Rückreisende aus Nicht-EU-Ländern als Risiko

Corona: Sanitätsbetrieb macht Eingaben bei der Staatsanwaltschaft

Sonntag, 05. Juli 2020 | 10:26 Uhr

Bozen – Das Coronavirus gibt in Südtirol erneut Anlass zur Sorge. Die Infektionsraten sind zwar nach wie vor niedrig, beunruhigend ist allerdings eine gewisse Disziplinlosigkeit. „Wir haben Covid besiegt. Wir können es uns nicht leisten, dass Ansteckungen aufgrund von Nicht-EU-Bürgern wieder zunehmen, die nach Südtirol zurückkehren, ohne sich an die Regeln zu halten. In den vergangenen zehn Tagen haben wir mehrere Fälle der Staatsanwaltschaft gemeldet“, erklärt Zerzer laut einem Bericht der Tageszeitung Alto Adige.

Die jüngsten Ansteckungen in Südtirol hängen mit Personen zusammen, die aus Pakistan, der Ukraine, Bangladesch, Mali oder etwa aus dem Senegal zurückgekehrt sind. Es gibt zwar ein Abkommen zwischen Regierungskommissariat und Land, das Nicht-EU-Bürger dazu verpflichtet, sich im Fall einer Rückkehr nach Südtirol beim Sanitätsbetrieb zu melden und sich in Quarantäne zu begeben. Das Problem sind allerdings ein paar schwarze Schafe, die dieser Pflicht nicht nachkommen.

In den vergangenen Tagen wurden jene Personen der Staatsanwaltschaft gemeldet, die die Regeln ignoriert und andere Personen angesteckt haben. Auch Landesrat Thomas Widmann bestätigt: Die Rückkehr nach Südtirol aus Nicht-EU-Ländern stelle ein ernstes Problem dar.

Bei vier neuen Fällen handelt es sich um jeweils zwei Patienten, die in engen Kontakt mit Personen standen, die nach einer Auslandsreise aus Mali und aus Bangladesch nach Südtirol zurückgekehrt sind.

Erst kurz zuvor war Südtirol wegen eines Infektionsherdes ins Visier der renommierten Forschungsstiftung „Gimbe“ geraten: Innerhalb zweier pakistanischer Familien wurden zwölf positive Fällen registriert.

Dem Forschungsinstitut zufolge handelte es sich um einen Beleg dafür, dass das Virus noch immer vorhanden ist und sich weiter verbreitet, sobald es auf günstige Bedingungen stößt. Die Forscher verorten italienweit ein erhöhtes Infektionsrisiko – abgesehen von Altersheimen – vor allem innerhalb von Familien, aber auch in sozial ärmeren Wohnvierteln sowie im Zusammenhang mit Rückreisenden aus Nicht-EU-Ländern.

Der „Ansteckungsindex“, also die Reproduktionszahl R, lag in Südtirol in der Woche vom 22. bis 28. Juni bei 0,58. Theoretisch kann sich das aber schnell ändern. Wegen eines Infektionsherds in Venetien ist dort die Reproduktionszahl von 0,43 auf 1,63 sprunghaft angestiegen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Corona: Sanitätsbetrieb macht Eingaben bei der Staatsanwaltschaft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Ich frage mich, ob man heutzutage noch “schwarze Schafe” schreiben oder sagen darf, grenzt wohl scharf an einer rassistischen Aussage!

Sun
Sun
Superredner
1 Monat 5 Tage

Die Redewendung “schwarzes Schaf hat nichts mit Rassismus zu tun.

https://100woerter.de/woher-kommt-die-redewendung-das-schwarze-schaf-sein/

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 5 Tage

@Sun
Spar dir die Erklärungen
Wers nicht verstehen will, versteht es nicht.
Oder es stimmt tatsächlich was alle sagen – da sei nicht viel Hirn im rechten Eck

falschauer
1 Monat 5 Tage

du magst deins aussage vielleicht lustig finden, in wirklichkeit ist sie dämlich

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Sun auch das Wort “Neger” hat nichts mit Rassismus zu tun… Aber mittlerweile wird es überall gelöscht – bald wohl auch aus dem Duden!

