Zehn Intensivpatienten

Coronavirus: 107 Neuinfektionen – ein Todesopfer

Mittwoch, 28. April 2021 | 12:01 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind 1.162 PCR-Tests untersucht und dabei 56 Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es 51 positive Antigentests.

Der Sanitätsbetrieb meldet außerdem eine Person, die an oder mit dem Coronavirus verstorben ist.

Bisher (28. April) wurden insgesamt 553.787 Abstriche untersucht, die von 211.125 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (27. April): 1.162

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 56

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 47.034

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 553.787

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 211.125 (+284)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 1.328.675

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 25.542

Durchgeführte Antigentests gestern: 10.184

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 51

Nasenflügeltests bis 27.04.2021 (ohne Schulen)

25.936 Tests, davon 83 positiv

Nasenflügeltests in den Schulen (bis 27.04.2021)
257.980 Tests gesamt an 536 Schulen, 277 positive Ergebnisse, davon 130 PCR-positiv, 86 PCR-negativ, 61 ausständig/zu überprüfen

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 65

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 21

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 1 (1 in Gossensaß, 0 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  10 (davon 4 als ICU-Covid klassifiziert)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.160 (+1)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.460

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 130. 277

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 132.737

Geheilte Personen insgesamt: 70.214 (+105)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.016, davon 1.632 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 60, davon 45 geheilt. (Stand: 11.04.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Coronavirus: 107 Neuinfektionen – ein Todesopfer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
9 Tage 23 h

Hmm…. Wenn man nur mal bei “Nasenflügeltests in den Schulen (bis 27.04.2021): 257.980 Tests gesamt an 536 Schulen, 277 positive Ergebnisse, davon 130 PCR-positiv…” schaut, kann hier wirklich noch von Entspannung die Rede sein oder wird weiterhin nur alles schön geredet/geschwiegen??? 🤔 Oder aber auch: Wenn wieder mehr getestet wird wie gestern, wird klarerweise auch wieder mehr gefunden…. Das Virus ist also weiterhin im Umlauf, keine Frage

versteherin
versteherin
Tratscher
9 Tage 23 h

Alles nur…bitte nicht wieder die Schulen zum hotspot erklären und die Schüler zu Virenschleudern. Hatten wir schon. Sind 130 positive Tests bei 257.980 Nasenflügeltests innerhalb 3 Wochen viel? Kommt mir nicht vor. Aber das ist natürlich relativ, wer bei 10 positiven Tests pro Tag schon den Weltuntergang beschwört….

Kingu
Kingu
Tratscher
9 Tage 22 h

@allesnurzumschein Insofern es sich um Positive handelt und keine IPS Betten benötigt werden, kann die Infektionsrate auch 10.000 am Tag sein. Ziel war es, die Alten und Schwachen zuerst zu impfen, um eine Auslastung der Intensivstationen zu vermeiden. Eine normale Person ohne schwerwiegende genetische Fehler und einem tieferen Alter als der Durchschnitt wird vorher vom Blitz erschlagen, als dass dieser an Corona stirbt, schlussfolgernd auf die Statistik des Bundesamt für Gesund der Schweiz.

HuiBuh
HuiBuh
Grünschnabel
9 Tage 21 h

Hier wurde ein Prozentsatz von knapp 0,05% an positiven gefunden… Logisch wird der Prozentsatz bei den PCR-Test höher ausfallen, da dort nur die erneut getestet werden, bei denen ja schon ein Anfangsverdacht (durch Nasenflügel-Tests) besteht. Dieses Virus wird auch in den kommenden Jahren im Umflauf sein, ausrotten werden wir es (wahrscheinlich) nicht mehr. Allerdings müssen wir lernen damit zu leben, Medikamente zu finden die effektiv helfen und unser Leben wieder einigermaßen in gewohnte Bahnen lenken. Die ständige Angst macht auf Dauer gesehen auch krank…

primetime
primetime
Universalgelehrter
9 Tage 21 h

Ein Virus wird immer im Umlauf sein sobald es mal hier ist. Soll man nun die Menschheit ausrotten oder was?

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
9 Tage 19 h

@versteherin
Paranoia lässt grüssen….

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
9 Tage 19 h

@Kingu
😏 Man muss nicht erst sterben, um Spätfolgen zu entwickeln, egal welchen Alters und Verlaufs! Aber egal, euer Leben in der Glaskuppel verläuft sicher anders 🤪

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 18 h

@primetime die Menschheit würde Sich Selbst ausrotten…aber erster macht Sie den Planeten unbewohnbar .

