende Zahl ist, super!

POKI
POKI
Neuling
1 Monat 4 Tage

Noch mal überlegen bitte, was man schreibt! 🙈

HansiH
HansiH
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Also bei 0 Toten würde ich den Kommentar gut heißen, so leider nicht.

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Lorietta schäm dich immer den gleichen 💩 zu schreiben. Du hast null Respekt vor den Toten und Kranken.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Natürlich gesunken, dafür alle Tage XX Verstorbene. Aber das langt wohl nicht in gewisse köpfe

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@HansiH
Ihr wollt Südtirolweit täglich Null Tote? Den Tod werden wir nie besiegen. Nie.

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
1 Monat 4 Tage

566 ermittelte Neuinfektionen heute? Nicht schlecht Herr Specht 😳 Südtirol macht “alles richtig” und der Sonderweg ist “ein voller Erfolg”, wie man unweigerlich sieht!

Boulderdash
Boulderdash
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Es geht um die Auslastung der Krankenhäuser. Das wurde zumindest immer so kommuniziert. Aktuell scheint die Lage in den Krankenhäusern stabil zu sein…und das seit Wochen trotz konstant hoher Infektionszahlen. Also macht die Landesregierung aktuell alles richtig. Was soll also diese ewige Panikmache und zutiefst negative Einstellung. Wenn es nach Dir ginge wären wir wahrscheinlich seit März 2020 im Haus eingesperrt!

elpis
elpis
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Boulderdash Naja, ganz so stabil ist die Lage in den Krankenhäusern in den letzten Wochen aber nicht geblieben: vor zirka genau einem Monat gab es 79 Patienten weniger auf den Normalstationen, 11 weniger auf den Intensivstationen und 19 weniger in den Privatkliniken.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Was macht die Landesregierung richtig ? Bei fast 850 Toten ? Im Frühjahr waren es ca 250 . Natürlich leert sich das Krankenhaus.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Wenn des aso weiter geht, seinmr innar Woch bei 1000 täglichen Neuinfektionen!

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
1 Monat 4 Tage

Genau, die Gesamtimmunität liegt momentan bei 20 Prozent, wenn Krankenhaus nicht stark zunimmt und die Fälle steigen, noch ein bischen Impfen dazu, super Aussichten. Je mehr Immun sind um so besser. Ich hatte Corona im März, ohne Symtome, vorgestern wieder Antikörpertest gemacht und sie sind immer noch hoch.👍

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Lorietta nur weil Du bereits Corona hattest verharmlost Du das Thema seit Monaten, Dein egoistisches und narzisistisches Verhalten ist zum 🤮

EviB
EviB
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Dagobert
wenn das so weitergeht, sind irgenwann alle immun.

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Lorietta12345678 Du hast drei Kinder hast du einmal kommentiert! Ich wûnsche mir, dass du sie weniger oberflächlich und mit mehr Achtung erziehst! Mir stehen die Haare zu Berge, wenn ich so einen Stumpfsinn lese!

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Stimmt leider nicht so. Ein Freundin von mir, Ärztin, hatte im Spätdommer nach einer Kontrolle eine sehr hohe Anzahl von Antikörpern. Wahrscheinlich infiziert und ohne Symptome. Jetzt, einige Monate später sind schon fast keine Antikörper mehr vorhanden. Was sagt das ?muß nicht bei allen so sein, bei vielen aber ja

Doolin
Doolin
Superredner
1 Monat 4 Tage

…beängstigend viel…

Grossmaul
Grossmaul
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

wert a italienweit in meistn getestet.
und intensiv sinkt.
infizirt = nicht tot krank

Faktenchecker
1 Monat 4 Tage

Hauptsache der Rubel rollt im Schlussverkauf!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Die gute Nachricht, zwei Intensivpatienten weniger als gestern.

Methusalem
Methusalem
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Lorieta…: Mit dieser Zahl kann man „spielen“. Sind Intensivpatienten unter den heutigen Verstorbenen?
Es ist zum K… – alles nur noch Statistik um irgendwie die „passenden“ Zahlen zu erreichen. Die Schicksale der Menschen dahinter zählen gar nix mehr!

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Lieber Herr LH.
Bislang habe ich, und dieser Meinung sind sicher viele andere auch, ihnen vertraut.
Dass sie auf unsere Gesundheit schauen. SIE vertrauen in letzter Zeit NUR mehr gewissen zahlenschieber, Statistikern, denen es nicht um Menschen geht, sondern NUR um Bettenauslastung.
Früher haben sie gesagt, wir müssen die Zahlen drücken, denn 1 positiver Infiziert einen anderen und so geht es weiter. Was meinen sie wie weit wir mit den jetzigen Zahlen kommen ? Vertrauen SIE BITTE NICHT DEN ANDEREN , sondern hören SIE WIEDER AUF IHR GEFÜHL. Danke

Jaga1456
Neuling
1 Monat 4 Tage

Gibt es pläne neue fachleute für intensiv auszubilden, gibt es pläne für eine aufwertung des krankenhauspersonal? Was braucht es 20 intensiv mehr zu aktivieren und wie lange? Diese fragen hätte ich gerne vom landesrat beantwortet haben. Ich hoffe nicht das der kurs weiterhin kaputtsparen ist nachdem wir hunderte millionen durch massnahmen verpulvert haben.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Im Frühjahr hat es geheißen man muss die Zahlen der infizierten runter bekommen, damit wir nachverfolgen können, wer eventuell mit einem positiven in Kontakt gekommen ist.
Jetzt ist das alle Wurst Herr Landesrat ? Jetzt sind nur mehr die Betten wichtig ?

faif
faif
Superredner
1 Monat 4 Tage

….konstant steigende zahlen bei den neuinfizierten und noch weniger impfstoff als angekündigt….
würde sagen wir sind wieder mal bedient…

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
1 Monat 4 Tage

Wir wissen alle dass Tourismus im 1.Halbjahr definitiv nicht möglich ist. Wir wollen es aber nicht wahrhaben im heiligen Land Tirol. 

Grossmaul
Grossmaul
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

intressant ist such das wir teglich sehr viele “neuinfizirte”haben. aber di getesteten personen nur sehr langsam steigen.
wird da jemand doppelt oder dreifach gezehlt obwohl si ja schon positiv waren?
seit beginn der krankheit wurden seit einem jahr nur rund 175.000 personen getestet. und das bei einer anwohner zahl von 550.000 südtiroler und südtirolerinnen

R.V.
R.V.
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Dann look mir wieder down!
Up und down und zuketzt verweigern wir uns noch zu Impfen, da das ja nicht unseren Vorstellungen entspricht. 😂

mayway
mayway
Tratscher
1 Monat 4 Tage

wenns a so weitaget kannt mo fa di zweitwohnungstouristen sicho san…

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 3 Tage

Wie sagt Herr Zerzer heute auf Alto Adige ? I dati si migliorano, si allontana il Lockdown.
Ist das eine Vera ….. bitte erklären sie uns das Herr Zerzer. Wir sehen nur alle Tage MEHR neuinfizierte. Die Bettenauslastung interessiert MICH nicht.

Bete
Bete
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Hmmm…. Gratuliere LR… Wir haben ja bald die Herdenimmunität….

wpDiscuz