Sun
Sun
Superredner
1 Monat 5 Tage

Ms.x, ich wüste nicht watum ich mit Erklärungen sparsam umgehen sollte, ich hab noch genug davon. ☺

Sun
Sun
Superredner
1 Monat 5 Tage

@gredner, das Wort Neger ist mit der Kolonialisierung Afrikas, Skaverei und der Rassentrennung in Ungnade gefallen. Es ist mir egal ob dieses Wort noch verwendet wird oder auch nicht.

Mico
Mico
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

lieber herr zerzer und co. ich denke ihr wollt mit dieser aktion vom eigentlichen Maskenskansal ablenken….. wie so immer…. schnell mal was anders… und alles vertuschen…..

pingoballino1955
1 Monat 4 Tage

OH WIE WAHR!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Wir haben Covid besiegt?
Gerade mit solchen Aussagen veranlasst doch wieder einige, sich disziplinlos zu verhalten. 🤔

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Harte Strafen für die, die sich nicht an die Bestimmungen bzw. an die Regeln halten!  Es kann nicht sein, dass wir uns alle (größtenteils) an die Regeln halten, und nicht EU-Bürger tun und lassen was sie wollen und damit die Bürger unseres Landes gefährden!

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

sein des saisonsorbeiter de vom heimaturlaub zruggkemmen um zu orbeitn, oder besuch aus de länder de do urlaub mochn, oder auslondsorbeiter de zrugkemmen oder eingeimische de in de länder auf urlaub worn??
oder seins saisonsorbeiter de oanfoch ins lond gholt wern weil se billiger sein?? wenns de sein soll der orbeitgeber a ins gebet genummen wert!

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Ocean viking, Sea Watch, Alan Kurdi, deutsche Seenotretter möchten retten, und das ist auch ok. Aber was nicht ok ist, dass alle nach Italien gebracht werden. Einige sind positiv getestet, sollten in Quarantäne. Aber einmal von Bord , was ist dann. ?
Dann wird wie so oft Italien alleine gelassen.

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 5 Tage

Die Touristen die in Bozen ohne Masken durch die Lauben flanieren, in die Bars und Restaurants sind auch ein Risiko……

Server
Server
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Die neuesten Infektionsherde liegen ja in Serbien, Rumänien, Tschechien, Österreich und Deutschland, außerdem Schweden, Dänemark und Irland. England (kein EU-Land mehr) ganz zu schweigen…der Tourismus macht mehr kaputt als er jemals reparieren könnte…

altmeraner
altmeraner
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Server, ja wenn das so ist, dann sollten wir Ihn schnellstens abschaffen.

Madmax
Madmax
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

“Das Problem sind ein paar schwarze Schafe”;. Isch des itz a rassistisch, diskriminierend und wos was i wos no olls??

falschauer
1 Monat 5 Tage

zaia hat nicht unrecht darüber nachzudenken, dass die bewusste gefährdung der gesundheit andere eine straftat darstellt und als solche auch geahndet werden sollte

altmeraner
altmeraner
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@falschauer, dann kann man in Zukunft fürs Autofahren, fürs Heizen und andere Umweltbelastungen (und somit Gesundheitsgefährdung) angezeigt und verurteilt werden

Zenz
Zenz
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

habe schon in einem früherer Kommentar die Einreisebestimmungen ohne Kontrolle kritisiert. Wie mann sieht kann es verdammt schnell gehen wenn sich einige Personen nicht an die Regeln halten. Deshalb braucht es bei Einreisen innerhalb aber vor allem außerhalb der EU mehr Auflagen und Kontrollen denn der Schaden den hier einzelne Personen wegen ihrer Gleichgültigkeit anrichten kommt uns allen teuer zu stehen.

altmeraner
altmeraner
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Wenn sich die Menschen im Land nicht an die Regeln halten, was nützt es dann die Einreisebestimmungen zu ändern?

hundeseele
hundeseele
Superredner
1 Monat 5 Tage

Rassistisch geschrieben”…ein paar schwarze Schafe” ..sofort anzeigen🤣🤣🤣🤣🤣

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
1 Monat 5 Tage

nicht nur…Rumänen,Tschechen und Bulgaren können uns Ende bzw.Anfang September den Virus nach ihren Heimaturlaub mitbringen!