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
9 Tage 17 h

@primetime Sehr, sehr richtig. Wir müssen damit leben. Und das tun wir ja auch. Wie leben ja auch mit Aids, Cholera, Keuchhusten, Scharlach, Influenza und, und, und. Was soll die ganze Aufregung, frage ich erneut? Warum haben wir Hysteriker zu unseren Volksvertretern gewählt?

versteherin
versteherin
Tratscher
9 Tage 17 h

allesnur…nett, dass du mich grüßen lässt!

HansPl
HansPl
Neuling
9 Tage 16 h

Erkläre das bitte meinem Freund der mit 40 Jahren auf der Intensivstation liegt und mit dem Tode ringt!

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
9 Tage 1 h

@HansPl
Du hast vollkommen recht, aber den Leuten ist sowas schlichtweg egal, solange sie nicht selbst betroffen sind!!!! Traurige Welt 😔😔 Hoffe, dass es mit deinem Freund gut ausgeht, alles alles Gute von mir

Odin89
Odin89
Grünschnabel
9 Tage 23 h

4 Covid-Intensivpatienten, nicht 10. Sonst müsste man ja auch bei der Belegung der Krankenhausbetten alle mitzählen (krebskranke, schwangere, unfallopfer…)

info
info
Superredner
9 Tage 22 h

Das sind 10 Covid-Patienten auf den Intensivstationen (vgl. https://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/aktuelle-daten-zum-coronavirus.asp ), an die Erklärung für deren zweifache “Klassifizierung” kann ich mich leider nicht mehr erinnern, vielleicht kann uns das hier jemand erklären (gerne mit Quellen).

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

Hallo @info,

die Sanität unterscheidet (im obigen Artikel auch nachzulesen) sehr wohl zwischen belegten Covid-Intensivbetten und von ICU-Covid19 belegten Covidintensivbetten.
Interessanterweise gehen an den italienischen Zivilschutz auch nur die ICU-Covid als “terapia_intensiva” hinaus, gestern waren es 6.

Im Prinzip meldet der Bauer 10 Pferdeboxen, in 6 stehen Pferde, in den anderen 4 Boxen steht ein Traktor, eine Ziege, ein Schaf und Brennholz.

Im Dorf erzählt er von 10 Pferden, den Behörden meldet er 6 Pferde.

Es ist wirklich ein Ärgernis wenn in Südtirol möglichst hohe Zahlen und nach Rom wesentlich niedere Zahlen veröffentlicht werden.

Auf Wiedersehen in Südtirol

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

Hallo @info,

danke für den Link, was sind denn das für Zahlen?
7-Tage-Inzidenz 115? Es wird weiterhin fröhlich alles an Antigen und PCR zusammengezählt?
Und wie zum Hohn, es scheinen nur “meldeamtlich erfasste Infektionen” auf?
Was ist denn mit der schönen Gemeinde Unbekannt?

Was für ein Zahlenwerk, unglaublich. Da wird der eigene Stall geodelt und noch mit Fleiss Gülle von fremden Höfen zugekauft..

Ein Schlag ins Gesicht all derer die gerade (berechtigt durch die realen guten Zahlen) versuchen wirtschaftlich wieder auf die Beine zu kommen, jede Lockerung herleiteten

Auf Wiedersehen in Südtirol

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

Hallo @odin89

jetzt sind die Zahlen der italienischen Zivilschutzseite draussen, gemeldet wird 4 terapia_intensiva
https://opendatadpc.maps.arcgis.com/apps/dashboards/b0c68bce2cce478eaac82fe38d4138b1

Zum Wütend werden, dem Heimischen wird der Horror verkauft, nach draussen wird der Friede, die Freude und der Eierkuchen angerichtet.

Damit soll der Gast angelockt werden, auch Andreas1234567.
Bin nicht einverstanden, das ist Hütchenspielerei, gute Zahlen für alle und nicht nur für “draussen”.

Keine weiteren Hinterntritte und Backpfeifen für heimische Tourismustreibende und endlich faire Zahlen,ich kenne deren Gesichter, deren Geschichten und das treibt mich seit Monaten um wenn Südtirol als Drecksloch mit Hinterwäldlern und Deppen verkauft wird.Ich sehe dann vertraute Gesichter denen ins Gesicht geschlagen wird.