raunzer
raunzer
Superredner
1 Monat 5 Tage

Von wegen schwarze Schafe, ich war heute auf einer Alm, es war viel los, auffallend viele Italiener. Personal mit Mundschutz von wegen, Abstand von wegen, Desinfektionsmittel von wegen, Hauptsache Umsatz.

a sou
a sou
Superredner
1 Monat 5 Tage

Machst deinem Nik alle Ehre… blei daheim, besser für dich und alle anderen! 😉

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

dieses herumgereise und offene Grenzen birgt viele Gefahren nicht nur Krankheiten.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Da geht der Sanität reichlich spät ein Licht auf. Das war und ist ja vorzuszusehen, dass durch die Rückkehr das Virus importiert wird. Das wird erst richtig bei Schulbeginn losgehen. Viele Schüler kommen.itihren Familien aus Pakistan und anderen Ländern zurück. Wenn man sich da auf Eigenverantwortung verlassen soll dann gute Nacht.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Es wird bald so kommen.

+++ 14:58 Italien prüft Zwangseinweisung von Covid-19-Kranken +++

Italien prüft die Möglichkeit von Zwangseinweisungen
ins Krankenhaus für Covid-19-Patienten, die durch falsches Verhalten
neue Ansteckungen auslösen können. Dazu sagte der italienische
Gesundheitsminister Roberto Speranza der Zeitung “La Repubblica”: “Ich
erwäge mit meinen Juristen die Möglichkeit einer zwangsweisen
medizinischen Behandlung in Fällen, in denen eine Person behandelt
werden muss und sich weigert.” Hintergrund ist der Fall eines
Covid-19-Patienten in Venetien, der laut Medien trotz Fiebers und eines
positiven Tests nicht ins Hospital wollte. Der Ende Juni von einer
Balkanreise zurückgekehrte Unternehmer wird für einen Corona-Herd mit
mehreren Positiven und Dutzenden Quarantäne-Fällen in der Stadt Vicenza
verantwortlich gemacht.

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

und wer kontrolliert die Urlaubsrückkehrer in der Sanitätseinheit?

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Irgendwie richtig aber wer muss nun dafür geradestehen. Angebracht wäre es gewesen, schon wie berichtet, früher nachzudenken. Es scheint als hat die Politik und.. keine Weitsicht.

Sonnenstrahl2020
Sonnenstrahl2020
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Es ist unglaublich das man einfach von ausser der EU so Europa, wie dann auch, reinspazieren kann. Das auch überall Touristen ohne Masken herum gehen. In die Niederlande zum Beispiel war bis jetzt nur Masken Empfehlung in Geschäfte. Das ‘es wird schon nichts passieren’ zeigt wie hoch der Anzahl der Ignoranten ist.

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Die Corona Party ist noch nicht vorbei 🥳

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Ablenkungstaktik vom eigenen Versagen.Mit fast 70% eine der höchsten Todesrate- Übersterblichkeit in Südtirol

tobi1988
tobi1988
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Diese “schwarzen Schafe” sind echt ein Problem. Grad erst kommt die Wirtschaft wieder in Gang und jetzt riskiert man durch solche verantwortungslose Zeitgenossen einen Corona Rückfall 😕😕😕

sophie
sophie
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Covid gilt erst als besiegt wenn niemand mehr sich daran ansteckt, daran erkrankt oder daran stirbt, Covid hat uns nur eine kleine Verschnaufpause gegeben, wir müssen alle sehr wachsam damit umgehen denn es wäre fatal für Menschheit, Sanität und Wirtschaft nochmals einen Lockdown oder so einige Monate zu erleben wie wir sie vor kurzem hatten

Mars
Mars
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

raunzer…ich war vor ca.2 Wochen am Toblacher See.
In einer Bar/Restaurant war das Personal vorbildlich mit Maske am Arbeiten,im anderen waren die Masken am Ellbogen.
So viel zum Thema “schwarze Schafe(Ochsen)”.

wpDiscuz