Auf Wiedersehen in Südtirol

Orch-idee
Orch-idee
Grünschnabel
9 Tage 13 h

@andreas…warum sollten sie das tun???…wer ist hier verantwortlich für diesen verschieden Zahlen??? Unfassbar so was…

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
9 Tage 20 h
Hallo nach Südtirol, diese Schülertests sind im Ergebnis eine Katastrophe,277 “Positiv” von denen gleich mal fast ein Drittel “falsch” liegt mit aller verbundenen Aufregung für die betroffenen Familien in den nächsten Tagen. Und zu den 130 PCR-Bestätigten muss man gratulieren, ist doch schön zu wissen die Kinder waren auf dem Schulweg in Busse gepfercht, haben noch auf dem Schulhof herumgetollt, wurden in den Klassenraum gebeten, dort getestet.. Sämtliche “Positiven” sind in der Schule erschienen, das macht niemand welcher auch nur den Ansatz von Symptomen verspürt. Kinder die morgens gesund und munter aus dem Bett gehüpft sind werden die nächsten zwei… Weiterlesen »
So ist das
9 Tage 5 h

Wenn die Tests von den Eltern so halbherzig durchgezogen werden, wie das Tragen der Masken ihrer Kinder ausserhalb der Schule, dann sind diese Tests alles andere als aussagekräftig.
Man hat es immer noch nicht verstanden, dass das Zauberwort Eigenverantwortung keine Lösung des Problems ist.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
9 Tage 20 h

Hallo nach Südtirol,

heute ist die schriftliche Antwort zur Frage ” landen die LKW-Fahrer aus der Teststation in Sterzing in der Südtiroler Statistik?” eingelangt.

Die Antwort lässt einen zornesrot zurück..

Zusammengefasst: Die positiv Getesteten haben keinen negativen Einfluss auf die Südtiroler Statistik, die kommen ja nur als “Antigen-Positive” zu der “Gemeinde Unbekannt”.
Im Februar wurde dabei noch fleissig alles Positive aus Bozen nach Rom als Neuinfektion gemeldet.Und jeder Positive Antigen wurde per PCR nachgetestet, spätestens da hatte die Gemeinde Unbekannt wieder einen Neubürger.

Zum Selbstlesen:

http://www2.landtag-bz.org/documenti_pdf/idap_624078.pdf

Auf Wiedersehen in Südtirol

Offline
Offline
Universalgelehrter
9 Tage 18 h

Hätten wir diese guten Zahlen in unserem Landkreis, würden die Menschen auf den Tischen tanzen. Ich freue mich für Südtirol !!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
9 Tage 17 h
Hallo @offline, hätte Südtirol immer gezählt wie D ( nur PCR und ohne durchziehende Völker) wäre Südtirol zu keinem Zeitpunkt in 2020/2021 der schlechteste deutsche Landkreis gewesen. Und wenn sie sich quotenmässig beim Testfleiss an D orientiert hätten wären nur 20 % der Tests durchgeführt worden. Mit den dementsprechenden Zahlen. Fair gerechnet wäre Südtirol immer im deutschen Mittelfeld verbleiben und hier und heute wären sie fair gezählt in der Spitzengruppe der deutschen Landkreise und definitiv nicht betroffen von der irgendwelchen “Merkel-Notbremsen”. Der bayrische Landesfürst und der kleine König aus Wien haben um Entschuldigung zu bitten ebenso wie das süddeutsche Qualitätsmedium… Weiterlesen »
Offline
Offline
Universalgelehrter
9 Tage 16 h

@Andreas1234567..👍bin zu 100% bei dir….

Yeti 79
Yeti 79
Grünschnabel
9 Tage 14 h

Nach den Öffnungen werden erneut die Zahlen steigen.
Jeder wird wieder die Schuld von sich weißen und das Spiel beginnt von vorne.

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
9 Tage 1 h

Erkläre das mal 99,99% der hiesigen Forennutzer 😏

Orch-idee
Orch-idee
Grünschnabel
9 Tage 22 h

Hallo allesnurzumschein…kein Grund zur Panik…zahlen der Intensiv Patienten und Covid- Patienten sinken…die Zahl der Infizierte ist stabil auf 1201 heute…also alles gut

Moidile
Moidile
Neuling
9 Tage 3 h

hoppala,

TopGun66
TopGun66
Grünschnabel
8 Tage 23 h

soll i heint Spaghetti oder Knödel kochen? 😏

wpDiscuz